Meine Filiale

Biss zum Ende der Nacht / Twilight Bd.4

Carlsen Taschenbuch Band 35806

Stephenie Meyer

(9)
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    Carlsen

gebundene Ausgabe

24,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zum Ende der Nacht / Twilight Bd.4

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn man von dem getötet wird, den man liebt, hat man keine Wahl. Wie kann man fliehen, wie kämpfen, wenn man damit dem Geliebten wehtun würde? Wenn das eigene Leben das Einzige ist, was man dem Geliebten geben kann, wie kann man es ihm dann verweigern?
Wenn es jemand ist, den man wirklich liebt?
Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist.
Noch hofft Bella, die verschieden Fäden ihres Lebens wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden ...

Stephenie Meyer hat den Vampirroman von Grund auf neu erfunden! Mit ihrem Erstlingswerk, "Bis(s) zum Morgengrauen" (2005), dem Auftakt der vierteiligen Bis(s)-Serie, startete sie sofort durch. Die Beziehung zwischen der Highschool-Schülerin Isabella ("Bella") und dem Vampir Edward Cullen fasziniert große und kleine Fans gleichermaßen. Nach Abschluss der Bis(s)-Reihe schrieb die Autorin "Midnight Sun", in dem Edwards Perspektive über die Ereignisse geschildert wird. 2008 erschien der erste Roman, der für Erwachsene entworfen wurde und außerhalb der "Twilight"- Universums spielt. Im selben Jahr sorgte auch die Filmpremiere zu "Twilight" weltweit für Aufsehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 800 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 01.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783646929942
Verlag Carlsen
Originaltitel Breaking Dawn
Dateigröße 2902 KB
Übersetzer Sylke Hachmeister
Verkaufsrang 5900

Weitere Bände von Carlsen Taschenbuch

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Forever in Love

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Famoses Finale der Reihe um Bella und Edward, die als Synonym für die große Liebesgeschichte einer Generation stehen, die irgendwo zwischen Romeo und Julia und Susi und Strolch angesiedelt ist. Drama, Zerwürfnisse, Feinde, Hindernisse und am Ende steht doch über allem die eine wahre, große, echt, unsterbliche Liebe - was gibt es bitte besseres für pupertierende Mädchen?!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
1
0

Für das Hörbuch habe ich Kritik, das Buch selbst finde ich wieder richtig gut
von Dark Rose aus Troisdorf am 30.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Achtung: Band 4 einer Reihe! Bella und Edward heiraten endlich und Bellas Wunsch nach körperlicher Intimität mit Edward wird erfüllt. Doch dann geschieht etwas, mit dem keiner von beiden und auch sonst niemand jemals gerechnet hätte: Bella wird schwanger. Sie will das Baby um jeden Preis behalten. Edward leidet Höllenqualen. ... Achtung: Band 4 einer Reihe! Bella und Edward heiraten endlich und Bellas Wunsch nach körperlicher Intimität mit Edward wird erfüllt. Doch dann geschieht etwas, mit dem keiner von beiden und auch sonst niemand jemals gerechnet hätte: Bella wird schwanger. Sie will das Baby um jeden Preis behalten. Edward leidet Höllenqualen. Er hat ihr das angetan und jetzt muss er mit ansehen, wie sie langsam stirbt. Bella hofft, dass sie in letzter Minute verwandelt werden kann, doch Edward glaubt nicht daran. Als Jacob davon erfährt weiß er nicht mehr, was er denken oder tun soll. Doch als Sam, der Alpha des Werwolfrudels, Bellas Tod befiehlt, steht seine Entscheidung innerhalb von Sekunden fest: er zieht Bella seiner Familie, seinem Rudel vor. Doch kann er wirklich gegen seine Brüder kämpfen? Kann Bella rechtzeitig verwandelt werden? Und dann gibt es noch eine Bedrohung am Horizont, die ihrer aller Leben bedroht. Die Handlung mit der Schwangerschaft ist bis heute nicht wirklich meins, ergibt aber, wenn man das Große Ganze betrachtet Sinn. Interessant ist in diesem Zusammenhang vor allem die Handlung rund um Jacob. Seine Kommentare sind einfach toll, die Kapitelüberschriften sind so herrlich schnodderig. Die Streitereien mit Rosalie bringen mich jedes Mal zum Lachen. Ich habe das Buch dieses Mal als Hörbuch gehört. Ich persönlich mag den Sprecher von Jacobs Kapiteln leider nicht. Wenn er Jacob spricht geht es noch, aber seine verstellten Stimmen passen für mich nicht. Vor allem wenn er Bella spricht klingt das für mich einfach nur schräg. Seine Stimme ist für mich zu hoch, zu jung. Das passt, wenn Jacob ein Teenie um die 14/15 wäre, aber da er durch seine Werwolf-Gen schneller erwachsen wird und jetzt quasi 25 Jahre alt ist, zumindest körperlich, passt für mich die Stimme nicht. Ich will nicht spoilern, für den Fall, dass diese Rezension von jemandem gelesen werden sollte, der die Reihe noch nicht kennt. Daher kann ich einen weiteren Punkt, der mir sehr gut gefällt, nicht explizit erwähnen. Ich sage nur so viel: es wird richtig interessant und witzig. Im letzten Drittel wird das Buch richtig spannend und so faszinierend! Man lernt noch mehr über die Welt der Vampire, die Cullens und die Werwölfe. Jedes Mal wieder packt mich die Spannung. Fazit: Einerseits finde ich dieses Buch richtig, richtig gut. Andererseits gibt es auch Teile der Handlung die nicht zu 100% meins sind. Sie machen zwar Sinn, aber irritieren mich trotzdem noch. Man lernt wieder sehr viel über die Welt der Vampire und Werwölfe. Ich finde das immer so faszinierend! Das Buch ist sehr spannend! Die Spannung packt mich jedes Mal wieder. Ich fiebere mit und mache mir Sorgen um „meine“ Charaktere. Da ich dieses Mal das Buch als Hörbuch gehört habe, ist mein größter Kritikpunkt darauf bezogen. Ich fand den Sprecher, der Jacobs Teil gesprochen hat, leider nicht besonders gut. Wenn er Jacob spricht geht es noch einigermaßen, auch wenn er mir da zu jung klingt. Als Werwolf ist er schneller gealtert und jetzt körperlich gesehen 25 Jahre alt, die Stimme klingt aber sehr jung. Das passt für mich leider nicht. Was mich aber noch mehr stört, sind die verstellten Stimmen von diesem Sprecher. Ich finde sie wirklich schlimm. Die Stimmen sind so anders, als ich sie mir vorgestellt hatte, die Art zu sprechen passt einfach sehr oft nicht, zu den Gefühlen, die der jeweilige Charakter gerade fühlt und verkörpert. Die Frauenstimmen fand ich leider nicht gut. Vor allem wenn er Bella sprach klang das für mich einfach nur schräg. Das Hörbuch würde von mir aus diesem Grund 4 Sterne bekommen. Das Buch selbst aber 5 Sterne. Da ich hier aber das Buch und nicht nur das Hörbuch bewerte, bleibe ich bei den 5 Sternen.

