Meine Filiale

Herr der Welt

Verse von B. Mich. Grosch

Bernd Michael Grosch

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen
  • Herr der Welt

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    8,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen
  • Herr der Welt

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    2,99 €

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

In diesem Band findet der geneigte Leser 36 didaktische Verse (Gedichte), welche unter anderem philosophische Betrachtungen über Sinn und Zweck des Lebens als solches anstellen.
Auszug:
Ein Wort der Bibel lässt mich grübeln;
- und in mir regt sich Widerspruch.
Man möge dies’ mir nicht verübeln,
auch wenn’s Kritik am Heilig’ Buch.
*
Da Gott mir hat Verstand gegeben,
zu denken meinen eig’nen Weg
und blind nicht nach der Schrift zu leben,
denk’ ich, es ist kein Sakrileg.
*
Nicht sind als Lämmer wir geboren,
zu dulden und zu leiden nur.
Zu And’rem war’n wir auserkoren,
statt nur zum Trieb oder zur Schur.
*
So sträubt sich denn in meinem Inner’n
alles, was machet meinen Sinn,
wenn ich mich muss der Wort’ erinnern:
`Halt’ auch die and’re Wange hin.

Der Autor, Bernd Michael Grosch, geboren 1954 in Rheinland-Pfalz, sieht sich als eine Art 'Weltenbummler', der bereits 1973, im Alter von 18 Jahren zum ersten mal Deutschland verließ, um einen Gutteil der Erde und ihrer Bewohner kennenzulernen und fast neun Jahre in Indien zu leben. Die so gemachten Erfahrungen wurden zum Teil in mehreren Büchern verarbeitet.
Seit März 2009 lebt der Autor wieder in Deutschland.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 88
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-9407-7
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/0,5 cm
Gewicht 148 g
Auflage 3
Illustrator Bernd Michael Grosch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Lehrgedichte vom Feinsten!
von Hubstadler W. am 11.06.2017

Ich könnte nur wenige Themen nennen, die von diesen wirklich hervorragenden Reimen ausgelassen wurden. Die Probleme der Welt unserer Zeit werden behandelt, es wird philosophiert, nach Lösungen gesucht und in die Natur des Menschen geschaut. Sätze wie die folgenden jagen dem Leser Schauer über den Rücken. Hier nur ein kurzer Aus... Ich könnte nur wenige Themen nennen, die von diesen wirklich hervorragenden Reimen ausgelassen wurden. Die Probleme der Welt unserer Zeit werden behandelt, es wird philosophiert, nach Lösungen gesucht und in die Natur des Menschen geschaut. Sätze wie die folgenden jagen dem Leser Schauer über den Rücken. Hier nur ein kurzer Auszug aus dem Gedicht „Erinnerung: Gedanken – sie kommen ungerufen und gehen mir nicht aus dem Sinn. Erklimmen innere Treppenstufen; - raunen und wispern vor sich hin... Sie eilen die Treppen `rauf und `runter; - verweilen kurz an einem Ort. Sie springen und lachen jetzt ganz munter; ...gleich darauf sind sie wieder fort. Will ich sie fassen, gelingt es mir nicht; - zu schnell entziehen sie sich mir. Nur kurz wollen verweilen sie im Licht; - wie allzu scheues Nachtgetier. Was soll ich nur tun – was kann ich machen ? Es raubt mir die innere Ruh’. Kann freu’n mich nicht mehr – kann nicht mehr lachen; versteh’ nicht, all’ Dieses, - wozu...? Ich denke, diese wenigen Zeilen geben einen besseren Einblick in das Büchlein, als die beste Rezension es vermöchte. Ich habe es hier trotzdem versucht.

  • Artikelbild-0