Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2

Kriminalroman

Karl Sönnigsen 2

(22)

Der Nr. 1-Bestseller jetzt im Taschenbuch!

Ein Jahr ist vergangen, seit das Ermittlerteam um Karl Sönnigsen der Polizei von Westerland erfolgreich gezeigt hat, wie man einen Serientäter stellt. Jetzt bekommt Karls Bekannte Helga einen Anruf von einer Freundin: Deren Mieterin Sabine ist spurlos verschwunden ... Die Polizei von Westerland indes ermittelt im Fall eines unbekannten Toten am Fuß der roten Klippen, und so kann Karls Truppe in aller Ruhe auf die Suche nach Sabine gehen. Die Ermittlungen nehmen ihren turbulenten Lauf, als herauskommt, dass beide Fälle miteinander zu tun haben.

Rezension
»Spannend und witzig.«
Laura 14.06.2017
Portrait

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher werden regelmäßig verfilmt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.06.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783423431569
Verlag Dtv
Dateigröße 1145 KB
Verkaufsrang 994
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Karl Sönnigsen

  • Band 1

    44178576
    Böse Leute / Karl Sönnigsen Bd.1
    von Dora Heldt
    (33)
    eBook
    7,99
  • Band 2

    56041716
    Wir Sind Die Guten / Karl Sönnigsen Bd.2
    von Dora Heldt
    (22)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr langatmiger Krimi“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Der pensionierte Polizist Karl und seine Freunde, die ebenfalls in Rente sind, lösen einen Kriminalfall auf Westerland. Karl hat versprochen, sich nicht mehr in aktuelle Fälle reinzuhängen. Er hilft nur einer Bekannten, die verschollene Untermieterin zu finden. Aber der Fall ist viel komplexer, es gibt auch eine Leiche. Aber ein Zusammenhang ist schwer zu erkennen.
Schade, der Kriminalfall selber ist sehr spannend, aber so langatmig geschrieben. Ehe die alten Herrschaften endlich auf den Punkt kommen, wenn sie eine Neuigkeit mitteilen wollen, ist etwas nervig und man beginnt zu blättern.
Der pensionierte Polizist Karl und seine Freunde, die ebenfalls in Rente sind, lösen einen Kriminalfall auf Westerland. Karl hat versprochen, sich nicht mehr in aktuelle Fälle reinzuhängen. Er hilft nur einer Bekannten, die verschollene Untermieterin zu finden. Aber der Fall ist viel komplexer, es gibt auch eine Leiche. Aber ein Zusammenhang ist schwer zu erkennen.
Schade, der Kriminalfall selber ist sehr spannend, aber so langatmig geschrieben. Ehe die alten Herrschaften endlich auf den Punkt kommen, wenn sie eine Neuigkeit mitteilen wollen, ist etwas nervig und man beginnt zu blättern.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dallgow-Döberitz

Dora Heldt schreibt nicht nur über die "Guten", sondern beweist mit diesem Krimi, dass auch sie zu den "Guten" gehört. Für Sylt-Fans ein absolutes MUSS. Dora Heldt schreibt nicht nur über die "Guten", sondern beweist mit diesem Krimi, dass auch sie zu den "Guten" gehört. Für Sylt-Fans ein absolutes MUSS.

„Karl Sönnigsen auf Verbrecherjagd“

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Ex-Kommissar Karl Sönnigsen hat es nicht leicht. Mit seinem Ruhestand kann er sich einfach nicht anfreunden - und als dann auch noch eine Frau spurlos verschwindet, geht sein Ermittlersinn mit ihm durch.
"Wir sind die Guten" ist äußerst unterhaltsam mit einer soliden Krimihandlung, die durchaus spannend ist. Viel mehr noch lebt der Roman allerdings von seinen ulkigen Figuren. Sehr lesenswert.
Ex-Kommissar Karl Sönnigsen hat es nicht leicht. Mit seinem Ruhestand kann er sich einfach nicht anfreunden - und als dann auch noch eine Frau spurlos verschwindet, geht sein Ermittlersinn mit ihm durch.
"Wir sind die Guten" ist äußerst unterhaltsam mit einer soliden Krimihandlung, die durchaus spannend ist. Viel mehr noch lebt der Roman allerdings von seinen ulkigen Figuren. Sehr lesenswert.

