Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe )

Die Talente-Reihe

(8)

**Die größte Liebe führt zur größten Rache…**
Der 17-jährige Jakob ist der geborene Anführer. Niemand kann seinem Charisma widerstehen, denn zu führen ist sein »Talent«. Fast ein ganzes Jahr musste vergehen, bis ihm eine eigene Talente-Truppe zugewiesen wurde, aber nun ist es soweit und das nicht zu knapp. Denn im Feindeslager der Faune hat sich eine rebellische Gruppe abgezweigt, deren Ziel es ist, so viele Talente wie möglich auszuschalten. Bald befindet sich Jakob in einem direkten Frontalkampf mit Levian, einem ihrer Anhänger. Doch beide haben eine gravierende Schwäche: Bei Levian ist es die Liebe zu seiner Gefährtin Morgana. Bei Jakob ist es die erzkonservativ erzogene Sektentochter Marie, für die er gegen alle Regeln mehr empfindet als es ein Anführer jemals tun sollte…

//Alle Bände der urbanen Fantasy-Bestseller-Reihe:
-- Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1)
-- Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2)
-- Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)
-- Das Schicksal der Talente - Prequel//

Portrait
Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 390 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646603330
Verlag Carlsen
Dateigröße 2623 KB
Verkaufsrang 18.280
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe )

Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe )

von Mira Valentin
(8)
eBook
3,99
+
=
Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)

Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3)

von Mira Valentin
(3)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
0
0

Wenn Dein Schicksal sich erfüllt...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 24.06.2017

Cover Das Cover ist sehr interessant mit den beiden jungen Frauen darauf, die wie es scheint fragend in die Zukunft blicken. Im Hintergrund sieht man den Wald und wieder das Spiegelbild im Wasser wie es scheint. Es macht Lust auf die Geschichte. ?? Schreibstil Die Autorin Mira Valentin hat einen flüssigen und bildhaften... Cover Das Cover ist sehr interessant mit den beiden jungen Frauen darauf, die wie es scheint fragend in die Zukunft blicken. Im Hintergrund sieht man den Wald und wieder das Spiegelbild im Wasser wie es scheint. Es macht Lust auf die Geschichte. ?? Schreibstil Die Autorin Mira Valentin hat einen flüssigen und bildhaften Schreibstil und ich war sehr schnell in der Vergangenheit Jakobs und seinen Anfängen als Führer der Talente und wie es dazu kam. Interessant fand ich den Einblick in die Vergangenheit. Dabei merkt man sehr schnell dass er nicht immer gegen seine Gefühle ankann und doch alles versucht so abgehärtet zu sein wie der General. Mir gefällt es sehr gut und auch die Perspektive der Faun, in dem auch Leviatan eine wichtige Rolle spielen wird. Sehr gut ungesetzt und ich bin jetzt schon Neugierig was mich in den nächsten Bänden erwartet.? Meinung Wenn Dein Schicksal sich erfüllt... Dann sind wir bei dem 17- Jährigen Jakob Seifert, der mit seinem Mentor und Ziehvater Bernd in der Großstadt lebt und darauf wartet als Führer einer Talent Truppe genommen zu werden. Wenn ihr die Talent Reihe schon kennt, wisst ihr gleich dass uns Jakob später noch begegnen wird und dass dies der Anfang seiner Karriere als Führer ist. Dabei hatte dieser Anfang einen grausamen Start, denn im Kindesalter wurde seine Mutter von einem Dämon angegriffen und ausgesaugt, und die brachte dann auch noch seinen Vater um. Zurück blieb nur der kleine Jakob der Rache an den Dämonen nehmen wollte, um jeden Preis. Und der Preis ist hoch. Jakobs Fähigkeit ist die des Führens, den er strahlt es mit jeder seiner Pore aus und deshalb soll er auch einen Trupp befehligen und rekrutieren im tiefsten Hinterland in Biedenkopf. Dort angekommen wohnt er bei Sarah, einem ehemaligen Mitglied der Talente und ihrer Tochter Sylvia. Im Ort sind seltsame Störfälle vorgekommen wo die Gruppe um die Faun nicht ganz unschuldig ist. Denn zu denen gehört Levian und Morgana seine Geliebte. Beide Lager haben schon schmerzliche Verluste erlebt, aber Morgana dürstet es nach mehr und so unterstützt sie die Aktionen mit blindem Hass gegen die Talente. In der Zwischenzeit trifft Jakob auf Mitglieder die er rekrutieren kann, unter anderem auch Marie dessen Familie sehr streng ist. Genau in sie verliebt er sich. Allerdings, Keiner darf sich verlieben solange sie aktiv sind und auch nicht küssen. Das ist die oberste Regel. Denn zu groß wäre die Versuchung das sich ein Faun in den geliebten Partner verwandeln könnte und den liebsten mit einem Kuss tötet. Eine Zeit des Verzichts, der Erkenntnis und des Schicksals beginnt... Fazit Ein genialer Prequel, in Jakobs Anfänge der mich begeistert hat!!! ? Der Anfang von allem beginnt... Die Reihenfolge - Das Geheimnis der Talente (Die Talente-Reihe 1) - Das Bündnis der Talente (Die Talente-Reihe 2) - Der Krieg der Talente (Die Talente-Reihe 3) - Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe ) 5 von 5 Sternen

