Warenkorb

8 Frauen

Eine Matriarchin kehrt mit ihrer im Internat studierenden Tochter ins verschneite Herrenhaus zurück, wo die Großmama, ihre kecke kleine Schwester und die biestige Tante ebenso warten wie eine getreue Mamsell und ein aufmüpfiges Hausmädchen. Als der Hausherr unerwartet ums Leben kommt, steht fest: Eine der Damen muss die Mörderin sein! Preisgekrönte französische Filmkomödie von Regisseur François Ozon um acht Frauen, die in einem alten Herrenhaus eingeschneit werden und hier einem Mord auf den Grund gehen müssen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 08.06.2017
Regisseur Francois Ozon
Sprache Deutsch, Französisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4006680083940
Genre Komödie;Kriminalfilm;Musikfilm
Studio Arthaus
Originaltitel 8 femmes
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Französisch: DD 5.1
Verkaufsrang 2566
Produktionsjahr 2002
Film (DVD)
Film (DVD)
9,79
9,79
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Lieferbar in 2 - 3 Tage
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Papa papa papa!

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Eigentlich basiert der Film auf einem Theaterstück - aber Francois Ozon gab jeder der titelgebenden Frauen ein Lied, um ihren Charakter zusätzlich herauszuarbeiten. Die verschiedenen Frauen haben dabei sehr unterschiedliche Fähigkeiten. Catherine Deneuve, wohl international die bekannteste aus der Besetzungsriege, ist eine fantastische Grande Dame, aber offenbar keine sehr musikalische Person. Auch Fanny Ardent und Danielle Darrieux überzeugen eher durch Charisma. Auf der anderen Seite stehen Emmanuelle Béart und Ludivine Sagnnier, deren Lieder "Pile ou face" und "Papa t'es plus dans le coup" ganz klar die energetisch mitreißendsten Nummern sind (mit einer Ausnahme, deren Energie aber in eine ganz andere Richtung geht. Firmine Richard kann ich zugute halten, dass ihr Lied das ist, bei dem ich den französischen Text am klarsten verstehe, und Virginie Ledoyen ist halt auch da. Die oben genannte Ausnahme? Isabelle Hupperts "Message personnel". Im Gegensatz zu den anderen herausgehobenen Nummern ist das keine beschwungene Nummer, sondern tief empfundene französische Melancholie. Und während die meisten anderen Figuren relativ klar in eine bestimmte Richtung gezeichnet sind, verfügt Hupperts Augustine über Nuancen, die sich über die Farce des Ganzen stellen. Aber es gibt z.B. auch eine absolut ikonische Szene zwischen Deneuve und Ardent, und überhaupt ist der Film einfach sehenswert für jeden mit Humor und Spaß am europäischen Film.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Welche von 8 Frauen ist eine Mörderin ?
von Selma Wattendorf aus Darmstadt am 16.04.2014
Bewertet: Medium: DVD

In einer abgelegenen verschneiten Villa treffen 6 miteinander verwandte Frauen und 2 weibliche Angstellte zusammen, um mit dem Hausherren und einzigem Mann ein paar Tage zu verbringen. Doch es kommt ganz anders. Der Hausherr wird mit einem Messer im Rücken aufgefunden. Telefon und Auto wurden ebenfalls - Achtung:Anspielung! - "... In einer abgelegenen verschneiten Villa treffen 6 miteinander verwandte Frauen und 2 weibliche Angstellte zusammen, um mit dem Hausherren und einzigem Mann ein paar Tage zu verbringen. Doch es kommt ganz anders. Der Hausherr wird mit einem Messer im Rücken aufgefunden. Telefon und Auto wurden ebenfalls - Achtung:Anspielung! - "außer Betrieb" gesetzt. So bleiben die 8 Frauen allein mit der Frage, welche von ihnen eine Mörderin ist. Jede von ihnen hat ein dunkles Geheimnis und macht sich verdächtig. Der Film ist eine Hommage an 8 verschiedene faszinierende Frauen-Charaktere. Jede bekommt ihren eigenen großen Auftritt. Durch ihre Kleidung, einen Gesangsauftritt und ihrem Verhalten bei den gegenseitigen Verdächtigungen. Die Handlung spielt fast ausschließlich in einem Raum, nimmt immer wieder unerwartete Wendungen bis zu einem völlig überraschenden Ende. Mit der Inszenierung des Film musste ich mich erst anfreunden. Aber da alle 8 Frauen eine tolle Leistung zeigen, finde ich ihn auf jeden Fall sehenswert.