Linas Reise ins Land Glück

(11)
Bilderbuchmagie aus einer fantastischen Welt

Zum Einschlafen erzählt Lina dem kleinen Daniel eine märchenhafte Geschichte aus ihrer Vergangenheit: Als kleines Mädchen landet sie auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder in einer wundersamen Welt – dem Land Glück. Dort trifft sie auf sprechende Insekten und einen höflichen Käfer in Frack und mit Fliege, der sie an die wundervollsten Orte führt. Doch schon bald muss Lina erfahren, dass auch im Land Glück nicht alles so unbeschwert ist, wie es scheint ...

Für alle Liebhaber von »Alice im Wunderland« vom schwedischen Bestsellerautor Martin Widmark und mit wunderschönen Illustrationen von Emilia Dziubak.

Portrait
Martin Widmark gilt als einer der bedeutendsten schwedischen Kinderbuchautoren. Seit 2008 sind seine Bücher die beliebtesten Werke in Schwedens Büchereien und schon elf Mal in Folge erhielt Martin Widmark den Children’s Own Award. Seine Bücher sind stetig auf Bestsellerlisten zu finden, bekamen ausgezeichnete Kritiken und wurden schon in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Bevor Widmark ein „Vollzeit-Autor“ wurde, unterrichtete er als Lehrer in einer Mittelschule und Schwedischlehrer für Immigranten. Er schrieb auch einige Lehrbücher.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 16.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8458-2205-1
Verlag arsedition
Maße (L/B/H) 28,7/23,3/1 cm
Gewicht 433 g
Originaltitel Lilla Sticka i landet Lycka
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Illustrator Emilia Dziubak
Übersetzer Maike Dörries
Verkaufsrang 7.201
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Linas Reise ins Land Glück

Linas Reise ins Land Glück

von Martin Widmark
(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=
Lesen, Kuscheln, Träumen

Lesen, Kuscheln, Träumen

von Isabel Abedi
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Magie zwischen zwei Buchdeckeln“

Martina Lehmann

Linas großer Bruder ist spurlos verschwunden. Als ihre Eltern sie aufmuntern wollen, landet sie versehentlich im Land Glück, wo alle immer glücklich sind. Und zunächst scheint wirklich alles so. Doch Lina merkt sehr schnell, dass da etwas nicht in Ordnung ist.

Ein magisches Abenteuer für große und kleine Leser, welches ein ganz tolles Gefühl im Bauch zurück lässt: Hoffnung!
Linas großer Bruder ist spurlos verschwunden. Als ihre Eltern sie aufmuntern wollen, landet sie versehentlich im Land Glück, wo alle immer glücklich sind. Und zunächst scheint wirklich alles so. Doch Lina merkt sehr schnell, dass da etwas nicht in Ordnung ist.

Ein magisches Abenteuer für große und kleine Leser, welches ein ganz tolles Gefühl im Bauch zurück lässt: Hoffnung!

