Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Hasse mich nicht! / GötterFunke Bd.2

Band 2

Götterfunke 2

(67)
Das neue Schuljahr beginnt und Jess versucht, Cayden zu vergessen, nach allem, was er ihr angetan hat. Aber Zeus und seine Götter haben anscheinend andere Pläne, und schon am ersten Schultag steht Cayden plötzlich vor ihr. Schwebt Jess etwa in Gefahr? Ist Agrios ihr womöglich nach Monterey gefolgt? Jess möchte nicht in den Kampf der Götter hineingeraten, sondern wünscht sich ein ganz normales Leben. Aber was ist schon normal, wenn man die Welt der Götter sehen und betreten kann? Und vor allem: Wie lange kann sie Cayden wirklich hassen?
Portrait
Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Ihre Bücher wie die FederLeicht-, die MondLicht- und die BookLess-Saga haben sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million mal verkauft.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 25.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-0041-6
Verlag Dressler Cecilie
Maße (L/B/H) 21,6/15,5/4,6 cm
Gewicht 780 g
Verkaufsrang 11.905
Buch (gebundene Ausgabe)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Götterfunke

  • Band 1

    47905287
    Liebe mich nicht / Götterfunke Bd.1
    von Marah Woolf
    (194)
    Buch
    18,99
  • Band 2

    54108566
    Hasse mich nicht! / GötterFunke Bd.2
    von Marah Woolf
    (67)
    Buch
    18,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    54108436
    GötterFunke - Verlasse mich nicht!
    von Marah Woolf
    (58)
    Buch
    19,00

Buchhändler-Empfehlungen

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine Göttergeschichte die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Der Erzählstil ist mitreißend und die Protagonistin authentisch. Eine Göttergeschichte die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Der Erzählstil ist mitreißend und die Protagonistin authentisch.

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Wie kann Jess über Cayden hinweg kommen wenn er plötzlich an ihrer Schule auftaucht?
Was verbirgt Cayden und was hat er vor? Eine spannende und fantastische Geschichte!!
Wie kann Jess über Cayden hinweg kommen wenn er plötzlich an ihrer Schule auftaucht?
Was verbirgt Cayden und was hat er vor? Eine spannende und fantastische Geschichte!!

„Götter in Monterey“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Das Camp ist vorbei und Jess möchte einfach alles vergessen. Vor allem Cayden. Sie wünscht sich ihr normales Leben zurück, doch die Götter machen ihr einen gewaltigen Strich durch die Rechnung: schon am ersten Schultag steht Cayden vor ihr. Jess ist hin und her gerissen, ob sie sich auf ihn einlassen und ob sie sich in den Kampf zwischen den Göttern mit hineinziehen lassen soll. Denn eins weiß sie mit Sicherheit: Beides wird ihr Leben verändern...
"Hasse mich nicht" konnte mich, wie sein Vorgänger, begeistern. Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch regelrecht verschlungen. Es macht Spaß, Jess' Gedankengängen, Gefühlen, einfach ihrem Leben zu folgen. Ihre locker-lustige Art macht sie sehr sympathisch. Es bleibt weiterhin spannend, sowohl zwischen ihr und Cayden/Prometheus, als auch der Kampf zwischen den Göttern.
Der Schreibstil ist, wie auch beim ersten Teil, flüssig und gut zu lesen.
Ich freue mich schon auf den dritten Teil, der bereits in meinem Regal steht.
Das Camp ist vorbei und Jess möchte einfach alles vergessen. Vor allem Cayden. Sie wünscht sich ihr normales Leben zurück, doch die Götter machen ihr einen gewaltigen Strich durch die Rechnung: schon am ersten Schultag steht Cayden vor ihr. Jess ist hin und her gerissen, ob sie sich auf ihn einlassen und ob sie sich in den Kampf zwischen den Göttern mit hineinziehen lassen soll. Denn eins weiß sie mit Sicherheit: Beides wird ihr Leben verändern...
"Hasse mich nicht" konnte mich, wie sein Vorgänger, begeistern. Innerhalb weniger Tage habe ich das Buch regelrecht verschlungen. Es macht Spaß, Jess' Gedankengängen, Gefühlen, einfach ihrem Leben zu folgen. Ihre locker-lustige Art macht sie sehr sympathisch. Es bleibt weiterhin spannend, sowohl zwischen ihr und Cayden/Prometheus, als auch der Kampf zwischen den Göttern.
Der Schreibstil ist, wie auch beim ersten Teil, flüssig und gut zu lesen.
Ich freue mich schon auf den dritten Teil, der bereits in meinem Regal steht.

