Warenkorb
 

Am Horizont rechts ab

(2)
Ich komme heute nach einem langen Arbeitstag nach Hause, will eigentlich nur noch meine Ruhe, als Julia mich beim Schuhe ausziehen mit einem "Hallo Schatz, wie war dein Tag?" begrüßt und mir nur ein Augenrollen bleibt. Mir, Tobias Schumacher. Schumacher ist Ende 30, denkt alles richtig zu machen, hat eine hübsche Frau, zwei Töchter und arbeitet als Versicherungskaufmann bei einer großen Firma in Frankfurt.
Den Grund für schlechte Gefühle und Gedanken sucht er nicht bei sich selbst. Diese Möglichkeit ist in seinem geistigen Horizont nicht verankert. Schuld daran haben andere und er hängt fest, ohne sich wirklich zu bewegen, weil ihm die Kraft dazu fehlt.
Kraft erfährt er erst, als der Druck zu groß wird und er von sich aus agiert und reagiert.
Portrait
Der Autor ist 36 Jahre alt und arbeitet seit acht Jahren als Sonderpädagoge in einem Familienzentrum in Frankfurt. Dort ist er im Laufe seines Berufes mit vielfältigen Personenkreisen zusammengekommen. 2016 ist er einen Monat daheim gewesen, hat die Figur des Tobias Schumachers entwickelt und zu Papier gebracht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 216
Erscheinungsdatum 05.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7345-9295-9
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 19,3/12,3/1,9 cm
Gewicht 234 g
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

what a good book - a great story
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 24.03.2017

what a good book - a great story Es bereitet viel Spaß dieses Buch zu lesen. Es wurde mir von Bekannten empfohlen. Am Ende wußte ich warum.

Schon lange kein Buch so schnell gelesen ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 10.03.2017

....und am Ende bedauert, dass es zu Ende war. Sehr spannend und kurzweilig zu lesen. Mir gefallen die Gegensätze der Sprache, mit denen der Autor spielt. Mal einfach und umgangssprachlich und dann wieder auf hohem Niveau , sodass man zum Mitdenken gefordert wird. Als ich mich so richtig eingelesen hatte,... ....und am Ende bedauert, dass es zu Ende war. Sehr spannend und kurzweilig zu lesen. Mir gefallen die Gegensätze der Sprache, mit denen der Autor spielt. Mal einfach und umgangssprachlich und dann wieder auf hohem Niveau , sodass man zum Mitdenken gefordert wird. Als ich mich so richtig eingelesen hatte, wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und hoffe, dass es eine Fortsetzung gibt. D anke A utor V ielversprechend I nteressant D durchdacht