Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Brombeertage

Roman

(2)
Drei sehr unterschiedliche junge Frauen aus der Großstadt kommen im Kriegsjahr 1941 auf eine abgelegene Farm in England, um Volk und Vaterland zu dienen. Die unternehmungslustige Prue, die in puncto Männer nichts anbrennen läßt, die ernste Studentin Agatha und die verträumte Stella. Doch der Umgang mit Hühnern, Melkeimer und Mistgabel will gelernt sein. Dabei sorgen amouröse Verwirrungen um den attraktiven Joe für Spannungen, für Liebe und für Leidenschaft zwischen Kornfeldern und Kuhställen.

»Brombeertage« - jetzt wieder bei Piper Edition erhältlich
Portrait
Angela Huth schreibt Romane, außerdem Stücke für Rundfunk, Fernsehen und Bühne und hat sich als Journalistin, Kritikerin und Filmemacherin einen Namen gemacht. »Brombeertage«, ihr erster Roman auf deutsch, wurde von David Leland verfilmt. Auf deutsch erschienen außerdem ihre Romane »Septembergold«, »Meeresleuchten« und »Quartett für zwei«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783492977111
Verlag Piper ebooks
Dateigröße 1042 KB
Übersetzer Renate Zeschitz
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Brombeertage

Brombeertage

von Angela Huth
(2)
eBook
9,99
+
=
Cherringham Sammelband I - Folge 1-3

Cherringham Sammelband I - Folge 1-3

von Neil Richards, Matthew Costello
(7)
eBook
6,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Endlich wieder erhältlich !“

Monica Bödecker-Mertin, Thalia-Buchhandlung Hamburg

" Brombeertage " habe ich vor Jahren ( Jahrzehnten ? ) gelesen und doch nie ganz vergessen. Da die entstandenen Bilder im Kopf noch so intensiv war, dachte ich sogar zeitweilig " Brombeertage " wäre gar kein Buch sondern ein Film gewesen...Keine sehr anspruchsvolle Handlung, aber gute Figuren und lebendig erzählt - ein Buch , das man auch mehrmals lesen kann. " Brombeertage " habe ich vor Jahren ( Jahrzehnten ? ) gelesen und doch nie ganz vergessen. Da die entstandenen Bilder im Kopf noch so intensiv war, dachte ich sogar zeitweilig " Brombeertage " wäre gar kein Buch sondern ein Film gewesen...Keine sehr anspruchsvolle Handlung, aber gute Figuren und lebendig erzählt - ein Buch , das man auch mehrmals lesen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Kriegszeiten
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 11.01.2018

Im Jahre 1941 werden die drei jungen Mädchen Agatha, Prue und Stella von der Women's Land Army auf die Farm des Ehepaares Lawrence geschickt, sie sollen hier den Mangel an jungen Männern wettmachen, die zur Armee einberufen wurden. Während Stella und Agatha die Abwesenheit von ihrem Elternhaus bereits durch... Im Jahre 1941 werden die drei jungen Mädchen Agatha, Prue und Stella von der Women's Land Army auf die Farm des Ehepaares Lawrence geschickt, sie sollen hier den Mangel an jungen Männern wettmachen, die zur Armee einberufen wurden. Während Stella und Agatha die Abwesenheit von ihrem Elternhaus bereits durch einen Internatsbesuch gewohnt sind, ist es für Prue eine große Umstellung und sie wird bereits am ersten Tag vom Heimweh geplagt, zudem ist sie die jüngste der Drei. Durch einen vierwöchigen Kurs vorbereitet, finden sie sich schnell in ihre Aufgaben ein. Doch für John und Faith Lawrence ist es ebenso nicht einfach, die Mädchen als Gäste in ihrem Haus zu haben, wie gerne wären sie nur allein für sich, jedoch die Farmarbeit könnten sie allein niemals bewältigen. Dann ist da noch ihr Sohn Joe, der die Mädchen beeindruckt ... In wunderschöner, harmonischer, mit feinen Akzenten versehenen Sprache und in herrlich flüssigem Schreibstil berichtet die Autorin Angela Huth die Story der Landmädchen. Sie beweist damit auf eindrucksvolle Weise, welch eine hervorragende Geschichtenerzählerin sie ist. Ich schwebe als Leserin nur so durch ihren Text und bin völlig gefangen. Der Roman erzählt nicht nur von den drei Mädchen, die zur Aushilfe in Kriegszeiten auf eine Farm geschickt wurden, sie zeichnet auch ein beeindruckendes Gesellschafts-Bild der damaligen Zeit. Die Farm ist ein kleiner Kosmos, wo nun die unterschiedlichsten Charaktere aus verschiedenen Welten aufeinander prallen. Sachte versuchen sie einander zu ergründen und zu verstehen. Dabei kochen die unterschiedlichsten Gefühle hoch, auch die Liebe. Von Herzen gerne vergebe ich dem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es natürlich weiter. Ich bin froh, auf dieses neu aufgelegte Buch von einer großartigen Autorin gestoßen zu sein, wieder einmal findet eine Autorin Platz in meiner Favoritenliste. Leser, die interessiert sind, in die Gesellschaft Großbritanniens und die Zeit des zweiten Weltkrieges, werden begeistert sein und dieses Buch verschlingen, so wie ich es tat.