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die sehr gute Fortsetzung zu "Liebe mich nicht" hat mich ebenfalls sehr begeistert! Die sehr gute Fortsetzung zu "Liebe mich nicht" hat mich ebenfalls sehr begeistert!

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Der zweite Teil der Reihe macht Lust auf Band 3!
Jess muss sich nicht nur mit Cayden rumschlagen, sondern auch noch mit ihrer ehemals besten Freundin und den anderen Göttern..
Der zweite Teil der Reihe macht Lust auf Band 3!
Jess muss sich nicht nur mit Cayden rumschlagen, sondern auch noch mit ihrer ehemals besten Freundin und den anderen Göttern..

Daniela Götz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Wirklich wunderschön. Freue mich schon auf Band 3! Wirklich wunderschön. Freue mich schon auf Band 3!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine gelungene Fortsetzung der Götterfunken Reihe! Eine gelungene Fortsetzung der Götterfunken Reihe!

„Runde zwei.“

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Das Spiel der Götter geht in die zweite Runde und Jess ist wieder mittendrin. Diesmal sind sie in den Heimatort von Jess gekommen. Jess versucht Cayden so gut es geht zu hassen, was sich allerdings als sehr schwierig herausstellt. Denn eigentlich war sie darauf eingestellt ihn nie wieder zu sehen. Und mit den Göttern tauchen natürlich auch alle Anderen wieder mit auf und Jess ist weiterhin in Gefahr. Nur wem kann sie noch trauen? Ist es wirklich so einfach alles in Schwarz und Weiß aufzuteilen? Und was ist mit Cayden, wie lange hält der Hass an? Das Spiel der Götter geht in die zweite Runde und Jess ist wieder mittendrin. Diesmal sind sie in den Heimatort von Jess gekommen. Jess versucht Cayden so gut es geht zu hassen, was sich allerdings als sehr schwierig herausstellt. Denn eigentlich war sie darauf eingestellt ihn nie wieder zu sehen. Und mit den Göttern tauchen natürlich auch alle Anderen wieder mit auf und Jess ist weiterhin in Gefahr. Nur wem kann sie noch trauen? Ist es wirklich so einfach alles in Schwarz und Weiß aufzuteilen? Und was ist mit Cayden, wie lange hält der Hass an?

„Göttlicher Lesespaß“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Diese Bücher machen richtig Spaß, auch wenn es die Autorin mit der griechischen Mythologie nicht so ganz genau nimmt. Götterwille und Zickenkrieg geben eine witzige, rasante und romantische Mischung.

Diese Bücher machen richtig Spaß, auch wenn es die Autorin mit der griechischen Mythologie nicht so ganz genau nimmt. Götterwille und Zickenkrieg geben eine witzige, rasante und romantische Mischung.

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Eine gelungene, wenn auch nicht ganz so spannende Fortsetzung. Die Stimmung der Geschichte passt sehr gut zum Titel des Buches. Und das Ende macht Lust auf mehr! Eine gelungene, wenn auch nicht ganz so spannende Fortsetzung. Die Stimmung der Geschichte passt sehr gut zum Titel des Buches. Und das Ende macht Lust auf mehr!