L. Rothenstein, Thalia-Buchhandlung Ibbenbüren

Band 2 des skurrilen Sylt-Ermittlerteams. Ein spannender und turbulent abwechslungsreicher Krimi, der mit vielen eigenwilligen Charakteren für unterhaltsame Lesestunden sorgt. Band 2 des skurrilen Sylt-Ermittlerteams. Ein spannender und turbulent abwechslungsreicher Krimi, der mit vielen eigenwilligen Charakteren für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Witziger Krimi mit einem skurrilen Rentnerquintett als Ermittlern. Vereinigt Situationskomik mit Spannung. Glaubhafte Charaktere bei den handelnden Personen. Witziger Krimi mit einem skurrilen Rentnerquintett als Ermittlern. Vereinigt Situationskomik mit Spannung. Glaubhafte Charaktere bei den handelnden Personen.

„Wir sind die Guten“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dora Heldt hat, nach "Böse Leute", ein weiteres Buch rund um ihre ermittelnde Senioren-Clique geschrieben.

Diesmal verschwindet eine Frau spurlos, aber die Polizei in Westerland ist vollauf mit einer Leiche beschäftigt, die am Fuß der roten Klippen aufgefunden wurde. So stellt Karl wieder seine Rentnertruppe zusammen, um in aller Ruhe die verschollene Sabine zu suchen. Wen wundert´s da, dass beide Fälle zusammenhängen und die Pensionäre den Sylter Ordnungshütern versehentlich wieder mal kräftig unter die Arme greifen.

Freuen Sie sich auf diese neue Krimi-Komödie!
Dora Heldt hat, nach "Böse Leute", ein weiteres Buch rund um ihre ermittelnde Senioren-Clique geschrieben.

Diesmal verschwindet eine Frau spurlos, aber die Polizei in Westerland ist vollauf mit einer Leiche beschäftigt, die am Fuß der roten Klippen aufgefunden wurde. So stellt Karl wieder seine Rentnertruppe zusammen, um in aller Ruhe die verschollene Sabine zu suchen. Wen wundert´s da, dass beide Fälle zusammenhängen und die Pensionäre den Sylter Ordnungshütern versehentlich wieder mal kräftig unter die Arme greifen.

Freuen Sie sich auf diese neue Krimi-Komödie!

„'Die Guten' sind einfach klasse! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Mit über 5 Millionen verkaufter Bücher ist Dora Heldt eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen und Garant für amüsante Lesestunden. Die gelernte Buchhändlerin, die sich selbst „als relativ talentfrei was andere Dinge angeht“ beschreibt, kam mehr durch Zufall zur Schriftstellerin. So begeisterte sie zunächst mit humorvollen Unterhaltungsromanen für die Frau ab 40 bis sie mit „Böse Leute“ im vergangenen Jahr ihren ersten Sylt-Krimi vorlegte.
In ihrem zweiten Kriminalfall „Wir sind die Guten“ können wir der schrulligen Rentner-Detektiv-Bande wieder über die Schulter gucken. Skurille Situationen, amüsante Dialoge, liebenswert eigenwillige Charaktere vor der schönen Sylter Kulisse, dazu eine leichte unbeschwerte Erzählweise – fertig ist erneut ein witzig-spritzig, turbulenter Krimi. Einfach herrlich, wie sich die schräge Rentner-Truppe um Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen, Onno, Charlotte, Inge und Helga sich mächtig ins Zeug legt, um dem Verbrechen friesisch unerschrocken auf die Spur zu kommen.
Mal sehen, was sich die muntere und findige Truppe im nächsten Jahr einfallen lässt. Ich jedenfalls würde mich auf eine Fortsetzung freuen.

Übrigens: Dora Heldt ist ein Psydonym und der Name ihrer Großmutter.
Mit über 5 Millionen verkaufter Bücher ist Dora Heldt eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen und Garant für amüsante Lesestunden. Die gelernte Buchhändlerin, die sich selbst „als relativ talentfrei was andere Dinge angeht“ beschreibt, kam mehr durch Zufall zur Schriftstellerin. So begeisterte sie zunächst mit humorvollen Unterhaltungsromanen für die Frau ab 40 bis sie mit „Böse Leute“ im vergangenen Jahr ihren ersten Sylt-Krimi vorlegte.
In ihrem zweiten Kriminalfall „Wir sind die Guten“ können wir der schrulligen Rentner-Detektiv-Bande wieder über die Schulter gucken. Skurille Situationen, amüsante Dialoge, liebenswert eigenwillige Charaktere vor der schönen Sylter Kulisse, dazu eine leichte unbeschwerte Erzählweise – fertig ist erneut ein witzig-spritzig, turbulenter Krimi. Einfach herrlich, wie sich die schräge Rentner-Truppe um Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen, Onno, Charlotte, Inge und Helga sich mächtig ins Zeug legt, um dem Verbrechen friesisch unerschrocken auf die Spur zu kommen.
Mal sehen, was sich die muntere und findige Truppe im nächsten Jahr einfallen lässt. Ich jedenfalls würde mich auf eine Fortsetzung freuen.

