Warenkorb
 

Des Teufels Hand

Autobiographie des 'Terroristen' Andreas Gabriel Klein

Weitere Formate

Taschenbuch
Unzufrieden mit der Ungerechtigkeit der Wohlstandsgesellschaft, macht sich Andreas Gabriel Klein auf nach Indien, um dort ein besseres und gerechteres Umfeld zu finden, wird jedoch auch dort enttäuscht, kehrt zurück nach Deutschland, nur um erneut das nun auch ungeliebte Indien wiederholt zu besuchen, wobei er beim dritten Besuch endlich das ersehnte Ziel gefunden zu haben glaubt....
Doch wiederum lassen ihn verfehlte indische Politik und Ungerechtigkeit der Inder `seinen Eingeborenen´ gegenüber nicht zur Ruhe kommen. Andreas Gabriel Klein engagiert sich im
bewaffneten Kampf nicht nur in Indien, sondern auch in Deutschland, wird letztendlich verhaftet und verbringt etliche Jahre in deutschen Gefängnissen, nachdem er nicht politisch motivierte Überfälle verübte.
Klein kehrt nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis erneut nach Indien zurück, um festzustellen, dass seine Eingeborenen sich nunmehr in nichts von den verhassten schwarzen Indern unterscheiden. Der Verbitterte unternimmt einen privaten Rachefeldzug, bei welchem es ihm letztendlich nur noch darum geht, so viele der verhassten Inder als nur irgend möglich, zu `beseitigen´.
Erst der unbeabsichtigte Tod eines japanischen Kindes, den Klein zu verantworten hat, lässt Diesen wieder zu sich kommen und er stellt sich den Behörden.....
Portrait
Der Autor, Bernd Michael Grosch, geboren 1954 in Rheinland-Pfalz, sieht sich als eine Art 'Weltenbummler', der bereits 1973, im Alter von 18 Jahren zum ersten mal Deutschland verließ, um einen Gutteil der Erde und ihrer Bewohner kennenzulernen und fast neun Jahre in Indien zu leben. Die so gemachten Erfahrungen wurden zum Teil in mehreren Büchern verarbeitet.
Seit März 2009 lebt der Autor wieder in Deutschland.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 14.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-9222-6
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,3 cm
Gewicht 286 g
Auflage 3
Illustrator Bernd Michael Grosch
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Dschungelkämpfer und Terrorist
von Carla C. am 29.06.2017

Dies ist eine sehr sonderbare Biographie, wie man sie früher nur von Mitgliedern der französischen Fremdenlegion kannte. Ein ehemaliger Ministrant und Vorzeigekind seines Heimatdorfes, der im Namen von Gerechtigkeit und Freiheitsdrang zum Dschungelkämpfer und Terroristen wird. Irgendwie faszinierend und auch gleichzeitig abstoß... Dies ist eine sehr sonderbare Biographie, wie man sie früher nur von Mitgliedern der französischen Fremdenlegion kannte. Ein ehemaliger Ministrant und Vorzeigekind seines Heimatdorfes, der im Namen von Gerechtigkeit und Freiheitsdrang zum Dschungelkämpfer und Terroristen wird. Irgendwie faszinierend und auch gleichzeitig abstoßend, doch in jedem Fall des Lesens wert, nicht zuletzt bedingt durch die bekannt gediegene Sprache des Autoren. Tragisch und tieftraurig

Erschütternde Lebensbeichte eines Terroristen und Mörders.
von Johannes Bahar am 08.06.2017

„In `Des Teufels Hand´ wird das Leben des Andreas Gabriel Klein beschrieben, der vom `Vorzeigekind´ seines Geburtsorts zum Terroristen und vielfachen Mörder wird.“ ...so beginnt der Klappentext zu dem Buch „DesTeufels Hand“ von Bernd Michael Grosch. Es wird detailliert beschrieben, wie ein sogenanntes 'Vorzeigekind' seines Dor... „In `Des Teufels Hand´ wird das Leben des Andreas Gabriel Klein beschrieben, der vom `Vorzeigekind´ seines Geburtsorts zum Terroristen und vielfachen Mörder wird.“ ...so beginnt der Klappentext zu dem Buch „DesTeufels Hand“ von Bernd Michael Grosch. Es wird detailliert beschrieben, wie ein sogenanntes 'Vorzeigekind' seines Dorfes zu einem Terroristen und Massenmörder wurde. Fern jeder Effekthascherei beschreibt der Autor hier den Werdegang des Andreas Klein und vermittelt einen Einblick in die Psyche dieses Menschen von frühester Kindheit bis zu seinem schrecklichen Ende als gewissenlosem Mörder. Ein Leseerlebnis, das Einen nicht gleichgültig lassen kann, nicht nur aufgrund der hervorragenden Erzähltechnik des Autoren. Wird den Leser mit Sicherheit nicht gleichgültig lassen können.