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich kann es kaum erwarten, dass der dritte Band erscheint.. diese Bücher sind es einfach wert zu lesen! Der Schreibstil allein ist großartig. Ich kann es kaum erwarten, dass der dritte Band erscheint.. diese Bücher sind es einfach wert zu lesen! Der Schreibstil allein ist großartig.

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Es geht rasant weiter!Für alle Fans der "Göttlich" Trilogie und Götterfreunde.Die Magdeburgerin Marah Woolf hat mit dem zweiten Teil nochmal eine Schippe drauf gelegt.Richtig gut! Es geht rasant weiter!Für alle Fans der "Göttlich" Trilogie und Götterfreunde.Die Magdeburgerin Marah Woolf hat mit dem zweiten Teil nochmal eine Schippe drauf gelegt.Richtig gut!

„Wer liebt, der hasst...“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Und ich kann Jess so gut verstehen! Cayden brachte mich in diesem Band wirklich auf die Palme! Es zeigt schriftstellerisches Talent, einen Leser so mitfiebern zu lassen, aber auch irgendwie einen Hauch von Sadismus alle Beteiligten so am langen Arm verhungern zu lassen. Und jetzt muss ich auch noch bis zum Februar 2018 warten, ehe es weitergeht!!
Nun aber mal allen Sarkasmus und Witz beiseite: Ein toller zweiter Band, der viele Höhen und (noch viel mehr) Tiefen zu bieten hat ;-)
Und ich kann Jess so gut verstehen! Cayden brachte mich in diesem Band wirklich auf die Palme! Es zeigt schriftstellerisches Talent, einen Leser so mitfiebern zu lassen, aber auch irgendwie einen Hauch von Sadismus alle Beteiligten so am langen Arm verhungern zu lassen. Und jetzt muss ich auch noch bis zum Februar 2018 warten, ehe es weitergeht!!
Nun aber mal allen Sarkasmus und Witz beiseite: Ein toller zweiter Band, der viele Höhen und (noch viel mehr) Tiefen zu bieten hat ;-)

„1a-Fortsetzung!“

Julia Metzger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Genau das, was ich erwartet habe und noch viel mehr!
Es hat mir großen Spaß bereitet, die Entwicklung der Charaktere zu beobachten, wie sie sich durch die Geschichte immer näher kommen, aber auch gleichzeitig weit voneinander entfernen, bis das unvermeidliche passiert. Die leichte Schreibweise der Autoren hat sich im zweiten Band gehalten, weswegen es für mich ein leichtes war, nach längerer Wartezeit, wieder einzusteigen.
Ich brenne schon auf den nächsten Teil und ich hoffe, dass es euch auch so ergehen wird!
Genau das, was ich erwartet habe und noch viel mehr!
Es hat mir großen Spaß bereitet, die Entwicklung der Charaktere zu beobachten, wie sie sich durch die Geschichte immer näher kommen, aber auch gleichzeitig weit voneinander entfernen, bis das unvermeidliche passiert. Die leichte Schreibweise der Autoren hat sich im zweiten Band gehalten, weswegen es für mich ein leichtes war, nach längerer Wartezeit, wieder einzusteigen.
Ich brenne schon auf den nächsten Teil und ich hoffe, dass es euch auch so ergehen wird!

Viktoria Struth, Thalia-Buchhandlung Bremen

Die Götter sind wieder los und stellen Jess Welt ganz schön auf den Kopf. Jeder. der die Griechische Mythologie liebt. wird dieses Buch in einer Nacht verschlingen. Die Götter sind wieder los und stellen Jess Welt ganz schön auf den Kopf. Jeder. der die Griechische Mythologie liebt. wird dieses Buch in einer Nacht verschlingen.

Super!!! Sogar noch besser als der erste Band. Marah Woolfs Schreibstil ist so gut, dass ich über die Seiten geflogen bin, um dann bestürzt festzustellen, dass es schon vorbei ist! Super!!! Sogar noch besser als der erste Band. Marah Woolfs Schreibstil ist so gut, dass ich über die Seiten geflogen bin, um dann bestürzt festzustellen, dass es schon vorbei ist!

