Meine Filiale

Pawlowa

oder Wie man eine Eselin um die halbe Welt schmuggelt

Brian Sewell

(11)
eBook
eBook
9,99
bisher 11,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 16  %
9,99
bisher 11,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 16 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die bezaubernde Geschichte eines Mannes, der alles stehen und liegen lässt, um eine junge Eselin zu retten.

Auf einer Reise in Pakistan sieht Mr B, ein britischer Gentleman, eine kleine Eselin: Ihr Rücken ist vollbepackt, ihre dünnen Beine zittern unter der schweren Last. Kurzerhand springt Mr B aus dem Wagen, fest entschlossen, sich um das Tier zu kümmern und es mit nach Hause zu nehmen. Das einzige Problem: Sein Zuhause liegt in London und ein Esel kann nicht im Flugzeug reisen. Also begeben sich Mr B und Pawlowa, wie er die Eselin von nun an nennt, auf eine lange Reise durch den Nahen Osten bis nach Europa - zu Fuß ...

Ein wunderbares Geschenkbuch über Freundschaft und die farbenprächtige Vielfalt der Welt - für alle Reisenden und Fernwehleidenden, für alle Liebhaber von Eseln, von englischen Gentlemen und Geschichten, die man sein Leben lang mit sich trägt - so elegant, augenzwinkernd und charmant geschrieben, wie es nur die Briten können.

Brian Sewell, geboren 1931 in London, galt als der »berühmteste und umstrittenste« (The Guardian) Kunstkritiker und Kolumnist Großbritanniens. Er verfasste zudem mehrere Autobiographien und war als großer Hunde- und Tierfreund bekannt. Er verstarb mit 84 Jahren in London. Pawlowa ist sein erstes Buch auf Deutsch.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 172 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783458751847
Verlag Insel Verlag
Originaltitel The White Umbrella
Dateigröße 5923 KB
Übersetzer Claudia Feldmann
Verkaufsrang 12407

Buchhändler-Empfehlungen

Einfach nur bezaubernd!

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Mr. B stösst in Pakistan auf eine misshandelte Eselin, befreit sie und benennt sie - aufgrund ihrer langen Beine - nach der russischen Tänzerin „PAWLOWA“. Jetzt muss er sie nur noch nach Hause nach London bringen. Und das auch noch ohne Flugzeug... Aber mit Hilfe der Menschen unterwegs... Eine ganz, ganz bezaubernde Geschichte, die ins Herz trifft und warme Gedanken hinterlässt. Zudem noch sehr stimmungsvoll illustriert. Also, wenn Sie etwas warmes für Herz und Seele suchen, brauchen oder verschenken möchten, dann unbedingt dieses!

Mit Schirm, Charme und Eselin

Jana Ehresmann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

„Pawlowa“ ist die Geschichte eines aufopferungsvollen Briten und dessen Liebe zu einer Eselin, für die er wortwörtlich zu Fuß von Pakistan nach London geht. Diese Reiseerzählung überzeugt mit britischem Charme und ihrer nahezu märchenhaften Erzählweise. Man muss diesen tierlieben Briten und seine Eselin einfach gern haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Ein Buch zum anschauen, lesen und geniessen
von Alexandra Birchler am 07.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch hat mir eine Kundin im Bus in die Hand gedrückt mit dem Kommentar “Entschuldigen Sie bitte den Teefleck, das war ein Missgeschick, aber können sie mir das bitte bestellen”. Das Cover hat mich, trotz Teefleck, sehr angesprochen und als ich darin geblättert habe, war ich so begeistert von diesem schönen Buch, dass ich ... Dieses Buch hat mir eine Kundin im Bus in die Hand gedrückt mit dem Kommentar “Entschuldigen Sie bitte den Teefleck, das war ein Missgeschick, aber können sie mir das bitte bestellen”. Das Cover hat mich, trotz Teefleck, sehr angesprochen und als ich darin geblättert habe, war ich so begeistert von diesem schönen Buch, dass ich es mir gleich mitbestellt habe. Der Brite Mr. B trifft in Pakistan auf eine kleine, schwer beladene Eselin. Er entscheidet sich kurzerhand, dem armen Tier beizustehen und es mit sich nach Hause nehmen. Da er in London wohnt, kann er nicht einfach zurückfliegen. Also beginnen die zwei loszulaufen. Es wird eine abenteuerliche Reise mit vielen spannenden Begegnungen und Erlebnissen. Ich habe vom Anfang bis zum Ende mit den beiden mitgefiebert, mitgelitten, mitgelacht und jede Begegnung mitgenossen. Gespickt ist die Geschichte mit vielen schönen Zeichnungen die einem dazu verleiten, das Buch, auch nach der Lektüre, immer wieder in die Hand zu nehmen und anzuschauen. Ein Buch zum selberlesen und verschenken…nicht nur für Eselliebhaber.

