Warenkorb
 

Uncommon Type: Some Stories

Some Stories

(3)
A collection of seventeen wonderful short stories showing that two-time Oscar winner Tom Hanks is as talented a writer as he is an actor.

A gentle Eastern European immigrant arrives in New York City after his family and his life have been torn apart by his country's civil war. A man who loves to bowl rolls a perfect game - and then another and then another and then many more in a row until he winds up ESPN's newest celebrity, and he must decide if the combination of perfection and celebrity has ruined the thing he loves. An eccentric billionaire and his faithful executive assistant venture into America looking for acquisitions and discover a down and out motel, romance, and a bit of real life. These are just some of the tales Tom Hanks tells in this first collection of his short stories. They are surprising, intelligent, heartwarming, and, for the millions and millions of Tom Hanks fans, an absolute must-have!
Portrait
TOM HANKS has been an actor, screenwriter, director and, through Playtone, a producer.  His writing has appeared in
The New York Times,
Vanity Fair, and
The New Yorker.  This is his first collection of fiction.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 17.10.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-1-101-94615-2
Verlag Alfred A Knopf
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/3,5 cm
Gewicht 527 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

"Some Stories"
von einer Kundin/einem Kunden aus Landsberg am 14.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch enthält 17 unterschiedliche Geschichten, die von dem sympathischen und sehr beliebten Schauspieler, Tom Hanks, erzählt werden. Kurzer Plot: Wie Tom Hanks in seinen Filmen mit verschieden Charakteren und Facetten spielt, tut er es auch in seinen Geschichten. Eine Rolle in jeder seiner Geschichten spielt die/eine Schreibmaschine. Was man auf dem... Das Buch enthält 17 unterschiedliche Geschichten, die von dem sympathischen und sehr beliebten Schauspieler, Tom Hanks, erzählt werden. Kurzer Plot: Wie Tom Hanks in seinen Filmen mit verschieden Charakteren und Facetten spielt, tut er es auch in seinen Geschichten. Eine Rolle in jeder seiner Geschichten spielt die/eine Schreibmaschine. Was man auf dem Cover vielleicht auch schon erahnen kann, und Fans wissen auch über seine "Sammelleidenschaft" für dieses Schreibgerät bescheid. Diese "Schreibmaschine" passt aber nicht immer zu der jeweilig erzählten Geschichte. Tom Hanks ist Amerikaner und das merkt man an seinem Schreibstil und an den Themen, die er aufgreift. Die Genren die er benutzt sind sehr vielseitig.... u. a. , ein Drehbuch, Zeitungskolumnen... sogar Science-Fiction... Mein Fazit: Die meisten "Stories" haben mir gut gefallen, und ich habe mich unterhalten gefühlt. 3. Sterne!

Some Stories
von einer Kundin/einem Kunden aus Seßlach am 05.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Tom Hanks schreibt Kurzgeschichten? Als ich davon gehört, wurde ich schon stutzig. Als Schauspieler ist er grandios, aber als Autor? Und doch: 17 Kurzgeschichten aus seiner Feder haben es in dieses Buch geschafft. Seine Sammelleidenschaft spielt dabei auch eine große Rolle: mehrere Abbildungen seiner Schreibmaschinen sind zwischen den Kurzgeschichten zu... Tom Hanks schreibt Kurzgeschichten? Als ich davon gehört, wurde ich schon stutzig. Als Schauspieler ist er grandios, aber als Autor? Und doch: 17 Kurzgeschichten aus seiner Feder haben es in dieses Buch geschafft. Seine Sammelleidenschaft spielt dabei auch eine große Rolle: mehrere Abbildungen seiner Schreibmaschinen sind zwischen den Kurzgeschichten zu sehen. Die Kurzgeschichten an sich sind mal lustig, emotional oder ernst. Aufgelockert wird dies durch 3 Zeitungsartikel; eine Art Kolumne mit dem Titel: "Our town today with Hank Fisket". Wobei ich davon ' your Evangelista, Esperanza' nicht so gut wie die anderen zwei Artikel finde. Auch bei den Kurzgeschichten gab es gute Storys, aber auch nicht so gute. Bei manchen hat Hanks den Bogen etwas überspannt um seine Botschaft rüberzubringen. Bei anderen fehlte mir persönlich der Sinn oder zum Teil der Spannungsbogen. Klar, eine Kurzgeschichte lässt nicht viel Spiel zu, aber etwas Interessantes muss doch zu lesen sein. Einige Kurzgeschichten haben mich aber überzeugt. Meine Lieblingsgeschichte davon ist: 'Welcome to Mars'. Aber Achtung: der Titel kann hinters Licht führen... Alles in einem ist es ein unterhaltsames Werk, was gut dazu geeignet ist, wie ich mein Englisch aufzubessern oder als Lektüre für zwischendurch.

normal und doch ungewöhnlich - kurze Geschichten für lange Abende
von einer Kundin/einem Kunden aus Kissing am 02.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Seine Leidenschaft für Schreibmaschinen - Hanks besitzt über 250 davon - merkt man auch seinen Kurzgeschichten an, in jeder davon taucht ein Typewriter auf. Die Hauptdarsteller sind allerdings eindeutig Menschen, oft wirken sie zunächst wie der Typ von nebenan, die unauffällige Arbeitskollegin oder der Sitznachbar im Bus, aber letzten... Seine Leidenschaft für Schreibmaschinen - Hanks besitzt über 250 davon - merkt man auch seinen Kurzgeschichten an, in jeder davon taucht ein Typewriter auf. Die Hauptdarsteller sind allerdings eindeutig Menschen, oft wirken sie zunächst wie der Typ von nebenan, die unauffällige Arbeitskollegin oder der Sitznachbar im Bus, aber letzten Endes haben alle Protagonisten etwas Besonderes, sie sind eben "ungewöhnliche Typen". Die Themen erinnern oftmals an seine Filme, bei Weltraummissionen oder Szenarien des zweiten Weltkriegs bewegt sich Hanks auf ihm vertrauten Terrain. Dennoch gelingt es ihm, eine eigene Handschrift zu entwickeln. Für meinen Geschmack weisen die Short Stories lediglich manchmal eine etwas zu amerikanisch geprägte Sicht der Dinge auf. Dennoch gute Unterhaltung und Stoff für lange Diskussionen.