Anne Pietsch, Thalia-Buchhandlung Coburg

Jess möchte mit dem Geschehen abschließen, doch das fällt ihr gar nicht so leicht. Und auch die Götter haben andere Pläne mit ihr. Humorvoll, romantisch und spannend. Jess möchte mit dem Geschehen abschließen, doch das fällt ihr gar nicht so leicht. Und auch die Götter haben andere Pläne mit ihr. Humorvoll, romantisch und spannend.

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Jess will nur eins: Cayden vergessen, doch dann steht er mit der ganzen Götterfamilie wieder vor ihr und auch die verdrängten Gefühle sind wieder da.
Eine tolle Fortsetzung :)
Jess will nur eins: Cayden vergessen, doch dann steht er mit der ganzen Götterfamilie wieder vor ihr und auch die verdrängten Gefühle sind wieder da.
Eine tolle Fortsetzung :)

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Eine tolle Reihe, die immer wieder überrascht! Die Richtungen wechseln ständig und das Ende vorherzusehen war einfach unmöglich! Eine tolle Reihe, die immer wieder überrascht! Die Richtungen wechseln ständig und das Ende vorherzusehen war einfach unmöglich!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Auch im zweiten Band gibt es ein Wiedersehehen mit den Göttern und auch die Liebesgeschichte zwischen Cayden und Jess flammt wieder auf...
Ich freue mich schon auf Band 3!
Auch im zweiten Band gibt es ein Wiedersehehen mit den Göttern und auch die Liebesgeschichte zwischen Cayden und Jess flammt wieder auf...
Ich freue mich schon auf Band 3!

„Mythologie und Liebe.“

V. Harings


Eine gelungene Fortsetzung um Jess und Cayden. Das Spiel der Götter geht weiter. Finder Jess endlich heraus, was sie damit zu tun hat?

Ich freue mich schon auf den 3. Band.

Eine gelungene Fortsetzung um Jess und Cayden. Das Spiel der Götter geht weiter. Finder Jess endlich heraus, was sie damit zu tun hat?

Ich freue mich schon auf den 3. Band.

„Die Götter sind zurück....“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Heidenheim

.... und machen Jess das Leben schwer. Endlich erfährt man wie es mit Jess und Cayden weiter geht und wird wieder tief in die Welt der Götter und Sagen hineingezogen. Trotz der ein oder anderen Länge fand ich die Geschichte wieder sehr spannend und toll zu lesen. Jetzt heißt es wieder warten, bis Band 3 erscheint. .... und machen Jess das Leben schwer. Endlich erfährt man wie es mit Jess und Cayden weiter geht und wird wieder tief in die Welt der Götter und Sagen hineingezogen. Trotz der ein oder anderen Länge fand ich die Geschichte wieder sehr spannend und toll zu lesen. Jetzt heißt es wieder warten, bis Band 3 erscheint.

„Was sich liebt, das hasst sich...“

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Jess hat einen schlechten Start in's neue Schuljahr. Ihre "beste Freundin" mobbt sie und dann sind auch noch die Götter zurück in ihrem Leben. Dabei will sie doch nicht lieber, als Cayden endlich vergessen und ein normales Leben führen... Wie lange kann das gutgehen?
Wie der 1. Band auch super spannend und mega romantisch!!
Jess hat einen schlechten Start in's neue Schuljahr. Ihre "beste Freundin" mobbt sie und dann sind auch noch die Götter zurück in ihrem Leben. Dabei will sie doch nicht lieber, als Cayden endlich vergessen und ein normales Leben führen... Wie lange kann das gutgehen?
Wie der 1. Band auch super spannend und mega romantisch!!