Übrigens: Dora Heldt ist ein Psydonym und der Name ihrer Großmutter.

„Sommerspaß !!“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Eine " verschwundene " Ehefrau , ein Männertrio auf besonderer Mission und Tote, die zum Teil recht lebendig sind. Da muss unsere Rentnergang einfach ermitteln. Natürlich an der Polizei vorbei .....
Sommer, Sonne, Lesespaß !!
Eine " verschwundene " Ehefrau , ein Männertrio auf besonderer Mission und Tote, die zum Teil recht lebendig sind. Da muss unsere Rentnergang einfach ermitteln. Natürlich an der Polizei vorbei .....
Sommer, Sonne, Lesespaß !!

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Wieder ist das sympathische Rentnertrio auf Verbrecherjagd. Mit viel Humor entführt uns Dora Heldt nach Sylt. Spannende Urlaubslektüre für nicht nur für Sylt Freunde. Wieder ist das sympathische Rentnertrio auf Verbrecherjagd. Mit viel Humor entführt uns Dora Heldt nach Sylt. Spannende Urlaubslektüre für nicht nur für Sylt Freunde.

Kristiane Müller, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Fast noch ein bisschen besser als der Vorgänger
Eine unsympathisch Leiche, eine freundliche Verdächtige und das Ermittler Team
göttlich schrullig.
Eierlikör gibt's auch wieder.
Fast noch ein bisschen besser als der Vorgänger
Eine unsympathisch Leiche, eine freundliche Verdächtige und das Ermittler Team
göttlich schrullig.
Eierlikör gibt's auch wieder.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
6
2
1
1

Beschaulicher norddeutscher Wohlfühlkrimi
von Silke Schröder aus Hannover am 06.02.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Nach „Böse Leute“ ist „Wir sind die Guten“ der zweite Sylt-Krimi der erfolgreichen Autorin Dora Heldt. Auch in ihrem neuen Band lässt sie ihr erprobtes Rentnerteam Heinz, Charlotte, Inge, Walter, Onno, Helga und Karl ermitteln. Dabei baut sie zwei Fälle und drei Handlungsstränge auf, die erst einmal nichts miteinander... Nach „Böse Leute“ ist „Wir sind die Guten“ der zweite Sylt-Krimi der erfolgreichen Autorin Dora Heldt. Auch in ihrem neuen Band lässt sie ihr erprobtes Rentnerteam Heinz, Charlotte, Inge, Walter, Onno, Helga und Karl ermitteln. Dabei baut sie zwei Fälle und drei Handlungsstränge auf, die erst einmal nichts miteinander zu tun haben. Das alles ist durchaus betulich geschrieben und bietet unterhaltsame Spannung auf stets gesundheitsverträglichem Niveau. Auch die Rollen der einzelnen Figuren sind recht festgelegt; während die Männer ihre wichtigen Ermittlungsideen verfolgen, sorgen die Frauen ganz nebenbei noch für’s leibliche Wohl. Wer auf beschauliche norddeutsche Wohlfühlkrimis steht und das Sylter Ambiente ebenso liebt, wie einen Schuss Humor und einen ordentlichen Schluck Eierlikör, ist hier aber absolut richtig.

Wir sind die Guten
von einer Kundin/einem Kunden aus Plettenberg am 29.08.2017

Man trifft auf liebe alte Bekannte. Dora Heldt bleibt ihrem Stil treu und es macht einfach Spaß auch dieses Buch zu lesen. Man kann nur hoffen, dass es eine Fortsetzung mit Inge, Charlotte, Heinz, Walter, Karl usw. gibt.

Es fehlt ein roter Faden
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuwied am 26.08.2017

Kein Krimi sondern eine konfuse Rentnererzählung. Die Charaktere sind zwar gut geschildert aber es fehlt einfach an Spannung! Man weiss manchmal einfach nicht von wem da die Rede ist. Mir zu langatmig und umständlich erzählt.