Meine Filiale

Die Waldgräfin

Roman

Die Eifelgräfin-Trilogie Band 1

Dagmar Trodler

(8)
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

In der Eifel, um das Jahr 1060: Alienor, die rebellische Tochter des Freigrafen zu Sassenberg, war ihr Leben lang eine Außenseiterin. Nach dem Tod ihrer Mutter wird sie von ihrem Vater gezwungen, die Pflichten der Burgherrin zu übernehmen und muss über das Schicksal eines gefangenen »Barbaren« enscheiden. Dieser erweist sich als letzter Sohn eines uralten nordischen Herrschergeschlechts - und ist somit auch der Erzfeind ihres Vaters. Da ergreift die junge Eifelgräfin die Chance, nicht nur Erik, sondern auch sich selbst aus der Abhängigkeit des Freigrafen zu befreien.

Dagmar Trodler, 1965 geboren, arbeitete als Krankenschwester und studierte dann Geschichte und skandinavische Philologie in Saarbrücken, Aachen und Köln. Sie lebt in der Lüneburger Heide. Ihr letztes Buch Die Totenfrau des Herzogs und ihre historische Roman-Trilogie Die Waldgräfin, Freyas Töchter und Die Tage des Raben sowie Die Rose von Salerno begeisterten Leser, Buchhändler und Rezensenten gleichermaßen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 02.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641212605
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1952 KB
Verkaufsrang 13323

Weitere Bände von Die Eifelgräfin-Trilogie

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Schöner Historienschmöker mit etwas Geschichte, Intrigen und einer Frau, die sich in unserer Zeit bestimmt wohl gefühlt hätte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
1

Ich kann die guten Bewertungen nicht verstehen
von einer Kundin/einem Kunden aus Dinslaken am 20.02.2019

Ich lese gerne und viele historische Romane, aber bei diesem Roman kommt es mir vom Schreibstil so vor, als ob ich mich mitten in einem Groschenroman befinde. Ich habe mich leider von den guten Bewertungen irreführen lassen. In anderen Foren habe ich nach Büchern erkundigt, die dem Schreibstil von Rebecca Gable, Diana Gabaldon, ... Ich lese gerne und viele historische Romane, aber bei diesem Roman kommt es mir vom Schreibstil so vor, als ob ich mich mitten in einem Groschenroman befinde. Ich habe mich leider von den guten Bewertungen irreführen lassen. In anderen Foren habe ich nach Büchern erkundigt, die dem Schreibstil von Rebecca Gable, Diana Gabaldon, Sabine Ebert oder Ken Follett ähneln, und bin hierbei auf diese Triologie gestoßen. Es ist aber in keinster Weise zu vergleichen. Bin mittlerweile ca. auf Seite 150 angekommen in der Hoffnung, dass es noch etwas spannend wird. Aber der ganze Schreibstil ist sehr einfach gehalten und alles klingt so unreal. Ich weiß noch nicht, ob ich dieses Buch weiterlesen werde.

von einer Kundin/einem Kunden aus Coesfeld am 27.09.2018
Bewertet: anderes Format

Eine spannende und faszinierende historische Geschichte, die einen mitfiebern lässt!

sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Brunsbek am 22.07.2017

Eines der besten Bücher über das Mittelalter, das einen ganz nebenbei auch noch einiges über die nordische Götterwelt erzählt. Eines der sehr wenigen Bücher die ich sogar zwei mal gelesen habe.


  • Artikelbild-0