Meine Filiale

Tausendundeine Nacht, Wie alles begann

Nach der ältesten arabischen Handschrift in der Ausgabe von Muhsin Mahdi ins Deutsche übertragen von Claudia Ott

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,90
18,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

18,90 €

Accordion öffnen
  • Tausendundeine Nacht, Wie alles begann

    dtv

    Sofort lieferbar

    18,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Tausendundeine Nacht

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    C.H.Beck
  • Tausendundeine Nacht

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    24,95 €

    C.H.Beck

eBook

ab 8,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 19,99 €

Accordion öffnen
  • Tausendundeine Nacht

    10 CD (2009)

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    24,99 €

    10 CD (2009)
  • Tausendundeine Nacht

    24 CD (2012)

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    29,99 €

    24 CD (2012)

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Nächte, die niemals zu Ende gehen sollen

So fing alles an. Die nächtlichen Erzählungen von Schahrasad, mit denen sie ihren königlichen Gatten verzaubert und so nicht nur ihren eigenen Tod immer wieder aufschiebt, entführen den Leser in die Welt der Basare und Karawansereien, der weisen Kalifen und verschlagenen Händler, der vornehmen Damen und klugen Ehefrauen, der mächtigen Zauberinnen und bösen Dämonen. Sie berichten von harten Schicksalsschlägen und erotischen Vergnügungen.

"Die Arabistin Claudia Ott hat die Geschichten nach dieser ältesten arabischen Handschrift hervorragend ins Deutsche übersetzt."
Die Berliner Literaturkritik 03.09.2007

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Claudia Ott
Seitenzahl 704
Erscheinungsdatum 08.12.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14611-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 23,8/15,7/4,3 cm
Gewicht 928 g
Originaltitel The Thousand and One Nights
Übersetzer Claudia Ott
Verkaufsrang 119431

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0