Liebespraxis

Eine Sexologin erzählt

Ann-Marlene Henning

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Alle scheinen alles über Sex zu wissen, und dennoch hat nicht jeder den Sex, der ihn glücklich macht. In unserer vermeintlich aufgeklärten Gesellschaft sind die wahren Tabus das Schweigen, die Unsicherheiten und die Wissenslücken in unseren privaten Beziehungen.

Ann-Marlene Henning hat es mit ihren beiden Ratgebern, ihrer TV-Sendung, vor allem aber mit der Arbeit in ihrer Praxis geschafft, diese Tabus zu durchbrechen: explizit, ohne pornographisch zu sein; empathisch, ohne aufdringlich zu wirken; manchmal witzig, niemals peinlich. In ihrem Buch tauchen wir mit der Sexologin in ihre Arbeit ein, in die «typischen » sexuellen Probleme und Defizite unterschiedlicher Paare zwischen 20 und 100, deren Ursachen oft vielschichtig sind.

Ann-Marlene Henning hat dem Thema Sex einen ganz eigenen Sound verliehen: irgendwas zwischen witzig und sachlich, niemals flapsig oder albern.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 22.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-63318-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21/13,7/2,7 cm
Gewicht 345 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 83512

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Blick hinter die Kulissen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2018

Der Buchtitel „Liebespraxis“ ist durchaus doppeldeutig zu verstehen. Zum einen berichtet die Sexologin Ann-Marlene Henning von interessanten und teilweise auch ungewöhnlichen Fällen und Begebenheiten aus ihrer Hamburger Praxis. Zum anderen läßt sich der Titel auch als Liebespraxis im Gegensatz zu Liebestheorie verstehen. Ann... Der Buchtitel „Liebespraxis“ ist durchaus doppeldeutig zu verstehen. Zum einen berichtet die Sexologin Ann-Marlene Henning von interessanten und teilweise auch ungewöhnlichen Fällen und Begebenheiten aus ihrer Hamburger Praxis. Zum anderen läßt sich der Titel auch als Liebespraxis im Gegensatz zu Liebestheorie verstehen. Ann-Marlenes sympathische, menschliche und verständnisvolle Art beeindruckt mich sehr. Mag sein, daß ein eigener schwerer Schicksalsschlag, bei dem vor Jahren ihre Gesundheit auf dem Spiel stand, sie so einfühlsam hat werden lassen. Auch davon erzählt sie im vorliegenden Buch. Ihre Sendung „Make love“ hat sie bundesweit bekannt gemacht.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1