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Endlich erfahren wir, wie es mit Jess und Cayden weitergeht! Kann sie ihm verzeihen? Oder tröstet sich Jess mit dem gutaussehenden Mateo? Eine fantastische Jugendbuchreihe! Endlich erfahren wir, wie es mit Jess und Cayden weitergeht! Kann sie ihm verzeihen? Oder tröstet sich Jess mit dem gutaussehenden Mateo? Eine fantastische Jugendbuchreihe!

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Cayden ist wieder da und Jess versucht alles, um ihn zu hassen. So träumerisch wie der erste Teil, mit einer etwas weniger naiven Protagonistin. Cayden ist wieder da und Jess versucht alles, um ihn zu hassen. So träumerisch wie der erste Teil, mit einer etwas weniger naiven Protagonistin.

„Liebe und Hass legn nah beieinander“

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Cayden oder eher Prometheus hat sie mit ihrer besten Freundin betrogen und Jess ist fest entschlossen sowohl diese, als auch die Götter hinter sich zu lassen. Das stellt sich jedoch als schwieriger raus als gedacht. So leicht lassen sich die Götter nämlich nicht abschütteln.

Sympathische Protagonisten, gut recherchierte Grichische Mythologie, Liebe und jede Menge Spannung. Wie schon im ersten Teil, vermag es Marah Woolf mit einem tollen Schreibstil, einen von der ersten Seite an zu fesseln. Absolut lesenswert!
Cayden oder eher Prometheus hat sie mit ihrer besten Freundin betrogen und Jess ist fest entschlossen sowohl diese, als auch die Götter hinter sich zu lassen. Das stellt sich jedoch als schwieriger raus als gedacht. So leicht lassen sich die Götter nämlich nicht abschütteln.

Sympathische Protagonisten, gut recherchierte Grichische Mythologie, Liebe und jede Menge Spannung. Wie schon im ersten Teil, vermag es Marah Woolf mit einem tollen Schreibstil, einen von der ersten Seite an zu fesseln. Absolut lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
48
16
3
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.06.2018
Bewertet: anderes Format

Der Kampf der Götter geht in die vielleicht entscheidende Runde und Jess steckt, ohne es zu wollen, mitten im Geschehen. Und Cayden scheint wohl "fern halten" nicht zu verstehen.

Einfach ein göttliches Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus niederhasli am 31.03.2018

Bücher, die einem besonders am Herzen liegen, sind immer am schwierigsten zu rezensieren. Und Götterfunke ist genauso ein Buch. Man möchte es lesen, aber doch wieder nicht, damit es nicht so schnell zu Ende geht. Man liebt die Charaktere und gleichzeitig möchte man ins Buch reinspringen und sie mal... Bücher, die einem besonders am Herzen liegen, sind immer am schwierigsten zu rezensieren. Und Götterfunke ist genauso ein Buch. Man möchte es lesen, aber doch wieder nicht, damit es nicht so schnell zu Ende geht. Man liebt die Charaktere und gleichzeitig möchte man ins Buch reinspringen und sie mal so richtig durchschütteln! Aber mal von Anfang an: zum Schreibstil kann ich dasselbe sagen, wie schon zu all den anderen Marah Woolf Büchern: Perfekt. Marah schreibt einfach göttlich und die Seiten fliegen nur so dahin. Von ihr würde ich sogar eine Gebrauchsanweisung lesen *lach*. Dieser Schreibstil kombiniert mit einer super Story, die ja schon im ersten Band so toll angefangen hatte, ist einfach der Hammer. Es wird spannender, Geheimnisse werden gelüftet ? Kurz: Man kann kaum aufhören zu lesen! Es ist sehr schön, den Charakteren zuzuschauen wie sie sich entwickeln (zum Teil auch zum Schlechten *hust, Robyn, hust*. Auch in diesem Band sind die sehr anschaulichen Götter wieder am Start und Jess hat es definitiv nicht leicht. Man lernt auch neue Charaktere kennen, aber ob man denen trauen kann?? Und dann liest man, fiebert und weint man verdammt noch mal mit und? fertig. Einfach so. Mit einem ******** Cliffhanger. Alles was ich hierzu sage: zum Glück gibt es einen nächsten Band! Fazit: Wieder mal ein Highlight von Marah Woolf. Ich kann dieses Buch allen Fantasy Fans empfehlen, es wird euch sicher gefallen! Ganz absolut klare 5 Zebrasterne!

