Warenkorb
 
In den Warenkorb

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 05.04.2004
EAN 0602498664117
Musik (CD)
Musik (CD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„eine sehr untheatrale Musicalaufnahme“

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Ich kam bisher an keinem sogenannten Jukebox-Musical vorbei, das besser funktioniert als "Mamma Mia!". Schon allein: Wer mag ABBA nicht? Vielleicht kann man das auch über Queen sagen, aber ein typisches Queen-Lied behandelt lebenszermalmende Momente, während ein typisches ABBA-Lied eine sehr normalen Moment des Lebens ein bisschen überhöht.

Wo also "We will Rock you" eine sinnentleerte Handlung über irgendwelche musikalischen Rebellen konstruiert, begnügt sich "Mamma Mia!" mit ein paar mehr oder freundlichen Leuten von der Insel nebenan. "Mamma Mia!" ist charmant, wo "We will Rock you" zum Kopfschütteln einlädt.

Würde man das doch nur auf dieser CD spüren! Aber fast alle Lieder werden völlig untheatral dargeboten, was ihnen den Effekt raubt, den etwa "Chiquitita", "Slipping through my Fingers" oder "The Winner Takes it all" auf der Bühne fraglos haben. Es hilft nicht, dass einige Ensemblemitglieder - allen voran Lisa Stokke (Sophie) und Andrew Langtree (Sky) viel Studioeffekt brauchen, um trotzdem nicht viel Stimme zu präsentieren. Aber selbst alte Theaterhasen wie Siobhán McCarthy und Jenny Galloway haben andernorts besser geklungen.

Die Lieder sind unverwüstlich, sodass ich der CD trotzdem drei Sterne gebe. Aber als Souvenir für einen Musicalabend ist es furchtbar ungeeignet.
Ich kam bisher an keinem sogenannten Jukebox-Musical vorbei, das besser funktioniert als "Mamma Mia!". Schon allein: Wer mag ABBA nicht? Vielleicht kann man das auch über Queen sagen, aber ein typisches Queen-Lied behandelt lebenszermalmende Momente, während ein typisches ABBA-Lied eine sehr normalen Moment des Lebens ein bisschen überhöht.

Wo also "We will Rock you" eine sinnentleerte Handlung über irgendwelche musikalischen Rebellen konstruiert, begnügt sich "Mamma Mia!" mit ein paar mehr oder freundlichen Leuten von der Insel nebenan. "Mamma Mia!" ist charmant, wo "We will Rock you" zum Kopfschütteln einlädt.

Würde man das doch nur auf dieser CD spüren! Aber fast alle Lieder werden völlig untheatral dargeboten, was ihnen den Effekt raubt, den etwa "Chiquitita", "Slipping through my Fingers" oder "The Winner Takes it all" auf der Bühne fraglos haben. Es hilft nicht, dass einige Ensemblemitglieder - allen voran Lisa Stokke (Sophie) und Andrew Langtree (Sky) viel Studioeffekt brauchen, um trotzdem nicht viel Stimme zu präsentieren. Aber selbst alte Theaterhasen wie Siobhán McCarthy und Jenny Galloway haben andernorts besser geklungen.

Die Lieder sind unverwüstlich, sodass ich der CD trotzdem drei Sterne gebe. Aber als Souvenir für einen Musicalabend ist es furchtbar ungeeignet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0