„Linas phantastisches Abenteuer“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Für phantasievolle Kita-Kinder kommt hier eine märchenhafte Geschichte über ein schlaues und tapferes Mädchen mit großartigen Illustrationen.
Eingebunden in eine Rahmenhandlung erleben wir das Abenteuer der kleinen Lina im Reich der Insekten mit.Eigentlich ist Lina nur noch traurig, weil ihr großer Bruder und bester Spielkamerad verschwunden ist.Eines Wintertages jedoch gelangt Lina unabsichtlich in das Land Glück, wo sie winzig klein ist und freundliche Insekten ziemlich groß sind.Was Lina nicht weiß: die Insekten und eine größere Gruppe Kinder, darunter ihr Bruder(!) werden von einer großen Krabbe drangsaliert, die Perlen liebt und die Kinder zwingt, nach ihnen zu tauchen. Alle haben Angst vor dem Riesentier, nur Lina nicht: sie ist glücklich, ihre Bruder wieder zu haben und hat bereits einen Plan, wie sie die Krabbe austricksen können.
Mich persönlich hat die Geschichte ein wenig an Däumelinchen erinnert, andere an Alice (im Wunderland) und während ich die Lösung für das Krabbenproblem nicht komplett überzeugend fand, sind die Bilder dazu einfach magisch.
Emilia Dzuibak hat eine wunderschöne, phantastische Welt geschaffen mit tollen Lichteffekten , die Einen förmlich abtauchen lassen:
genau wie die winzige Heldin – eine gelungene Bilderbuch- Ausgabe für Klein und Groß !
Für phantasievolle Kita-Kinder kommt hier eine märchenhafte Geschichte über ein schlaues und tapferes Mädchen mit großartigen Illustrationen.
Eingebunden in eine Rahmenhandlung erleben wir das Abenteuer der kleinen Lina im Reich der Insekten mit.Eigentlich ist Lina nur noch traurig, weil ihr großer Bruder und bester Spielkamerad verschwunden ist.Eines Wintertages jedoch gelangt Lina unabsichtlich in das Land Glück, wo sie winzig klein ist und freundliche Insekten ziemlich groß sind.Was Lina nicht weiß: die Insekten und eine größere Gruppe Kinder, darunter ihr Bruder(!) werden von einer großen Krabbe drangsaliert, die Perlen liebt und die Kinder zwingt, nach ihnen zu tauchen. Alle haben Angst vor dem Riesentier, nur Lina nicht: sie ist glücklich, ihre Bruder wieder zu haben und hat bereits einen Plan, wie sie die Krabbe austricksen können.
Mich persönlich hat die Geschichte ein wenig an Däumelinchen erinnert, andere an Alice (im Wunderland) und während ich die Lösung für das Krabbenproblem nicht komplett überzeugend fand, sind die Bilder dazu einfach magisch.
Emilia Dzuibak hat eine wunderschöne, phantastische Welt geschaffen mit tollen Lichteffekten , die Einen förmlich abtauchen lassen:
genau wie die winzige Heldin – eine gelungene Bilderbuch- Ausgabe für Klein und Groß !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
0
0

Tolle Bilder
von einer Kundin/einem Kunden aus Seelze am 04.04.2018

Lina passt auf den kleinen Daniel auf und erzählt ihm dabei die Geschichte, wie sie ihren Bruder im Land Glück gesucht hat. Leon, Linas kleiner Bruder, verschwindet, hier habe ich schon meinen ersten Kritikpunkt. Ihr Bruder verschwindet und die Eltern scheint es nicht wirklich zu stören. Durch einen Zufall landet... Lina passt auf den kleinen Daniel auf und erzählt ihm dabei die Geschichte, wie sie ihren Bruder im Land Glück gesucht hat. Leon, Linas kleiner Bruder, verschwindet, hier habe ich schon meinen ersten Kritikpunkt. Ihr Bruder verschwindet und die Eltern scheint es nicht wirklich zu stören. Durch einen Zufall landet Lina im Land Glück. Dieses Land ähnelt dem Wunderland von Alice, hier sprechen die Tiere und tragen Fliegen. Lina stellt bald fest, dass im land Glück nicht so perfekt ist, wie es scheint und sie macht isch auf, dieses Land vom bösen zu bereifen. Diese Befreiung finde ich teilweise überhaupt nicht kindgerecht. Das Buch ist für Kinder von fünf bis sieben Jahren, gerade für die fünfjährigen finde ich es an einigen Stellen zu brutal dargestellt. Was mich sehr begeistert hat, sind die Illustrationen. Sie sind sehr schön und passen perfekt zum Inhalt. Ich habe das Buch als E-Book, mit einem Adobereader am PC, gelesen und da waren einige Zeichnungen sehr verzehrt, dass passte gar nicht. Das war sehr schade und ich hoffe, dass das bei dem gekauften E-Book nicht passiert. Meiner Meinung nach sollten sich Eltern dieses Buch vorher genau angucken und dann individuell entscheiden, ob es für den eigenen Nachwuchs geeignet ist. Von mir gibt es keine Leseempfehlung. Ich habe das Buch von NetGalley bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

Gute-Nacht-Geschichte ins Land der Träume
von Kikki/Leseratte77 aus dem Thüringer Wald am 06.08.2017

