Craving Redemption - Erlösung

(1)
Asa, genannt Grease, ist ein Ace, wurde im Club groß und der Club und seine Brüder sind sein Leben. Als er etwas für die Acecs & Eights erledigen soll, trifft er auf Callie und rettet ihr das Leben. Er ahnt nicht, dass er sein Schicksal mit ihrem in diesem Moment für immer verknüpft hat.
Callie ist ein ganz normales Mädchen, deren Welt sich an einem Abend jugendlicher Rebellion unwiederbringlich verändert.
Ihre Beziehung ist geprägt von einer Tragödie, Schuldgefühlen und Dingen, die sie niemals hätten ändern können. In einer perfekten Welt wären sich Callie und Asa niemals begegnet. Doch die Welt ist nun mal nicht perfekt, aber wer weiß, vielleicht hält sie gerade deswegen die perfekte Liebe bereit.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86443-710-6
Verlag Sieben Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/13,4/3 cm
Gewicht 545 g
Übersetzer Julia Weisenberger
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Craving Redemption - Erlösung

Craving Redemption - Erlösung

von Nicole Jacquelyn
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Riding Home

Riding Home

von Ronja Weisz
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=

für

25,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

Eine Seifenoper mit Motorradfahrern und Waffenwerbung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berchtesgadener Land am 04.09.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Neben einer im Selbstmitleid versinkenden Hauptprotagonistin bekommt man hier auch einen Möchtegern-Motorradclub, der es nicht mal auf die Reihe bekommt, von seinen Geschäftskontakten respektiert zu werden. Außerdem findet ein Großteil der Handlungen - sobald die Charaktere erst mal platziert wurden - alle in einem Appartment statt. Deshalb Seifenoper, wo man... Neben einer im Selbstmitleid versinkenden Hauptprotagonistin bekommt man hier auch einen Möchtegern-Motorradclub, der es nicht mal auf die Reihe bekommt, von seinen Geschäftskontakten respektiert zu werden. Außerdem findet ein Großteil der Handlungen - sobald die Charaktere erst mal platziert wurden - alle in einem Appartment statt. Deshalb Seifenoper, wo man immer von einer Einstellung in die Wohnung gugt, in dem das Leben stattfindet. Nur mangelhafte Motorrad-Action, so gut wie keine Info, was der MC gerade treibt. Und die gesamte Misere löst sich mit Waffengewalt auf - generell wird einem vermittelt: Hab immer einen Revolver rumliegen, du weißt ja nicht, wann sich ein Kumpel als Irrer herausstellt...