Meine Filiale

Schilf im Wind

Ein Roman aus Sardinien

Grazia Deledda

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,99 €

Accordion öffnen
  • Schilf im Wind

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    11,99 €

    Epubli
  • Schilf im Wind

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    12,99 €

    Epubli
  • Schilf im Wind

    Books on Demand

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    12,99 €

    Books on Demand

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen
  • Schilf im Wind

    Manesse

    Sofort lieferbar

    19,90 €

    Manesse

eBook

ab 4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schilf im Wind (im italienischen Original Canne al vento) ist ein Roman der sardischen Schriftstellerin Grazia Deledda, die u.a. für dieses Werk 1926 den Literaturnobelpreis erhielt. Der Roman spielt mit den zentralen der kargen Landschaft Sardiniens, der Armut, dem Aberglauben der Sarden und der Ehre.
Grazia Deledda, (1871-1936) war eine italienische Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin der Literatur des Jahres 1926. Sie zählte zu den bedeutendsten Autorinnen des Naturalismus innerhalb der italienischen Literatur. In ihren Werken schildert sie das harte Leben der Sarden. Deleddas Bücher sind Schicksalsromane, die oft Frauen als zentrale Figuren haben, die in Konflikten um Ehre, Glauben und gesellschaftliche Vorurteile zerrieben werden. Das Nobelpreiskomitee verlieh ihr den Preis "für ihre von Idealismus getragenen Werke, die mit Anschaulichkeit und Klarheit das Leben auf ihrer heimatlichen Insel schildern und allgemein menschliche Probleme mit Tiefe und Wärme behandeln."

Grazia Deledda (1871-1936) war eine italienische Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin der Literatur des Jahres 1926. Sie zählte zu den
bedeutendsten Autorinnen des Naturalismus innerhalb der italienischen Literatur. In ihren Werken schildert sie das harte Leben der Sarden. Deleddas Bücher sind Schicksalsromane, die oft Frauen als zentrale Figuren haben, die in Konflikten um Ehre, Glauben und gesellschaftliche Vorurteile zerrieben werden. Das Nobelpreiskomitee verlieh ihr den Preis "für ihre von Idealismus getragenen Werke, die mit Anschaulichkeit und Klarheit das Leben auf ihrer heimatlichen Insel schildern und allgemein menschliche Probleme mit Tiefe und Wärme behandeln."

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 180
Erscheinungsdatum 13.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-8345-3
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,1 cm
Gewicht 219 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0