Warenkorb
 

Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus

Der Pressejournalismus ist in den vergangenen Jahren schneller und anspruchsvoller geworden. Dabei werden die Unterschiede zwischen Zeitungen und Zeitschriften geringer: Zeitungen besetzen die Themen und Darstellungsformen der Zeitschriften, Magazine suchen verstärkt die Aktualität. Die Ansprüche an die Journalisten sind damit deutlich gestiegen. Diesen gewandelten Anforderungen entspricht das vorliegende Lehrbuch für Praxis und Studium. Es erläutert ausführlich und anhand zahlreicher Beispiele Funktion, Aufbau und das Schreiben aller für Zeitungen und Zeitschriften re-levanten Darstellungsformen. Ebenso gründlich werden die Recherche, das Redigieren, die Seitengestaltung und die immer wichtiger werdenden Fragen der journalistischen Ethik behandelt. Die Reihe »Praktischer Journalismus« uAlles für den Beruf
uVon Profis für Profis
uAnschaulich durch viele Beispiele
Rezension
Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus richtet sich nicht nur als Vorbereitung an interessierte Studenten, sondern ist als Nachschlagewerk auch im Beruf zu empfehlen. (geisteswirtschaft.de, 16.9.2013)

zur 1. Auflage:

"Eine praxisnahe, eingängige und durch zahlreiche Beispiele sehr anschauliche Darstellung, die vor allem angehenden Journalisten weiterhelfen kann - leitet der Verfasser doch die Presseausbildung im Studiengang Journalismus an der Universität Mainz. Grundbestandstitel für dieses Segment."
ekz-Informationsdienst

"Die Darstellung der Themen insgesamt ist stringent, anschaulich und von hohem Praxiswert."
Fachjournalist

"Ein sehr praxisnahes Handbuch, das die Grundlagen journalistischen Schreibens profund darstellt."
Stiftung Lesen

"Wolffs klare und immer verständliche Sprache sorgt dafür, dass der Leser den zahlreichen nützlichen Tipps und Regeln aufmerksam folgen kann. Der modulare Aufbau des Buches ermöglicht eine gezielte und schnelle Informationsbeschaffung. Wichtige Merksätze sind in Textkästen hervorgehoben und am Ende jedes Kapitels finden sich eine konzise Zusammenfassung sowie Literaturempfehlungen. Vorbildlicher Service am Leser.[...] Wolffs Rückbesinnung auf die Wurzeln des Schreibens legen den Blick auf zahlreiche zeitlose Techniken frei, die Schreibern helfen können, gute Schreiber zu werden."
Medienwissenschaft

"Die Qualität des Buches lässt sich mit einem Satz ausdrücken. So schreibt man Handbücher. Sinnvoller Aufbau, viele gute Beispiele, klare verständliche Sprache. Für angehende Journalisten ist das Buch eine gute Einstiegslektüre - besonders wegen dem hohen Bezug zur Praxis."
kulturmd.de
Portrait
Prof. Dr. Volker Wolff leitete bis 2014 die Presseausbildung im Masterstudiengang Journalismus der Universität Mainz. Davor war er Redakteur bei einer überregionalen Tageszeitung sowie Ressortleiter und Chefredakteur bei renommierten Magazinen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 342
Erscheinungsdatum 26.10.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7445-0396-9
Verlag Halem
Maße (L/B/H) 21,8/14,9/2,5 cm
Gewicht 540 g
Abbildungen 20 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2. überarbeitete Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.