Storymäßig war mir "Hasse mich nicht" ein wenig zu dünn...
von Book-addicted am 30.03.2018

-> Story + Charaktere: Die Story setzt direkt nach dem Ende von Band 1 an: Jess leckt ihre Wunden und beschließt nicht nur, nie wieder an Cayden zu denken, sondern auch ihre Freundschaft zu Robyn irgendwie wieder in den Griff zu bekommen. Das gestaltet sich jedoch nicht so einfach,... -> Story + Charaktere: Die Story setzt direkt nach dem Ende von Band 1 an: Jess leckt ihre Wunden und beschließt nicht nur, nie wieder an Cayden zu denken, sondern auch ihre Freundschaft zu Robyn irgendwie wieder in den Griff zu bekommen. Das gestaltet sich jedoch nicht so einfach, denn plötzlich steht nicht nur Cayden wieder auf der Matte, sondern die gesamte Götterschar. Doch wieso sind sie nach Monterey gekommen? Und was bedeutet das für Jess? Auch in diesem Band widmet sich Marah Woolf wieder ausgiebig der Griechischen Mythologie - und bildet uns damit nicht nur weiter, sondern erzählt uns kleine, spannende Geschichten in einer großen. Mir persönlich gefiel dies wahnsinnig gut, da ich mich mit der griechischen Mythologie nicht wirklich auskenne, aber eigentlich sehr interessiert daran bin. Die Story selbst ist meines Erachtens diese Mal jedoch ein wenig dürftig ausgefallen: Lange Zeit dreht sich alles nur um das Wechselbad der Gefühle zwischen Cayden und Jess - sie versucht ihn zu vergessen, er knutscht ständig fremd... das war dann früher oder später eine echte Belastung für die Nerven - nicht nur für die von Jess, sondern auch für die des Lesers. Erst gegen Ende kommt dann ein wenig mehr Spannung rein und Marah Woolf läuft zur gewohnten Höchstform auf. Was die Charaktere angeht, so hat mich die ein oder andere Entwicklung/Enthüllung kein bisschen gewundert und auch Jess hätte ich so manches Mal gerne wieder geschüttelt. Auch wenn ich nachvollziehen kann, dass ihre familiäre Situation nicht ganz einfach ist und sie im Grunde auch nur jemanden braucht, der für sie da ist, so hängt sie ihr Herz möglicherweise einfach an den falschen. Auch wenn ich nach wie vor an ein gutes Ende zwischen Cayden und Jess glauben möchte, so kann ich ihre Bedenken und Zweifel jedoch gut nachvollziehen - und würde mir wirklich wünschen, dass sie ein wenig mehr Rückgrat zeigt. Schade fand ich, dass Apoll und Athene nur noch als Nebenfiguren auftreten, denn diese beiden wuchsen mir regelrecht ans Herz. Von Robyn hätte ich hingegen gern etwas weniger gesehen, denn dieses verzogene, unverschämte Früchtchen braucht doch wirklich kein Mensch! -> Schreibstil: Der lockere und angenehme Schreibstil macht das Lesen einfach und flüssig möglich. Geschrieben wurde die Geschichte in der Vergangenheitsform aus Sicht von Jess. Besonders gut haben mir wieder die Zwischenkapitel von Hermes - den ich im dritten Band definitiv etwas näher kennenlernen würde! -> Gesamt: Storymäßig leider etwas schwach, aber mit interessanten Charakteren und einem angenehmen Schreibstil. Wertung: 3 von 5 Sterne!