Warenkorb

Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben

»Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt? Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben. »In der Welt der Toten gibt es drei Regeln: Zeige keine Gnade, zeige keine Schwäche, zeige keine Gefühle. Ich habe jede einzelne gebrochen.«
Portrait
Nadine Roth wurde 1993 geboren, lebt in Baden-Württemberg und arbeitet als Bürokauffrau in der Nähe ihres Heimatdorfes. Durch die "Bis(s)-Saga" entdeckte sie das Lesen für sich und später auch das Bloggen. Im Alter von 15 Jahren begann sie selbst zu schreiben, was zunächst nicht mehr als ein Hobby war. Im September 2015 entwickelte sie die Idee zu ihrem Debüt "Bloody Mary", das sie im April 2016 fertigstellte. Nach einigem Zuspruch von ihren Freunden entschloss sie sich dazu, das Buch zu veröffentlichen. Schon jetzt hat sie Ideen für weitere Projekte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 560 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783961644728
Verlag Sternensand Verlag
Dateigröße 2087 KB
Verkaufsrang 8209
eBook
eBook
2,99
bisher 6,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 57  %
2,99
bisher 6,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 57 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Roadtrip mit Bloody Mary!

Kristin Reinert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Buch bietet eine sehr interessante und neue Interpretation der bekannten Urban Legend von "Bloody Mary". Die Geschichte basiert zwar auf der Geschichte des Rachegeistes, der in Spiegeln erscheint, jedoch ist es eher ein Horrorroman für Mädchen. Soll heißen: Manche Stellen sind zwar schaurig, aber im Schwerpunkt steht ganz klar die Romantik. Ohne zu viel von der Handlung verraten zu wollen: als eine der beiden Hauptfiguren und Erzählerinnen der Geschichte nimmt Marys Gefühlsleben in dem Buch eine große Rolle ein und man beginnt zu verstehen, wie aus einem schüchternen und einzelgängerischen Mädchen ein grausamer Rachegeist werden konnte. Besonders gefiel mir die Verbindung dieser beiden "Persönlichkeiten", die in ihr miteinander ringen, als sie das erste Mal jemanden nicht töten will. Auch Avian, die zweite Hauptfigur, ist in meinen Augen gut geschrieben, denn auch er steckt in einem eigenen Zwiespalt und der Entscheidung, ob er einem derart gefährlichen Rachegeist wirklich helfen kann und will. Zwischendurch ließ die Story mich wirklich auf ein Happy End hoffen, doch das Ende der Hauptstory ist überraschend düster im Vergleich zum Rest des Buches. Im Epilog gibt es noch sowas wie ein Happy End, zwar nicht so wie ich es erwartet (oder besser gesagt gehofft hatte), aber trotzdem zufriedenstellend. Insgesamt eine schöne Gruselromanze!

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Gelungene & spannende Adaption der Urban-Legend, um einen rachsüchtigen Geist, der sich hier als verdammtes Mädchen rausstellt, die versucht ihrem Fluch zu entfliehen + Lovestory.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

empfehlenswertes Buch
von Beate am 03.06.2019

Ich finde, der Autorin Nadine Roth ist es gelungen, ein spannendes und gutes Buch zu schreiben, das mich von Anfang an in seinen Bann ziehen konnte. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, recht jugendlich, so dass die Zielgruppe direkt angesprochen wird. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Mary ... Ich finde, der Autorin Nadine Roth ist es gelungen, ein spannendes und gutes Buch zu schreiben, das mich von Anfang an in seinen Bann ziehen konnte. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen, recht jugendlich, so dass die Zielgruppe direkt angesprochen wird. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive von Mary und Avian erzählt, und so haben wir teil an ihren Gefühlen und Gedanken. Da die jeweiligen Kapitel aber namentlich gekennzeichnet sind, kommt es zu keinerlei Verwechslung. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, jedoch haben mich Wiederholungen ihrer Gedanken und Gefühle gestört. Daher gibt es hier einen kleinen Abzug von mir. Ich weiß aber von meiner Tochter, dass sie das nicht gestört hat, so dass dies wirklich reine Geschmackssache ist. Das Cover gefällt mir sehr gut und zeigt Bloody Mary, passt daher zur Geschichte. Die Beschreibung finde ich gelungen, meine Neugierde wurde jedenfalls geweckt. Insgesamt ein spannendes Buch mit einer mitreißenden Story. Ich vergebe vier Sterne.

