Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Mühlhiasl

Seine Prophezeiungen - Sein Wissen um Erdstrahlen, Kraftplätze und Heilige Orte - Sein verborgenes Leben

(1)
Zu allen Zeiten und in allen Kulturkreisen hat es Seherinnen und Seher gegeben. Einer der bekanntesten in Bayern und zunehmend auch in ganz Deutschland ist der Mühlhiasl, der im 18. Jahrhundert "Wägen ohne Ross und Deichsel", "einerlei Geld", "eiserne Straßen", die beiden Weltkriege und viele andere Dinge vorhergesagt hat.

In diesem Buch sind nicht nur alle überlieferten Prophezeiungen abgedruckt, sondern der mehrfach ausgezeichnete Autor Manfred Böckl beleuchtet auch das Leben des Mühlhiasl, zeigt Hintergründe seiner Prophezeiungen auf und führt zu den Orten, an denen der Prophet aus dem Bayerischen Wald gelebt und gewirkt hat. Dabei stößt er auf geheimes Wissen, ungewöhnliche Kraftplätze und uralte magische Praktiken, von denen der Müllerssohn, der mit bürgerlichem Namen Matthäus Lang hieß, noch wusste.

Die schlimmen Reaktorkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima haben die Diskussion um das "Große Weltabräumen", das der Mühlhiasl prophezeit hat, neu entfacht. Welche Prophezeiungen des Sehers aus dem Bayerwald sind überhaupt schon eingetroffen? Auch darauf gibt das Buch, das nun als aktualisierte Neuauflage vorliegt, aufschlussreiche Antworten.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

eBook
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Wissen ist Macht, nichts Wissen macht, eher fatalistisch bezogen, auch nichts ;-)
von Antares am 09.08.2017

Informative, analytische Lektüre. Flüssig und spannend zu Lesen. Der biographische und chronologische Buchteil ist sehr informativ, gut recherchiert und analytisch ebenso gut vernetzt. Die kritische „Personenbetrachtung“ legitim und erklärend verfasst. Der „magische“ Teil des Buches wurde vom Autor wohlwissentlich in Anführungszeichen gesetzt. Über diese Bereiche darf und soll man... Informative, analytische Lektüre. Flüssig und spannend zu Lesen. Der biographische und chronologische Buchteil ist sehr informativ, gut recherchiert und analytisch ebenso gut vernetzt. Die kritische „Personenbetrachtung“ legitim und erklärend verfasst. Der „magische“ Teil des Buches wurde vom Autor wohlwissentlich in Anführungszeichen gesetzt. Über diese Bereiche darf und soll man geteilter Meinung sein. Wobei der Autor gute und vernetzte Erklärungen liefert. Diese regen zum Nachdenken und nachprüfen, „des Wahrheitsgehalts“ an… Das letzte Kapitel, „Ist das Weltabräumen unausweichlich?“, beurteile ich als weise be- und geschrieben. Für Pro- und Kontraleser der Thematik gleichsam „gewinnbringend“ und fördernd für eine Meinungsbildung… Objektiv- und Subjektiv-Fazit: Für Themenvertraute ein „Muss“. Für seriös-kritische Themenbetrachter und Beobachter eine interessante Wissenserweiterung. Für Fatalisten und Gutmenschen…, besser Zeit mit einer Currywurst und Bier verbringen, als „Es“ zu Lesen…