Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sweet Occupation

Roman

(1)

Die Begegnung mit dem Fremden – eine Begegnung mit dem Fremden in sich selbst

Fünf Männer in der Mitte ihres Lebens: Die verurteilten ehemaligen Terroristen Muhammad, Suleiman und Jamil aus den besetzten Gebieten sowie die Israelis Chen und Amil, die den Dienst an der Waffe verweigert haben. Männer, die im Gefängnis saßen und, nachdem sie wieder freikamen, die »Friedenskämpfer-Bewegung« gründeten, entschlossen, ihrem Leben eine entschieden andere Richtung zu geben. Muhammad nahm Kontakt zu Lizzie Doron auf, und so traf sie diese Männer: Feinde, Widersacher. Palästinenser, die die Juden töten wollten, und Israelis, die sich geweigert hatten, ihr Land zu verteidigen.

Ein Jahr lang hörte sie ihren Kindheitserinnerungen zu, lernte ihre Gefühle kennen, ihre Träume und Ängste, erfuhr von dem Moment, als sie anderen das Leben nahmen. Entstanden ist ein ergreifendes Dokument über einst Radikale, die dem sinnlosen Hass eine Perspektive entgegensetzen: Worte sind stärker als Molotowcocktails, Handgranaten oder Steine. Und Rettung bringen oft diejenigen, die nicht mit dem Strom schwimmen.

Rezension
»In bestechend klaren, selbstkritischen Worten, dokumentiert Lizzie Doron, wie schwer es ihr fiel, jahrzehntelang eingeübte Denk- und Verhaltensmuster aufzubrechen.«
Sigrid Brinkmann, Deutschlandfunk, Büchermarkt 13.04.2017
Portrait

Lizzie Doron, geboren 1953 in Tel Aviv, studierte Linguistik, bevor sie Schriftstellerin wurde. Ihr Roman ›Ruhige Zeiten‹ wurde mit dem von Yad Vashem vergebenen Buchman Preis ausgezeichnet. 2007 erhielt sie den Jeannette Schocken Preis. In der Begründung der Jury heißt es: »Lizzie Doron schreibt über Menschen, die von ›dort‹ kommen, die den Holocaust überlebten und nun zu leben versuchen. In Israel. Fremd, schweigend, versehrt - und stets ihre Würde wahrend. Mit großer Behutsamkeit nähert die Autorin sich ihren Figuren und mit großem Respekt wahrt sie Distanz.«

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423431613
Verlag Dtv
Dateigröße 725 KB
Übersetzer Mirijam Pressler
Verkaufsrang 54.161
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Zeitgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 28.09.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Es ist ein Kreislauf der Gewalt, der zwischen palästinensischen und isrealischen Bevölkerung herrscht. Angst, Misstrauen, Vorurteile und eine jahrzehntelange gewalttätige Historie sind die Grundpfeiler dieser Völkerverständigung. Und dennoch gibt es sie- eine friedliche Verständigung in Form der „Combatants for Peace“. Eine Gruppe von Palästinensern und Israelis, die sich zusammengeschlossen... Es ist ein Kreislauf der Gewalt, der zwischen palästinensischen und isrealischen Bevölkerung herrscht. Angst, Misstrauen, Vorurteile und eine jahrzehntelange gewalttätige Historie sind die Grundpfeiler dieser Völkerverständigung. Und dennoch gibt es sie- eine friedliche Verständigung in Form der „Combatants for Peace“. Eine Gruppe von Palästinensern und Israelis, die sich zusammengeschlossen haben, um ein Zeichen des Friedens zu setzen. Lizzie Doron hat mit 5 Männern dieser Friedensgruppe gesprochen und deren Leben niedergeschrieben. „Sweet Occupation“ ist ein Zeugnis von Menschen, die Träume, Hoffnungen und Ängste haben. Männer von palästinensischer und isrealischer Seite, die sich bekriegt aber einen Weg gefunden haben, ihre Überzeugungen zu hinterfragen und aus den etablierten Denkmustern ausgebrochen sind. Ich persönlich habe dieses Buch mit großem Interesse gelesen, denn Lizzie Doron ist eine außergewöhnliche Schriftstellerin und ich bewundere sie für ihren Mut, diese Geschichten niedergeschrieben zu haben.