Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Couragiert gegen den Strom

Über Goethe, die Macht und die Zukunft. Nachgefragt und aufgezeichnet von Florian Rötzer

(3)
Mit Mut gegen den Strom
Ohne jeden Zweifel ist Sahra Wagenknecht eine Ausnahmepolitikerin. Zuweilen wird sie heftig kritisiert, nicht selten auch aus den eigenen Reihen, oft genug auch persönlich angegriffen – und trotz allem bleibt Sahra Wagenknecht unbeirrt auf ihrer politischen Linie. Bei kaum einem anderen Politiker ist dieser unbedingte Wille zu spüren, dieses Land zu verändern. Immer im Zentrum: die Soziale Frage und die Wirtschaftspolitik. Dabei bleibt Sahra Wagenknecht ganz nah an den Wählern, der Bevölkerung, vor allem aber bei den Schwachen und Schwächsten dieser Gesellschaft. In Diskussionen weicht sie nicht aus, sondern beantwortet Fragen gewissenhaft und inhaltlich konkret. Was befähigt diese Frau, so hochengagiert diesen Job zu machen? Was genau sind ihre politischen Vorstellungen? Wie und unter welchen Umständen fand sie in den politischen Betrieb? Woher bekommt sie Anregungen und was nährt ihr politisches Verständnis? Davon berichtet sie in ihrem bislang persönlichsten Buch. Eines ist klar: Sahra Wagenknecht will anders Politik machen.
Portrait
Sahra Wagenknecht studierte Philosophie und Neuere Deutsche Literatur in Jena, Berlin und Groningen mit einer Abschlussarbeit über Hegel und Marx (1996); 2012 Promotion zum Dr. rer. pol. in Wirtschaftswissenschaften mit einer Arbeit zum Thema "The Limits of Choice. Saving Decisions and Basic Needs in Developed Countries". Sie war Mitglied der Programmkommission der Partei Die Linke und von 2010 bis 2014 stellvertretende Parteivorsitzende. Von 2004 bis 2009 war sie Mitglied des Europaparlaments. Sie ist seit 2009 Mitglied des Bundestages und seit Oktober 2015 Vorsitzende der Fraktion Die Linke.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86489-187-8
Verlag Westend
Maße (L/B/H) 21,4/13,7/2,3 cm
Gewicht 327 g
Auflage 1
Verkaufsrang 17.123
Buch (Taschenbuch)
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Wollberg Nina-Verena, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Man mag sie oder nicht: Sahra Wagenknecht polarisiert immer. Genau deshalb hat micht ihr Buch fasziniert - sie ist eine kluge Denkerin und schreiben kann sie auch. Liest sich flott Man mag sie oder nicht: Sahra Wagenknecht polarisiert immer. Genau deshalb hat micht ihr Buch fasziniert - sie ist eine kluge Denkerin und schreiben kann sie auch. Liest sich flott

„Sympathisch sachlich“

Maja Mischke, Thalia-Buchhandlung Coburg

Im Hintergrund ihrer Biografie werden politische Fragen wie nach sozialer Gerechtigkeit, Digitalisierung, Bildung oder Privatisierung beantwortet. Sachlich, ungeschmückt, sehr interessant. Im Hintergrund ihrer Biografie werden politische Fragen wie nach sozialer Gerechtigkeit, Digitalisierung, Bildung oder Privatisierung beantwortet. Sachlich, ungeschmückt, sehr interessant.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Couragiert gegen den Strom?
von Akif Pirincci am 09.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch Couragiert gegen den Strom ist ein ausführliches und autobiographisches Interview mit Sahra Wagenknecht. Im Buch geht es weniger um Goethe und Literatur als um die grundsätzlichen Überzeugungen der Fraktionsvorsitzenden der Linken. Sicherlich ist auch dieses Buch interessant zu lesen und beinhaltet messerscharfe Kritik am bestehenden politischen Establishment.... Das Buch Couragiert gegen den Strom ist ein ausführliches und autobiographisches Interview mit Sahra Wagenknecht. Im Buch geht es weniger um Goethe und Literatur als um die grundsätzlichen Überzeugungen der Fraktionsvorsitzenden der Linken. Sicherlich ist auch dieses Buch interessant zu lesen und beinhaltet messerscharfe Kritik am bestehenden politischen Establishment. Spätestens wenn aber zum Ende hin einfach nur noch Parteitags- und Bundestagsreden abgedruckt werden fragt man sich als Leser schon warum man für dieses Buch bezahlen muss. Natürlich ist ihre Kritik an hochkomplexen mathematischen Modellen in der Volkswirtschaft und ihrem Scheitern berechtigt. Die Siegesserie des Kapitals gegenüber dem normalen Arbeiter wird anschaulich aufgezeigt. Einige Aspekte wie die in anderen Ländern erfolgreich laufenden Vermögenssteuern oder das bessere österreichische Rentensystem werden jedoch nur am Rande erwähnt und bieten somit Denkanstöße die der Leser selbst recherchieren muss. Fazit: Ein sehr gutes und persönliches Buch das jedoch den Kaufpreis nicht rechtfertigt.