Warenkorb
 

Alles für den Schulbedarf

Der Gnadenlose Glaube - wer Hat das Wort?!

Wer hat das Wort?!

Luther’s DENK- UND SPRACHGEWALT, eine der ALLGEMEINHEIT ZUGÄNGLICHE UND HANDLUNGSFÄHIGE ÜBERSETZUNG der VERFASSUNG MIT DER NEUVERFASSUNG DES GLAUBENS- und damit RECHTSVERSTÄNDNISSES mit Hilfe Gutenberg’s Druckpresse in Wort und Schrift verbreiten zu können begründet sich in der REFORMIERUNG des gewalttätigen, katholischen Strafglaubens in die GERECHTIGKEIT GOTTES NACH GNADEN.
Lebte in LUTHER nicht die VORHUT DER GERMANEN? –: Der BARBARISCHE GERMANE (♂) personifizierte das MASCULINUM bzw. Gemächt der Gewalt, sowohl im Zuge der Notwehr als auch der Aggression wo der Verstand fehlte.
Lebte LUTHER’S REFORMATIVE KONSEQUENZ nicht in dessen NACHHUT DES GERMANISTENTUMS? –: Die zivilisierte bzw. die KULTIVIERTE GERMANISTIN (♀) offenbarte als FEMININUM die Gebärmutter geistiger und emotionaler Macht, sowohl im Zuge der Notwehr und als Autorität gegenüber jenen denen der Verstand fehlte.
Das HISTORISCHE DILEMMA DER DEUTSCHEN, sowohl für sich jeweils als auch zusammengenommen zwischen Unverstand und Verstand als auch Macht und Ohnmacht zu schwanken und zu zernieren endet in dem TECHNICUM des denk-, gefühls-, sprach- und handlungsanemaeischen EUNUCHS GERMANISTIK (Ä), einer Art ZAHNRÄDCHEN DER INFORMATIK DES KONFORMISMUS JÜNGERER UND JÜNGSTER VERGANGENHEIT.
Wo das DIVINUM des SPIRITUALIS LEGIS des GLAUBENS im sogenannten „RECHTSSTAAT und dessen „RECHTSSTAATSPRINZIP“ ENTKERYGMATISIERT bzw. ENTCHARAKTERISIERT und „ZUSAMMENGEKITTET“ wie auch „VERKLEISTERT“ ALS „VERRECHTLICHUNG“ DE IURE NICHT ANGEZWEIFELT wird, doch DE FACTO NICHT WIRKT, kann die UNTERLASSUNG DES GLAUBENS „IM NAMEN DES GLAUBENS“ nur auf jene INSTITUTIONEN UND IHRE – BESTENFALLS SCHIZOIDEN – IRRIGEN den Zeigefinger lenken, deren PARAGRAPHISCHE im Eigentlichen PARANOIDE „MISSION“ DEN BÜRGER „IM NAMEN DES VOLKES“ IM Prinzip als letzte Instanz vor die tägliche und schließlich letztendliche „APOKALYPSE SEINES ALTARISTISCHEN FATALISMUS“ lädt.
Portrait
DIE „WEITEREN VERFASSUNGEN DER BELIEBIGKEIT“ DOKUMENTIEREN MEINEN WERDEGANG IM SINNE DES WAHRNEHMENS, BEWUSSTSEINS UND PROTOKOLLS. ICH DENKE JEDER MENSCH WACHT MORGENS MIT EINEM BESTIMMTEN GEFÜHL ODER GEDANKEN AUF UND SCHLÄFT ABENDS MIT ANDEREN EIN. ES SIND SCHÖNE UND SCHLIMME EMPFINDUNGEN. DER UMGANG MIT IHNEN, DER UMGANG MIT SICH SELBST BEDEUTET ‚IN VERFASSUNG ZU SEIN‘. DIESE ZURECHNUNGSFÄHIGKEIT IST WENIGER DIE EIGENE ALS DER UMGANG MIT DER FREMDEN UNZURECHNUNGSFÄHIGKEIT DEREN ERSCHEINUNGEN GERNE DIE RATIONALISIERUNG PFLEGT EINES SCHEINBAR BESSEREN ZU BELEHREN. ‚IN VERFASSUNG ZU SEIN‘ BEDEUTET EINE STÄNDIGE SCHÖPFERISCHE VERMITTLUNG DES SELBST IM VERHÄLTNIS ZU ALLEN ANDEREN DER ÜBRIGEN WELT.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 356
Erscheinungsdatum 08.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-8228-9
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 29,7/21/2 cm
Gewicht 1077 g
Auflage 2
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
33,19
33,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.