Warenkorb
 

Seele in Flammen

Roman

(1)
Was wäre, wenn morgen plötzlich die Welt nicht mehr so wäre, wie sie heute noch gewesen ist? Wenn nichts mehr so ist, wie wir es kennen? Wenn ganze Landstriche einem Flammeninferno zum Opfer fallen, Städte nur noch rauchende Trümmerhaufen und die Menschen bis auf wenige ausgelöscht sind? Wenn es selbst für die Feuerwehr nichts mehr zu retten gibt außer dem eigenen Leben? Sie denken, reine Fiktion, so schlimm wird es schon nicht kommen. Stimmt, solche Szenarien verdrängen wir am liebsten. Was aber, wenn der Samen für ein solches Armageddon längst in der Welt ist? Wenn Menschen, beseelt von der Macht des Bösen, längst genau solche Pläne schmieden, weil sie die Mittel dazu haben und genau mit diesen Mitteln darauf hinarbeiten, diese in die Hände zu bekommen? Das Böse kennt viele Wege, es ist ausdauernd und beharrlich und weiß sich sehr gut zu tarnen. Es ist daher keineswegs auszuschließen, dass eines Tages unausdenkbare Dinge geschehen werden. Zwischen Gut und Böse steht nur die unermüdliche Einsatzbereitschaft der vielen guten Geister der Feuerwehren und Rettungsdienste, die mutig und beherzt ihr Leben aufs Spiel setzen.
Es ist Vorweihnachtszeit. Die siebzehnjährige Terry ist in der Stadt unterwegs, um ihre Einkäufe für das bevorstehende Fest zu erledigen. Sie steht vor einem Fahrstuhl und fragt sich, einsteigen oder die Treppe nehmen? In diesem Moment entscheidet sich, ob sie die nächsten Minuten überleben wird.
Portrait
Nika Hemoger ist Jahrgang 1965. Sie lebt mit ihren drei jüngsten Kindern und ihren Tieren in einem kleinen Häuschen im Süden des Habichtswälder Berglandes. Sie ist nicht nur glückliches Landkind, sondern auch eine große Pferdenärrin mit dem Gespür für Übersinnliches. Ihre Unabhängigkeit und die Natur sind ihre Kraftquellen. Für manche Menschen mag es unglaublich klingen, aber es ist eine Tatsache, dass es für alle Lebensphasen auch das passende Buch gibt. Bücher sind Geschichten und Erfahrungen der Seelen. Es liegt an euch, welches Buch ihr braucht, welches ihr herauszieht aus dem großen Fundus des Wissens. Meine Geschichte entstand in einer Phase meines Lebens, in der die Feuerwehr in all ihren Facetten mein Leben beeinflusste. Noch heute sind zwei meiner Kinder aktiv in der Feuerwehr. Diese unermüdliche Einsatzbereitschaft der vielen guten Geister der Feuerwehren und Rettungsdienste möchte ich unterstützen.Gibt es Wanderer zwischen den Welten? Gibt es Seelen, die Wissen aus der Vergangenheit und Wissen um die Zukunft in sich tragen? Wir können diese Fragen weder bejahen noch können wir den Gegenbeweis dafür erbringen. Wenn jedoch, wie Platon lehrte, die Seele unsterblich ist, dann wären solche Phänomene durchaus denkbar.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 10.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7345-7996-7
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 19,3/11,8/2,7 cm
Gewicht 385 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Seele in Flammen, ich habe es gerne gelesen und mich auf die Fortsetzung gefreut.
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2018

In dem ersten Buch von Nika Hemoger, geht es um Terry, ein Mädchen, welches grade dabei ist, ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen, als ihre komplette Welt zusammenbricht.... Durch Bombenangriffe wird das Einkaufzentrum, die Stadt und Teile der Welt zerstört. Terry und die Feuerwehrmänner versuchen Schutz zu finden und begreifen allmählich, was... In dem ersten Buch von Nika Hemoger, geht es um Terry, ein Mädchen, welches grade dabei ist, ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen, als ihre komplette Welt zusammenbricht.... Durch Bombenangriffe wird das Einkaufzentrum, die Stadt und Teile der Welt zerstört. Terry und die Feuerwehrmänner versuchen Schutz zu finden und begreifen allmählich, was passiert ist und das keine Hilfe naht. Sie sind auf sich allein gestellt. Als sie endlich auf andere Menschen treffen, werden sie in einen Bunker gebracht. Die Feuerwehrmänner wägen sich in Sicherheit, während Terry schon längst begriffen hat, dass etwas nicht stimmt. Sie entdeckt ihre Gabe, von der zunächst niemand, außer der Professor, etwas wissen will. Verschiedene Test werden durchgeführt. Und Terry ist nicht die Einzige im Bunker mit einer Gabe..