Gelungener Abschluss der Biss-Reihe
von hapedah am 29.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Endlich ist es soweit, im letzten Band der Biss-Reihe steht die Hochzeit von Bella und Edward an. Zu Bellas großer Freude, erscheint auch jacob unter den Hochzeitsgästen, als er allerdings von der geülanten Hochzeitsreise erfähr, verlässt er das Fest wutentbrannt. Schon kurz nach Beginn der Flitterwochen zeigt Bella Symptome ein... Endlich ist es soweit, im letzten Band der Biss-Reihe steht die Hochzeit von Bella und Edward an. Zu Bellas großer Freude, erscheint auch jacob unter den Hochzeitsgästen, als er allerdings von der geülanten Hochzeitsreise erfähr, verlässt er das Fest wutentbrannt. Schon kurz nach Beginn der Flitterwochen zeigt Bella Symptome einer Schwangerschaft, Edward fürchtet, dass das Baby sie umbringen würd und drängt auf eine schnelle Abtreibung. Doch Bella fühlt vom ersten Moment an eine tiefe Liebe zu ihrem Kind und bittet Roaslie um Hilfe. Die Schwangerschaft setzt ihr wie befürchtet schwer zu, die Geburt verläuft dramatisch, nur Bellas Verwandlung zum Vampir kann ihr Leben retten. Jacob, der ihre neugeborene Tochter erst töten will, bemerkt dass er sich auf Renesmee gepägt hat und beschützt sie fortan. Doch damit sind die Gefahren für dei kleine Familie noch lange nicht beendet........ MIch hat dieses Buch sehr gefesselt, ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Der letzte Teil der Twilight-Saga ist so spannend geschrieben - und wenn man vorher die anderen 3 Bände gelesen hat ein absolutes Muss.

Großes Finale?
von dear_fearn aus Dresden am 15.11.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Gleich vorab: Ich hatte mir mehr erhofft. Das erste Buch war wunderschön und ergreifend - der Zauber hielt lange an. Der zweite und dritte Teil waren etwas enttäuschender, voller Leid und Qual durch Edwards Verschwinden und schließlich auch durch Bellas Unentschlossenheit, was Jacob und Edward betraf. Im vierten Buch sollt... Gleich vorab: Ich hatte mir mehr erhofft. Das erste Buch war wunderschön und ergreifend - der Zauber hielt lange an. Der zweite und dritte Teil waren etwas enttäuschender, voller Leid und Qual durch Edwards Verschwinden und schließlich auch durch Bellas Unentschlossenheit, was Jacob und Edward betraf. Im vierten Buch sollte nun Friede-Freude-Eierkuchen werden. Bella und Edward heiraten, fahren in die Flitterwochen und -ups- Bella wird trotz eigentlicher Unmöglichkeit schwanger. Also doch kein Ende-gut-Alles-gut, denn die Schwangerschaft mit einem Vampirbaby, das es eigentlich gar nicht geben dürfte, gestaltet sich mehr als schwierig und ist dabei, Bella umzubringen. Oder? Ich war sehr neugierig auf Bellas Verwandlung. Bis zu Renesmees Geburt fand ich den Verlauf der Geschichte nicht besonders ansprechend. Vorher war alles leidenschaftlich, aber das alles empfand ich als recht plump und wenig originell. Ab der Rückkehr nach Forks wurde das Leseerlebnis besser, auch wenn Bellas Schwangerschaft eine ziemliche Qual war, konnte ich mich doch gut in die Handlung einfühlen. Renesmees Fähigkeiten haben mich sehr fasziniert. Jetzt konnte ich voll und ganz eintauchen, alles nachfühlen, jeden Nervenkitzel miterleben. Die unerwarteten Wendungen machten die Geschichte spannend. Meine Meinung zum "großen Finale" fällt nicht gut aus. Ja, die Welt von Bella und Edward ist zauberhaft und die kleine Renesmee passt perfekt hinein. Trotzdem habe ich auf mehr Action gehofft. Dass es Probleme geben wird -klar- aber die Lösung von allem war mir zu fad. Gut finde ich lediglich, dass das Ende ein Stück weit offen und der Leser im Ungewissen bleibt, wie es langfristig weitergehen wird. Alles andere empfinde ich als zu larifari und romantisch-verklärt.


  • Artikelbild-0