Das Grauen in dir

Die Profilerin

Profiler-Reihe Band 8

Dania Dicken

(23)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 5,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 16  %
4,99
bisher 5,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Schottland, Isle of Skye: Auf dem Weg in den Urlaub werden Profilerin Andrea und ihre Familie in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem zum Glück aber niemand ernsthaft zu Schaden kommt. Der herbeigerufene Polizist erkennt Andrea, erinnert sich an ihren ersten Fall und bittet sie um Hilfe: Seit über zehn Jahren vergewaltigt und ermordet ein Unbekannter halbwüchsige Jungen. Andrea unterstützt den Sergeant gerne und erstellt ein Täterprofil, das schnell zu einer Festnahme führt. Doch der Täter kann entkommen und schwört Rache ... Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei "be"!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.05.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732542161
Verlag Lübbe
Dateigröße 1092 KB
Verkaufsrang 2454

Weitere Bände von Profiler-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
15
8
0
0
0

Das Grauen in dir
von ZeilenZauber aus Hamburg am 15.04.2021

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Fangen wir mal mit einem liebsten Meckerpunkt an: der Klappentext verrät zu viel, nämlich fast das halbe Buch. Es hätte völlig gereicht, wenn „... Täterprofil, welches den Täter in die Enge treibt.“ geschrieben worden wäre. Und ja, ich weiß, dass die Verlage den KT schreiben. Aber es wird sich nie etwas än... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Fangen wir mal mit einem liebsten Meckerpunkt an: der Klappentext verrät zu viel, nämlich fast das halbe Buch. Es hätte völlig gereicht, wenn „... Täterprofil, welches den Täter in die Enge treibt.“ geschrieben worden wäre. Und ja, ich weiß, dass die Verlage den KT schreiben. Aber es wird sich nie etwas ändern, wenn man die Verlage so weitermachen lässt. Immerhin schneiden sie sich ins eigene Fleisch. Ab dem Moment, an dem der Täter entkommt, wird es spannend. Da kann Andrea wieder beweisen, was sie als Profilerin auf dem Kasten hat. Immer wieder kam sie dem Täter auf die Spur, konnte vorausahnen, was geschieht, doch der Täter war gewitzt und ich fragte mich, wie werden Andrea und die lokale Polizei seiner habhaft. Die Charaktere sind lebendig und realistisch kreiert und ich nahm, selbst dem Täter, sein Verhalten ab und konnte es nachvollziehen. All das verpackt die Autorin locker-leichtem Schreibstil, der den Leser nur so durch die Seite fliegen lässt. Wegen meines Meckerpunktes gibt es nur 4 Sterne - sorry, aber wenn mich nur die Hälfte eines Thrillers fesselt, kann ich nicht anders. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Schottland, Isle of Skye: Auf dem Weg in den Urlaub werden Profilerin Andrea und ihre Familie in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem zum Glück aber niemand ernsthaft zu Schaden kommt. Der herbeigerufene Polizist erkennt Andrea, erinnert sich an ihren ersten Fall und bittet sie um Hilfe: Seit über zehn Jahren vergewaltigt und ermordet ein Unbekannter halbwüchsige Jungen. Andrea unterstützt den Sergeant gerne und erstellt ein Täterprofil, das schnell zu einer Festnahme führt. Doch der Täter kann entkommen und schwört Rache ...

Wunderbare Kulisse,in der ein Sadist Jungs schreckliches antut und ihnen teilweise das Leben nimmt.
von YaBiaLina aus Berlin am 10.11.2019