Die Vorgeschichte
von Karina Hofmann aus Fürth am 10.05.2017

Cover Ich finde das Cover wunderschön. Besonders der Wald im Hintergrund gefällt mir, das macht das ganze noch etwas düsterer. Bei den beiden Mädchen auf dem Cover denke ich das es sich um die Protagonistinnen Marie und Morgana handelt, die beide eine größere Rolle spielen. Protagonisten Jakob ist ein Anführertyp, und genau... Cover Ich finde das Cover wunderschön. Besonders der Wald im Hintergrund gefällt mir, das macht das ganze noch etwas düsterer. Bei den beiden Mädchen auf dem Cover denke ich das es sich um die Protagonistinnen Marie und Morgana handelt, die beide eine größere Rolle spielen. Protagonisten Jakob ist ein Anführertyp, und genau das soll er auch sein. Denn er ist der Anführer einer Truppe Talente, die gegen das Böse kämpfen. Ich mochte ihn gerne, er ist ein netter Typ, aber schaut auch das er seiner Truppe nicht zu viel durchgehen lässt. Er kann auch ernst sein und in sich gekehrt, aber ich fand das passte nicht so ganz zu ihm. Marie ist mir besonders am Anfang sehr fremd gewesen, sie ist total anders aufgewachsen, als man das so kennt und mit ihrem Kleidungsstil hat sie wohl eher an eine Amish erinnert. Doch während der Geschichte blüht sie auf, sie wird mutiger und selbstbewusster, was mir sehr gut gefallen hat. Trotzdem legt sie ihre Art niemals ganz ab, was ich ein wenig schade finde, andererseits passt es einfach zu ihr. Schreibstil Der Schreibstil war etwas gewöhnungsbedürftig, ich fand die Geschichte ist nicht so gut ausgearbeitet. Manche Dinge sind mir viel zu schnell passiert, andere wiederum hatten ihre Längen. Trotzdem hat mir das Buch an sich gut gefallen. Ich weiß nicht ob es anders gewesen wäre, wenn ich die Reihe an sich schon gelesen hätte, ich hab jetzt einfach mal mit dem Prequel angefangen, aber ich denke es könnte vielleicht die falsche Entscheidung gewesen sein. Ich hab die richtige Geschichte auch noch hier und werde sie die Tage anfangen zu lesen, ich freue mich sehr darauf, denn irgendwie macht diese Geschichte dennoch ein bisschen süchtig und ich würde gerne mehr über das ganze erfahren. Autorin Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird. Einzelbewertungen Schreibstil: 3/5 Charaktere: 4/5 Spannung: 4/5 Ende: 3/5 Cover: 4/5 Fazit Eine schöne Geschichte, ich bin schon sehr gespannt auf die Hauptstory

Ein grandioses Prequel zur Talente-Reihe, das einen sofort in den Bann zieht.
von Areti aus Melle am 13.03.2017

