Warenkorb
 

Moonlight

(4)
MOONLIGHT erzählt die berührende Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Der Film begleitet entscheidende Momente in Chirons Leben von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. MOONLIGHT ist ein einzigartiges Stück Kino über persönliche Augenblicke und Menschen, die uns prägen und den Schmerz der ersten Liebe, der ein Leben lang nachhallen kann.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 25.08.2017
Regisseur Barry Jenkins
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch)
EAN 0889854216092
Genre Drama
Studio DCM (Vertrieb Universum Film)
Spieldauer 107 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 1.551
Verpackung Softbox im Schuber
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„2017 bekam tatsächlich der beste Film des Jahres den Oscar - Moonlight“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Chiron wächst in Miami auf, fernab dessen, was Touristen an dieser Stadt so anziehend finden.
Der Film folgt ihm von Kindheit über Teenagerjahre bis ins Erwachsenenalter, eine Geschichte, wie sie schon oft erzählt wurde, aber noch nie auf so außergewöhnliche Weise.
In seinem schlichten Realismus und der messerscharfen Präzision der Charakterzeichnung seiner Figuren trifft Moonlight seine Zuschauer mitten in die Seele. Ein sehr persönlicher, intimer Film darüber, seinen Platz in der Welt zu suchen und über die Schönheit des Augenblicks.
Chiron wächst in Miami auf, fernab dessen, was Touristen an dieser Stadt so anziehend finden.
Der Film folgt ihm von Kindheit über Teenagerjahre bis ins Erwachsenenalter, eine Geschichte, wie sie schon oft erzählt wurde, aber noch nie auf so außergewöhnliche Weise.
In seinem schlichten Realismus und der messerscharfen Präzision der Charakterzeichnung seiner Figuren trifft Moonlight seine Zuschauer mitten in die Seele. Ein sehr persönlicher, intimer Film darüber, seinen Platz in der Welt zu suchen und über die Schönheit des Augenblicks.

„Wer bist du, Chiron?“

Matthias Schänzer, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Dieser Film errang mediale Aufmerksamkeit durch seinen Oscargewinn zum besten Film - die Trophäe wurde quasi aus den Händen der "La La Land"-Crew gerissen. Und viele fragten sich, was das überhaupt für ein Film sei, denn in Deutschland ist er leider zu unrecht im Kino etwas untergegangen.

Hoffentlich ändert sich dies nun. Denn es ist einer der intensivsten Dramen der letzten Jahre. Die dreigeteilte Geschichte des jungen Schwarzen Chiron, der bei seiner drogensüchtigen Mutter aufwächst, geht sofort unter die Haut. Er merkt schnell - vor allem auch seine Mitschüler - dass er anders ist als die anderen. Der örtliche Dealer Juan (Mahershala Ali, der als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde) nimmt ihn unter seine Fittiche und zeigt ihm, dass er seinen eigenen Weg gehen muss. Chiron wird dennoch weiterhin in der Schule gehänselt, was ihm mehr und mehr zusetzt, die einzige Zuneigung erhält er von seinem Klassenkameraden Kevin... ein Sprung in der Handlung und Chiron ist nun ein erwachsener junger Mann und er sieht Kevin nach vielen Jahren wieder.

Was Berry Jenkins mit diesem Film auf die Leinwand zaubert ist fast magisch. In ruhigen Tönen wird eine ans Herz gehende Geschichte erzählt, die zwangsläufig berührt. Ein Meisterwerk.
Dieser Film errang mediale Aufmerksamkeit durch seinen Oscargewinn zum besten Film - die Trophäe wurde quasi aus den Händen der "La La Land"-Crew gerissen. Und viele fragten sich, was das überhaupt für ein Film sei, denn in Deutschland ist er leider zu unrecht im Kino etwas untergegangen.

Hoffentlich ändert sich dies nun. Denn es ist einer der intensivsten Dramen der letzten Jahre. Die dreigeteilte Geschichte des jungen Schwarzen Chiron, der bei seiner drogensüchtigen Mutter aufwächst, geht sofort unter die Haut. Er merkt schnell - vor allem auch seine Mitschüler - dass er anders ist als die anderen. Der örtliche Dealer Juan (Mahershala Ali, der als bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde) nimmt ihn unter seine Fittiche und zeigt ihm, dass er seinen eigenen Weg gehen muss. Chiron wird dennoch weiterhin in der Schule gehänselt, was ihm mehr und mehr zusetzt, die einzige Zuneigung erhält er von seinem Klassenkameraden Kevin... ein Sprung in der Handlung und Chiron ist nun ein erwachsener junger Mann und er sieht Kevin nach vielen Jahren wieder.

Was Berry Jenkins mit diesem Film auf die Leinwand zaubert ist fast magisch. In ruhigen Tönen wird eine ans Herz gehende Geschichte erzählt, die zwangsläufig berührt. Ein Meisterwerk.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0