Martin Widmark und Emilia Dziubak haben mit "Linas Reise in das Land Glück" ein wundervolles Kinderbuch geschrieben und illustriert. Die Bilder sind alle sehr dunkel gehalten und durch die Geschichte wird es mit Fantasie und Farbe gefüllt. Lina erzählt dem kleinen Daniel eine Geschichte zur Nacht. Als kleines Mädchen hatte... Martin Widmark und Emilia Dziubak haben mit "Linas Reise in das Land Glück" ein wundervolles Kinderbuch geschrieben und illustriert. Die Bilder sind alle sehr dunkel gehalten und durch die Geschichte wird es mit Fantasie und Farbe gefüllt. Lina erzählt dem kleinen Daniel eine Geschichte zur Nacht. Als kleines Mädchen hatte Lina einen Bruder namens Leon, der mit einmal verschwand. Die Familie war sehr traurig über den Verlust. Als Lina mit dem Schlitten unterwegs war - kommt sie durch einen Tunnel ins Land Glück. Mit fast allen Tieren kommt sie gut aus und erlebt Abenteuer. Dann kommt sie zur großen Krabbe. Bei ihr sind einige Kinder gefangen, darunter auch Leon. Lina befreit mit List alle Kinder und nimmt eine Perle mit. Somit kommen beide Kinder wieder nach Hause. Tolles Kinderbuch, sehr gut als Gute-Nacht-Geschichte geeignet. Traumhafte Illustrationen begleiten die Geschichte. Für Kinder ein schönes Buch.

ein fantasievolles und märchenhaftes Abenteuer
von MarTina am 23.07.2017

Lina erzählt dem kleinen Daniel eine Gute-Nacht-Geschichte. Die Geschichte handelt von Linas Vergangenheit. Als sie klein war, verschwand ihr Bruder. Keiner wusste, was mit ihm geschehen war. Mit Hilfe eines Schlittens landet Lina schließlich im Land Glück. Dort trifft sie auf sprechende Insekten und darf die Welt mit Hilfe... Lina erzählt dem kleinen Daniel eine Gute-Nacht-Geschichte. Die Geschichte handelt von Linas Vergangenheit. Als sie klein war, verschwand ihr Bruder. Keiner wusste, was mit ihm geschehen war. Mit Hilfe eines Schlittens landet Lina schließlich im Land Glück. Dort trifft sie auf sprechende Insekten und darf die Welt mit Hilfe einer Libelle von oben sehen. Doch nicht alle sind im Land Glück glücklich, auch wenn es auf den ersten Blick den Anschein hat. Hier herrscht nämlich eine böse Krabbe, die Kinder gefangennimmt. Lina gehört bald auch zu ihren Opfern und muss schnell eine Lösung finden, damit sie wieder nach Hause kommt... Meine Meinung: Ich habe die Geschichte meinen Töchtern (3,5 und 5,5, Jahre) vorgelesen. Ich war sehr gespannt, wie sie auf die Geschichte reagieren. Beim Blick auf das Cover und dem ersten alleinigen Durchblättern war ich mir erst nicht ganz sicher, ob die Geschichte - vor allem für die Kleine - schon geeignet ist, da sie evtl. ein bisschen zu düster bzw. gruselig ist. Ich habe das Buch erst auf die Seite gelegt, doch die Kleine hat es bald entdeckt, durchgeblättert und wollte die Geschichte unbedingt hören. Im Endeffekt hat unseren Mädels die Geschichte sehr gefallen. Lina ist im Land Glück sehr klein, so dass die Insekten größer sind als sie. Die Insekten können auch sprechen. Das fanden unsere Mädels toll. Dabei waren die Ameise und die Libelle ihre Favoriten. Als in der Geschichte dann die böse Krabbe auftauchte, waren sie sehr gespannt was passiert. Da Lina erst ihren Bruder findet und dann auch noch einen guten Einfall hat, wie die gefangenen Kinder sich befreien können, siegt langsam das Gute über das Böse. Das kann hier aber auch nur gelingen, wenn die Kinder zusammenhalten. Als die Krabbe dann wirklich besiegt wurde, waren unsere Mädels erleichtert und freuten sich. Wir alle fanden Lina hier sehr mutig und einfallsreich. Linas Geschichte endet damit, dass die Kinder zu den Eltern heimkehren. Danach schläft der kleine Daniel ein. Das Ende der Geschichte lässt die Kinder (und auch den Vorleser) also mit einem guten Gefühl zurück. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr. Er ist kindgerecht und eignet sich sehr gut zum Vorlesen. Die Illustrationen sind wunderschön und faszinierend. Man kann die Geschichte hier gut mitverfolgen, so dass die Kinder sehr aufmerksam sind. Vor allem die Insekten kamen bei uns sehr gut an. Zusammen mit der Geschichte verbreiten die Bilder eine ganz besondere, zauberhafte Stimmung. Fazit: Ein fantasievolles und märchenhaftes Abenteuer mit wunderbaren Illustrationen. Man sollte sich von dem ein bisschen düster wirkenden Cover nicht abschrecken lassen, sondern sich auf die Geschichte einlassen. Unsere Mädels waren auf alle Fälle sehr fasziniert.