Was ich euch nicht erzählte

Roman

Celeste Ng

(129)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen
  • Was ich euch nicht erzählte

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    dtv

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Was ich euch nicht erzählte

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Spannung und Unterhaltung auf hohem literarischen Niveau

»Lydia ist tot.« Der erste Satz, ein Schlag, eine Katastrophe. Am Morgen des 3. Mai 1977 erscheint sie nicht zum Frühstück. Am folgenden Tag findet die Polizei Lydias Leiche. Mord oder Selbstmord? Die Lieblingstochter von James und Marilyn Lee war ein ruhiges, strebsames und intelligentes Mädchen. Für den älteren Bruder Nathan steht fest, dass Jack an Lydias Tod Schuld hat. Marilyn, die ehrgeizige Mutter, geht manisch auf Spurensuche. James Lee, Sohn chinesischer Einwanderer, bricht vor Trauer um die Tochter das Herz. Allein die stille Hannah ahnt etwas von den Problemen der großen Schwester. Was bedeutet es, sein Leben in die Hand zu nehmen? Welche Kraft hat all das Ungesagte, das Menschen oft in einem inneren Abgrund gefangen hält? Nur der Leser erfährt am Ende, was sich in jener Nacht wirklich ereignet hat.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14599-2
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/2,5 cm
Gewicht 273 g
Übersetzer Brigitte Jakobeit
Verkaufsrang 3027

Buchhändler-Empfehlungen

Nadia Boujjia, Thalia-Buchhandlung

UNBEDINGT LESEN!!!

Wer bin ich, wenn mich niemand sieht?

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Lydia ist tot. Für ihre Eltern James und Marilyn und ihre Geschwister Nath und Hannah bricht eine Welt zusammen. Nur aus Bruchstücken können sie das wirkliche Leben ihrer Tochter wie bei einem unvollständigen Puzzle zusammensetzen. Wer war sie wirklich? Die Autorin Celeste Ng zeigt, was passieren kann, wenn ein Mensch nicht wirklich gesehen wird und nur den Vorstellungen anderer entsprechen muss. Außerdem werden die Themen Rassismus und Gleichberechtigung eindrucksvoll aufgegriffen. Ein absoluter Lesetipp, denn dieses Buch wirkt lange nach.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
129 Bewertungen
Übersicht
100
24
5
0
0

Ich konnte mich nicht so richtig in das Buch reinversetzen
von Christina am 19.03.2021

Vielleicht liegt es daran das die Charaktere so gar keine Gemeinsamkeit mit mir haben, aber ich konnte vieles nicht nachvollziehen.

Der Schmerz des Schweigens!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2021

"Alle glücklichen Familien gleichen einander. Jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich." (Tolstoi) Ein Vater, der sich für seine Kinder nur wünscht, dass sie dazu gehören, eine Mutter, die vom Leben mehr erwartet hat und sich durch ihre Tochter verwirklichen will, ein Sohn der sich unverstanden und ignoriert... "Alle glücklichen Familien gleichen einander. Jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich." (Tolstoi) Ein Vater, der sich für seine Kinder nur wünscht, dass sie dazu gehören, eine Mutter, die vom Leben mehr erwartet hat und sich durch ihre Tochter verwirklichen will, ein Sohn der sich unverstanden und ignoriert fühlt und deshalb nur noch weg will. Eine Tochter, die haltlos überfordert ist mit den Anforderungen, die ihre Mutter an sie stellt, diese aber auf keinen Fall enttäuschen möchte und ein kleines Mädchen, das gelernt hat, unsichtbar zu sein, weil keiner Zeit für sie hat. Meisterhaft schreibt Celeste Ng von einer scheinbar "normalen" Familie, in der jeder versucht mit seinem Schmerz allein fertig zu werden, bis dieses unnötige Schweigen in einer Tragödie endet. Sie bleibt die ganze Zeit über in dieser kleinen Welt, diesem kleinen klaustrophobischen Universum einer Familie in der sich die Perspektiven vom Anderssein, von Rassismus, unerfüllter Selbstfindung und der Zerrissenheit zwischen Selbsthass und Anpassung, zeigen. Ein Roman, der mir die Augen geöffnet hat wie schmerzhaft Schweigen sein kann.

Das müsst ihr gesehen haben
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wahnsinnig tolles Buch, einfach nur spitze! Hier ganz einfach bestllen. --> https://www.digistore24.com/redir/200621/der_experte/


  • Artikelbild-0