Herbergers Welt der Bücher

Die unbekannten Seiten der Trainer-Legende

Die Trainer-Legende Sepp Herberger gilt als der große Stratege und Taktiker des deutschen Fußballs. Seine zeitlosen Lehrsätze sind zum geflügelten Wortschatz geworden. Herbergers gedankliches Universum hatte sein gedrucktes Pendant in den heimischen Bücherregalen. In seiner Bibliothek mit mehr als 1.500 Büchern fand er das Wissen, aus dem er sein Weltbild zusammensetzte und seine Fußballstrategien entwickelte. Manuel Neukirchner offenbart in seinem biografischen Essay mit Originalzitaten des »Chefs«, teils unveröffentlichten Fotos und Nachzeichnungen der Zusammenhänge das letzte unentdeckte Refugium des Weltmeistertrainers von 1954. Für den Autodidakten Sepp Herberger wurde Wissen zur Macht und das Wort zum Werkzeug einer beispiellosen Karriere.
Rezension
Besonders faszinierend ist, wie sehr die fußballerischen Überlegungen des früheren Bundestrainers von der Lektüre militärstrategischer Texte beeinflusst waren. … Besonders angetan hatten es ihm Maos Texte zum Guerillakrieg.
(11Freunde)

Die Lektürevorlieben dieses lebenslang wissenshungrigen Mannes dokumentiert die ewigen Spannungsfelder eines Lehrers und Trainers: Theorie und Praxis, Führung und Freiheit, Kollektiv und Individuum. Immer suchte er beides zu vereinigen.
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Dass Herberger seine Weisheiten in mühevollem Literaturstudium aus vielen seiner 1500 Bücher destillierte, ahnt heute kaum jemand, der zur Generation Phrasenschwein gehört und glaubt, dass solche Sätze irgendwann gedankenfrei vom Himmel gefallen seien.
(Süddeutsche Zeitung)

Von Mao lernen heißt siegen lernen. … Das Buch macht klar, dass unter Herbergers Ägide auch ein humaner Neuanfang begann. Nicht auf Befehle, vielmehr auf psychologische Überzeugungskraft setzte der kleine große Mann.
(Der Tagesspiegel)

Der »Chef«, wie ihn seine Spieler nannten, hatte, was er wusste, zu einem erheblichen Teil aus – Büchern! … Bei seinen Buchlektüren ist Herberger radikal fokussiert.
(Westfälische Rundschau)

Eine neue Seite der Legende von 1954, die des Bücherfreundes Herberger. …
Herbergers Bibliotheken-Schatz ist das letzte unerforschte Refugium des Trainers, in das Neukirchner einen spannenden Einblick gibt.
(Ruhrnachrichten)

Das biografische Essay von Neukirchner enthüllt eine bisher unbekannte Seite des ehemaligen Bundestrainers.
(BDFL-Journal)
Portrait
Manuel Neukirchner, 1967 in Essen geboren, beschäftigte sich von 2007 bis 2009 als Geschäftsführer der DFB-Stiftung Sepp Herberger intensiv mit dem Leben und Wirken der großen Trainer-Persönlichkeit. Heute leitet der studierte Literaturwissenschaftler das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund, dessen Planung und Gesamtrealisierung er als Gründungsdirektor von 2010 bis 2015 verantwortete. Im Zuge seiner Museumsarbeit veröffentlicht er Bücher und Beiträge zu kulturhistorischen Themen des Fußballs.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 19.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7307-0340-3
Verlag Die Werkstatt GmbH
Maße (L/B/H) 28,4/21,5/1,5 cm
Gewicht 661 g
Abbildungen viele Fotos
Auflage 2. Auflage 2018
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Herbergers Welt der Bücher

Herbergers Welt der Bücher

von Manuel Neukirchner
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Mörderische Dinnerparty - Tod im London-Express

Mörderische Dinnerparty - Tod im London-Express

(2)
Spielwaren
34,99
+
=

für

54,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.