Inhalt: Die größte Liebe führt zur größten Rache… Der 17-jährige Jakob ist der geborene Anführer. Niemand kann seinem Charisma widerstehen, denn zu führen ist sein »Talent«. Fast ein ganzes Jahr musste vergehen, bis ihm eine eigene Talente-Truppe zugewiesen wurde, aber nun ist es soweit und das nicht zu knapp. Denn im... Inhalt: Die größte Liebe führt zur größten Rache… Der 17-jährige Jakob ist der geborene Anführer. Niemand kann seinem Charisma widerstehen, denn zu führen ist sein »Talent«. Fast ein ganzes Jahr musste vergehen, bis ihm eine eigene Talente-Truppe zugewiesen wurde, aber nun ist es soweit und das nicht zu knapp. Denn im Feindeslager der Faune hat sich eine rebellische Gruppe abgezweigt, deren Ziel es ist, so viele Talente wie möglich auszuschalten. Bald befindet sich Jakob in einem direkten Frontalkampf mit Levian, einem ihrer Anhänger. Doch beide haben eine gravierende Schwäche: Bei Levian ist es die Liebe zu seiner Gefährtin Morgana. Bei Jakob ist es die erzkonservativ erzogene Sektentochter Marie, für die er gegen alle Regeln mehr empfindet als es ein Anführer jemals tun sollte… Meine Meinung: "Das Schicksal der Talente" von Mira Valentin ist ein grandioses Prequel zur Talente-Reihe, das einen sofort in den Bann zieht und in die fantastische Welt der Talente und Faune entführt. Man kann das Prequel zwar als erstes lesen, ich würde aber empfehlen, erst mit der Trilogie (Das Geheimnis der Talente, Das Bündnis der Talente und Der Krieg der Talente) anzufangen und dann im Nachhinein erst das Prequel zu lesen. So bleibt nämlich etwas ganz Entscheidendes, was im Prequel angedeutet wird, bis dahin spannend und man hofft und bangt in der Trilogie noch mehr mit und nimmt sich nicht selbst die Dramatik und Verzweiflung. Diese Reihe hat ein extrem hohes Suchtpotential. Nach der Trilogie hat mich auch das Prequel wieder magisch angezogen und von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Einmal kurz reinlesen? Das kann man hier vergessen. Sobald ich das Buch in der Hand hatte, konnte ich es nicht mehr weglegen und habe die Nacht durchgelesen. Diese Welt, die da entwickelt wird, ist einfach fantastisch. Man wird aus der Realität abgeholt und taucht in diese andere Welt ein und vergisst alles um sich herum. Einfach klasse. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut. Er ist angenehm und sehr flüssig zu lesen, wie ich es schon von der Trilogie gewohnt war. Die Geschichte wird aus Jakobs und Levians Sicht jeweils in Ich-Erzählung geschildert, sodass man sich gut in sie hinein versetzen und mit ihnen mitfühlen und mitfiebern kann. Die einzelnen Figuren, die dort entwickelt werden, sind sehr gut ausgemalt. Man kann sich somit eine gute Vorstellung von ihnen machen - sowohl optisch als auch charakterlich. Besonders gut gefiel mir, dass ich auf manche Figuren einen anderen Blick bekommen habe als in der Trilogie und mir manche dadurch sympathischer wurden oder ich sie zumindest anders gesehen habe. Spannend war es auch zu erfahren, wie die einzelnen Figuren, die ich schon aus der Trilogie kannte, auftauchten und in Jakobs Talente-Truppe gekommen sind. Auch Querverweise wurden hier deutlich und es gab schon einige Hinweise, die für den Verlauf der Trilogie von Bedeutung waren. Kampf, Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Geheimnisse - zahlreiche Themen werden hier bedient. Besonders gut gefallen hat mir, dass einem die einzelnen Talente so sehr ans Herz wachsen, man einfach in eine andere Welt abtauchen kann und richtig mitfühlt, mitleidet und mitfiebert - und das nicht nur mit den Hauptprotagonisten, sondern gleich mit mehreren. Unter all den Charakteren, die in diesem Buch eine Rolle spielen, ist bestimmt für jeden etwas dabei. Mein Fazit: Ein berauschend gutes Prequel, das einen vom Anfang bis zum Ende in seinen Bann zieht und ein absolutes Muss für alle Fans der Talente-Reihe ist.