Der Schrei des Garuda

Roman

(1)
Sie sind zwei Frauen, die kaum weniger gemeinsam haben könnten. Und doch machen sich sowohl Miriam als auch Dawa in Tibet auf die abenteuerliche Suche nach der wahren Freiheit. Dawa ging diesen Weg vor vielen Jahrhunderten – und in unserer modernen Zeit folgt Miriam ihren Spuren …
Ein faszinierender spiritueller Roman, der die alte und die neue Welt Tibets auf subtile Weise miteinander verbindet.
Portrait
Die renommierte und erfolgreiche Autorin Ulli Olvedi ist diplomierte Qi Gong-Lehrerin und ausgebildet in Atemarbeit, buddhistischer Psychologie und buddhistisch-tantrischer Energiearbeit. Auf dieser Basis entwickelte sie die „Meditative Energiearbeit“ für westliche Menschen, die sie in Seminaren unterrichtet. Ulli Olvedi gründete die Hochschule für traditionelle tibetische Medizin, das Shelkar Tibetan Medical Institute in Kathmandu, und ist Fachbereichsleiterin für Spiritualität an der Akademie Aidenried am Ammersee bei München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-87790-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/3,2 cm
Gewicht 346 g
Verkaufsrang 60.587
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Schrei des Garuda

Der Schrei des Garuda

von Ulli Olvedi
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Über den Rand der Welt

Über den Rand der Welt

von Ulli Olvedi
(1)
Buch (Taschenbuch)
11,00
+
=

für

20,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Roman mit Hintergrund
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2006
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wer nicht schon mal selbst in Kathmandu oder Tibet war, wird sich nach dem Lesen dieses Buches ein gutes Bild von dort machen können. Die Geschichte ist spannend bis zum Schluss und weist eine gewisse Mystik auf. Auch werden die Charakteren der zwei Frauen sehr bildhaft beschrieben.