Nach all den Fällen und Problemen die diese so mit sich gebracht haben,hat es Familie Thronton verdient,zur Ruhe zu kommen und ihren Urlaub zu genießen.Doch dieses Vorhaben scheitert ziemlich schnell...durch einen Zufall wird Andrea bei einem Fall um Hilfe gebeten,der sich schon über Jahre hinweg zieht und Andrea wäre nicht Andr... Nach all den Fällen und Problemen die diese so mit sich gebracht haben,hat es Familie Thronton verdient,zur Ruhe zu kommen und ihren Urlaub zu genießen.Doch dieses Vorhaben scheitert ziemlich schnell...durch einen Zufall wird Andrea bei einem Fall um Hilfe gebeten,der sich schon über Jahre hinweg zieht und Andrea wäre nicht Andrea,wenn sie das einfach kalt lassen würde.Also begibt sie sich auf Spurensuche um ein Profil eines Serienmörders zu erstellen,der Jungs vergewaltigt und umbringt.Aber dabei bleibt es nicht... Meinung: Was mir dieses mal besonders gut gefallen hat,waren die Beschreibungen von Isle of Sky - Schottland.Auch wenn es kein Ort für mich wäre (zu wenig los,brauche Trouble),haben sich die einzelnen Orte und Landschaften Dank der tollen und detailreichen Erzählungen der Autorin,ganz leicht vor meinem inneren Auge abspielen können. Die Fälle rund um die vergewaltigten und ermorderten Jungen,liegen teilweise schon mehrere Jahre zurück,trotzdem tut Andrea alles dafür,den Täter dingfest zu machen.Das schafft sie auch recht schnell und gerät damit auch tiefer in die Angelegenheit hinein...und nicht nur sie,sondern auch ihre Familie.Dies lässt den Spannungspegel steigen und zwischen den ruhigen Parts in denen die Familie im Vordergund steht,kommt es unter anderem zu Nachforschungen,Beweissuche und Gesprächen mit Überlebenden,dessen Geschichte aus eigener Perspektive erzählt wird.Der Höhepunkt des Buches ist spannungsgeladen und führt dazu,das man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Auf Mörderjagd im Urlaub
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 04.10.2019

Profilerin Andrea Thornton ist mit ihrer Familie in Urlaub auf der schottischen Insel Skye. Da bittet ein Polizist sie um Mithilfe bei einem Fall, der ihn schon seit Jahren umtreibt: Jedes Jahr wird ein Junge im Teenageralter vergewaltigt, nun schon seit 13 Jahren. Zwei der Jungs überlebten, die anderen hat der Vergewaltiger erm... Profilerin Andrea Thornton ist mit ihrer Familie in Urlaub auf der schottischen Insel Skye. Da bittet ein Polizist sie um Mithilfe bei einem Fall, der ihn schon seit Jahren umtreibt: Jedes Jahr wird ein Junge im Teenageralter vergewaltigt, nun schon seit 13 Jahren. Zwei der Jungs überlebten, die anderen hat der Vergewaltiger ermordet. Andrea ist sehr schnell dazu bereit und erstellt kurzerhand ein Täterprofil, das schnell zu einer Festnahme führt. Doch der Täter ist gerissen, so schnell will er sich nicht geschlagen geben… Es ist jedesmal von neuem faszinierend, wenn Andrea aus den vorliegenden Informationen und einigen wenigen gezielten Fragen ein Täterprofil ausarbeitet, das in kürzester Zeit zum Auffinden des Täters führt. Auch diesmal ist das sehr gelungen dargestellt, der Fall wirkt insgesamt äußerst realistisch, sowohl von der Ermittlertätigkeit her wie auch vom Privatleben der Profilerin, das auch in diesem Band eine Rolle spielt. Spannend ist es, sich mit Andrea auf die Suche nach wichtigen Hinweisen zu begeben. Auch für gefährliche Momente ist gut gesorgt in diesem Band. Bedingt durch den Urlaub der Protagonistin werden beim Lesen Urlaubsgefühle wach, wenn die schottische Landschaft in das Geschehen mit eingebunden wird. Diese interessante Verquickung von Urlaubsgefühlen und spannendem Thriller hat mir sehr gut gefallen, deshalb muss ich das Buch, besser aber die gesamte Reihe unbedingt weiter empfehlen und vergebe sehr gerne alle 5 möglichen Sterne.


  • Artikelbild-0