Eselsmärchen
von Fredhel am 03.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein englischer Gelehrter, genannt Mr.B, rettet in Peschawar ein niedliches Eselfohlen, das er wegen seiner langen Beine in Anlehnung an die großartige Tänzerin Pawlowa nennt. Allerdings hat er nun ein Transportproblem und so entschließt er sich, den weiten Weg in die Heimat zu Fuß anzutreten. Er trifft auf die unterschiedlichste... Ein englischer Gelehrter, genannt Mr.B, rettet in Peschawar ein niedliches Eselfohlen, das er wegen seiner langen Beine in Anlehnung an die großartige Tänzerin Pawlowa nennt. Allerdings hat er nun ein Transportproblem und so entschließt er sich, den weiten Weg in die Heimat zu Fuß anzutreten. Er trifft auf die unterschiedlichsten Menschen, die ihm helfen. So wird es eine märchenhafte Reise durch verschiedenste Länder mit glücklichem Ausgang. "Pawlowa" ist ein kleines, handliches Büchlein, das es aber in sich hat. Der schrullige Mr.B und die sanfte Pawlowa erobern das Herz des Lesers im Sturm und lassen ihn in der Lesezeit in eine bunte, heile Welt abtauchen. Ganz besonderes Augenmerk sollte man auf die pointierten Zeichnungen der Illustratorin Sally Ann Lasson lenken. Mit minimalem Federstrich und großem Humor fängt sie Stimmung von Mensch und Esel ein, und wenn man genau hinschaut, vermeint man in Mr. B sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Autor Brian Sewell zu entdecken.

Liebe, Freundschaft und Loyalität zwischen Mensch und Tier, zwischen Orient und Okzident
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 24.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mr B rettet eine kleine Eselin vor einem schrecklichen Arbeitsleben. Dazu muss er mit ihr aber von Pakistan nach England kommen. Doch wie macht man das? Einfach ins Flugzeug geht nicht, die Story spielt in einer Zeit vor den Billigflügen, vor der Hilfe vom Tierschutz und vor der Zeit des Handys Mitte des letzten Jahrhunderts. So... Mr B rettet eine kleine Eselin vor einem schrecklichen Arbeitsleben. Dazu muss er mit ihr aber von Pakistan nach England kommen. Doch wie macht man das? Einfach ins Flugzeug geht nicht, die Story spielt in einer Zeit vor den Billigflügen, vor der Hilfe vom Tierschutz und vor der Zeit des Handys Mitte des letzten Jahrhunderts. So sieht er sich gezwungen, auf eine lange Wanderschaft zu gehen. Glücklicherweise begegnen Mr B und Pawlowa, wie er die dünnbeinige Eselin nach der zarten Tänzerin Anna Pawlowa nennt, viele hauptsächlich sehr nette Menschen, die von den beiden verzaubert werden und ihnen gern helfen. So hinterlassen die beiden auf ihrem Weg viele Spuren in vielen Herzen. Brian Sewell hat ist mit „Pawlowa“ ein wunderbares, zärtliches, liebevolles Buch mit sehr viel britischem Humor gelungen. Es ist an vielen Stellen zauberhaft skurril. Gerade deshalb schleicht es sich direkt ins Herz. Der Leser erfährt ganz nebenbei interessante kleine Informationen über die Gebiete, durch die die beiden Gefährten reisen, über Menschen und Tiere und über Freundschaft und Loyalität. Wunderbar auch die kleinen Zeichnungen, die sich durchs ganze Buch ziehen. Dass den beiden nicht wirklich Schlimmes begegnet, nachdem sie sich gefunden und gemeinsam auf den Weg gemacht haben, ist fast schon märchenhaft, dennoch passt es wunderbar. Immerhin hat Mr B seinen großen, weißen Regenschirm dabei, der beide perfekt schützt. Er ist ein Symbol für das ganze Buch, für die ganze Aussage des Buches. In meiner Kindheit gab es in meiner Heimatstadt ein Kaufmanns-Ehepaar, das ebenfalls einen kleinen Esel hatte. Da dieser wie Pawlowa auch gerne und bereitwillig Auto gefahren ist, zog mich „Pawlowa“ fast schon magisch an. Eselchen sind ganz besondere Tiere und „Pawlowa“ ist ein ganz besonderes Buch. In mein Herz haben sich Mr B und Pawlowa jedenfalls geschlichen. Fünf Sterne!

  • Artikelbild-0