Ich liebe es
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 19.06.2017

»Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet... »Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt? Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben. »In der Welt der Toten gibt es drei Regeln: Zeige keine Gnade, zeige keine Schwäche, zeige keine Gefühle. Ich habe jede einzelne gebrochen.« Oh man, ich hoffe ich werde sie gerade nicht rufen, da der Name so oft gefallen ist. Ich habe dieses Buch innerhalb eines Tages gelesen, weil es mich so geflasht hat. Es war so spannend und mitreißend. Geschrieben leicht, flüssig, süchtigmachend und abwechselnd aus Avians und Marys Sicht und dazu immer wieder Flashbacks von Marys Zeit kurz bevor sie ermordet wurde. Was dazu ein bisschen gruselig war, dass das Buch genau im Juni 2015 spielt und ich es im Juni 2017 lese. Das Ende war mega klasse und ich war persönlich auch etwas geschockt.

ein Debüt, das mich auf Anhieb vollkommen gefesselt hat
von Manja Teichner aus Krefeld am 12.03.2017

Kurzbeschreibung »Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hint... Kurzbeschreibung »Mein Name ist Mary. Bloody Mary. Sie rufen mich, und ich töte sie. Doch dieses Mal nicht. Er hat mich gerufen. Und das hat alles verändert.« Im Jahr 1990 wird die sechzehnjährige Mary Jane Wyler von einem Serienmörder auf grausame Art und Weise umgebracht und findet sich in der Totenwelt wieder. Gefangen hinter Spiegeln, wartet sie darauf, dass jemand nach ihr ruft, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Der siebzehnjährige Avian glaubt nicht an diesen Mythos. Um seinem besten Freund zu beweisen, dass alles reine Fiktion ist, ruft er den Rachegeist – und sieht sich plötzlich Bloody Mary gegenüber. Aber ist sie tatsächlich so blutrünstig, wie die Legende behauptet? Oder steckt hinter der Furcht einflößenden Gestalt nur ein einsames Mädchen, das sich nach Mitgefühl und Wärme sehnt? Avian versucht, zu Mary Jane Wyler durchzudringen, doch er spielt dabei mit seinem Leben. »In der Welt der Toten gibt es drei Regeln: Zeige keine Gnade, zeige keine Schwäche, zeige keine Gefühle. Ich habe jede einzelne gebrochen.« (Quelle: Sternensand Verlag) Meine Meinung Der paranormale Fantasyroman „Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben“ stammt von der Autorin Nadine Roth. Es ist das Debüt der Autorin und ich war hier sehr gespannt worauf ich mich da eingelassen hatte. Das Cover ist der Wahnsinn, es passt super zur Geschichte. Und der Klappentext sprach mich direkt an. Die beiden Protagonisten sind wirklich gelungen. Auf mich wirkten sie glaubhaft und vorstellbar beschrieben. Mary gefiel mir gut, auch wenn sie rachsüchtig rüberkommt. Ihr wurde damals sehr übel mitgespielt, ihr Schicksal tat mir sehr leid. Und dennoch muss ich auch sagen, je weiter ich im Geschehen vorankam desto sympathischer wurde mir Mary. Und das obwohl sie schlimme Dinge macht. Im Verlauf der Handlung macht sie eine enorme Entwicklung durch. Diese ist nachvollziehbar und verständlich. Avian ist richtig liebenswert. Ihn hatte ich recht schnell richtig gerne. Eigentlich glaubt er ja nicht an die Legende der Bloody Mary, daher lässt er sich darauf ein und als sie ihm erscheint ist er mehr als überrascht. Auch Avian macht eine Entwicklung durch, die ich als nachvollziehbar und verständlich empfand. Die Nebenfiguren, wie beispielsweise Avians Freund Joe, sind der Autorin wirklich gelungen. Sie sind ebenfalls sehr glaubhaft gezeichnet und die Handlungen sind verständlich. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr zugesagt. Nadine Roth hat es von Beginn an geschafft mit zu fesseln. Ich wollte das Buch auch gar nicht zur Seite legen, ich war im Bann von Bloody Mary. Geschildert wird das Geschehen sowohl aus Marys aber auch Avians Sichtweise. Die Autorin hat bei beiden die Ich-Perspektive verwendet. Ich empfand sie bei beiden als sehr passend, da man die Protagonisten so noch besser kennenlernt. Bei Mary gibt es zusätzlich noch Rückblicke, die sehr aufschlussreich sind. Die Handlung geht gleich richtig gut los. Man rechnet mit allem, es wird hier aber direkt richtig gruselig und mich hats dadurch direkt gepackt. Ich war gefangen in der Geschichte. Spannung gibt es hier reichlich aber auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Nadine Roth hat eine kleine aber sehr feine Liebesgeschichte eingebaut. Diese hat mich vollkommen überzeugt. Immer wieder gibt es hier Wendungen im Geschehen, Überraschungen, die mich teilweise auf dem komplett falschen Fuß erwischt haben. Ich muss ja zugeben, die Legende der Bloody Mary war mir nicht unbedingt geläufig. Daher war ich umso neugieriger und jetzt kann ich problemlos mitreden. Das Ende dieses Buches hat mich geschockt. Ich hatte es irgendwie geahnt, hab aber immer gehofft es würde doch anders kommen. Das Ende passt, schließt ab und macht rund. Fazit Zusammengefasst gesagt ist „Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben“ von Nadine Roth ein Debüt, das mich auf Anhieb vollkommen gefesselt hat. Vorstellbar gezeichnete Charaktere, ein mitreißender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die gruselig und sehr spannend gehalten ist und vielerlei Wendungen parat hält, haben mich vollkommen geflasht und wunderbar unterhalten. Absolut zu empfehlen!