Below Her Mouth

Erika Linder, Natalie Krill, Sebastian Pigott, Mayko Nguyen

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
4,59
4,59
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Eine flüchtige Club-Begegnung bringt Jasmines perfekt eingerichtetes, heterosexuelles Leben ins Wanken. Nach einem Flirt mit der androgynen Dallas bekommt Jasmine die junge Frau einfach nicht mehr aus ihrem Kopf. Als sich die beiden wieder begegnen, stimmt Jasmine einem Date zu. Aus einen Drink wird eine hemmungslosen Affäre und schon bald eine aufrichtige Liebesbeziehung. Jasmine muss sich entscheiden: Bleibt sie bei Dallas oder geht sie zurück zu ihrem Verlobten?

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 09.06.2017
Regisseur April Mullen
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0889854248994
Genre Drama
Studio Weltkino (Im Vertrieb von LEONINE)
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat Widescreen (2,40:1)
Tonformat Englisch: DD 5.1, Deutsch: DD Stereo
Verkaufsrang 1845
Produktionsjahr 2016

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Leichte Kost
von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2020

Dieser Film wird gern mit "Blau ist eine warme Farbe" verglichen. Hat jedoch nur insofern Ähnlichkeiten, als dass es sich um einen Film mit lesbischen Frauen handelt, der nicht jugendfrei ist. Inhaltlich ist "Below her Mouth" von der Tiefe nicht vergleichbar, sondern bietet vor allem "Eyecandy" für die Zuseher, mit erotischem Ei... Dieser Film wird gern mit "Blau ist eine warme Farbe" verglichen. Hat jedoch nur insofern Ähnlichkeiten, als dass es sich um einen Film mit lesbischen Frauen handelt, der nicht jugendfrei ist. Inhaltlich ist "Below her Mouth" von der Tiefe nicht vergleichbar, sondern bietet vor allem "Eyecandy" für die Zuseher, mit erotischem Einschlag. Zudem wird das Klischee "Tomboy meets Lipsticklesbian" bedient, also hier hat man gewiss keinen mehrstündigen Arte Film vor sich, sondern recht leichte Unterhaltung. Aber gerade das wird als Abwechslung in dem Genre auch mal gewünscht. Der gute Soundtrack unterstützt die weniger tiefsinnigen Dialogszenen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12