Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Wilhelm von Humboldt

Ein Lebensbild in Anekdoten

Weitere Formate

"Gelehrte zu dirigieren ist nicht viel besser, als eine Komödiantentruppe unter sich zu haben!"
Mit diesen Worten lehnte Wilhelm von Humboldt seine Berufung ins preußische Kultusministerium ab - doch der König bestand auf seiner Wahl. Humboldt krempelte das Bildungswesen komplett um: Er entwarf das humanistische Gymnasium und strebte eine Hochschule an, die der freien Wissensaneignung als ganzheitlicher Menschenbildung dient. Doch der Mann, dessen offene Ehe für einiges Aufsehen sorgte, brachte längst nicht jede Arbeit zu Ende, denn der Spaß an der Sache war ihm wichtiger als das Gelingen. Sein Wirken in Klassik und Aufklärung, der liberale Lebenswandel und das gespaltene Verhältnis zu Bruder Alexander liefern reichlich Stoff für diesen Anekdotenband.
Portrait
Dorothee Nolte, geboren 1963, lebt als Journalistin, Schreibtrainerin und Autorin in Berlin. Sie hat Romanistik und Germanistik in Freiburg, Paris, Berlin und Stanford studiert und in Romanistik promoviert. Seit 1992 arbeitet sie als Redakteurin beim "Tagesspiegel" und organisiert literarische Veranstaltungen und Projekte. Sie hat zwei Bände mit Kolumnen ("Wie eine Mutter entsteht", "Wie eine Mutter laufen lernt", dtv) und einen Roman ("Die Intrige", Fischer Taschenbuch) veröffentlicht.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783359500681
Verlag Eulenspiegel Verlag
Dateigröße 5615 KB
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Lesenswerte Anekdoten um den Mann Wilhelm von Humboldt
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 07.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin schon seit langem ein großer Fan der Anekdotenbänder aus dem Eulenspiegel Verlag. In diesen Anekdoten kommen Zeitzeugen, wie in diesem Fall auch Humboldt selbst zu Wort. Perfekt, um Wilhelm von Humboldt selbst kennen zu lernen, der doch mehr war als nur der Bruder von Alexander von Humboldt. Die Anekdoten bieten einen vi... Ich bin schon seit langem ein großer Fan der Anekdotenbänder aus dem Eulenspiegel Verlag. In diesen Anekdoten kommen Zeitzeugen, wie in diesem Fall auch Humboldt selbst zu Wort. Perfekt, um Wilhelm von Humboldt selbst kennen zu lernen, der doch mehr war als nur der Bruder von Alexander von Humboldt. Die Anekdoten bieten einen vielschichtigen und tiefen Einblick in Humboldts Leben und so zeichnet sich dem Leser ein Bild eines Mannes, dessen Geist zurecht gerühmt wurde. Wilhelm von Humboldt - Gelehrter, Schriftsteller, Staatsmann, Bildungsreformer - auch heute noch sind seine Ideen und Umsetzungen inspirierend und regen zum Nachdenken an. Die einzelnen Anekdoten ermöglichen ein schnelles Lesen. Ein lesenswertes Anekdotenband das man gerne immer wieder zur Hand nimmt.

Biografie in Anekdotenform
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.06.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch liest sich wie eine Biografie Humboldts, nur dass man keinen Fließtext vor sich hat, sondern viele kleine Anekdoten aus seinem Leben (in chronologischer Reihenfolge). Das Buch ist in 6 Abschnitte unterteilt: 1. Kindheit und Jugend 1767-1787, 2. Revolutionäre Zeiten 1787-1791, 3. Gelehrsamkeit, Eheglück und Brote... Dieses Buch liest sich wie eine Biografie Humboldts, nur dass man keinen Fließtext vor sich hat, sondern viele kleine Anekdoten aus seinem Leben (in chronologischer Reihenfolge). Das Buch ist in 6 Abschnitte unterteilt: 1. Kindheit und Jugend 1767-1787, 2. Revolutionäre Zeiten 1787-1791, 3. Gelehrsamkeit, Eheglück und Broterwerb 1791-1808, 4. Zwischen Bildungsreform und Diplomatie 1809-1819, 5. Sprachforscher in Tegel 1819-1835, 6. Humboldt heute. Am Ende des Buches findet man ein Portrait Humboldts sowie eine Zeittafel mit den wichtigsten Ereignissen seines Lebens. Besonders schön finde ich an diesem Buch, dass man es an einer beliebigen Stelle aufschlagen und eine Anekdote lesen kann - was bei einem Roman nicht so einfach wäre, da man nicht weiß, wo eine Geschichte anfängt und wo sie aufhört. Wer jedoch noch nicht so viel über Humboldt weiß, kann das Buch einfach wie eine Biografie von vorne bis hinten durchlesen. Da es recht klein ist und einen robusten Einband hat, kann man es gut in die Handtasche oder den Rucksack stecken, ohne dass es gleich verschleißt, was das Buch zur perfekten Lektüre für unterwegs macht. Top!