Meine Filiale

Männerphantasien - Irritationen

Zwölf Erzählungen

Yupag Chinasky

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Männerphantasien - Irritationen

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    10,00 €

    Epubli

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen
  • Männerphantasien - Irritationen

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    5,99 €

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

ein paar Beispiele

AM TAG ALS DER REGEN KAM: An einer Ecke sah er sie, die junge Frau in dem hellen Kleid. Sie stand an eine Hauswand gelehnt und rauchte. Ihr buntes Kleid übte im Schein der schwachen, gelben Straßenlampe eine regelrechte Signalwirkung aus, wie ein Glühwürmchen, dachte er, ein Glühwürmchen, das ein Männchen anlocken will.
HOT AND COLD: Endlich öffnete sich die Tür des Badezimmers und das Mädchen stand in Unterwäsche, mit den schwarzen Nylons und den High-heels, seltsam verrenkt im Türrahmen. Sie hatte die Beine übereinandergeschlagen, eine Hand bedeckte ihren Schoß, die andere ihre Brust. Sie lächelte verlegen.
JUKEBOX: Er kam, um Blumen und Schmetterlinge zu fotografieren. Dann sah er die Bar, die einzige weit und breit. Der Raum war leer, aber aus einer alten Jukebox tönte kratzend, leicht dissonant, ab- und anschwellend und manchmal aufjaulend eine Rumba. Eine Frauenstimme sang von einem Herz aus Kristall und dass viele Gefühle grausam verletzt wurden. Er konnte nicht wissen, wie recht die Sängerin hatte.
KNOCKED OUT: Als der blaue Kastenwagen in der späten Dezembernacht an dem Aussichtspunkt vorbei fuhr, dachte er an seine erste Begegnung mit dem schönen Mädchen in dem gelben Kleid. Die Sonne hatte geschienen, seine Stimmung war heiter und die Welt war damals noch in Ordnung gewesen.
FINSTERNIS: An einer Ecke, an der zwei aufgerissene Straßen aneinander stießen, stand eine junge Frau in einer hellen, gestreiften Latzhose und wurde von einer einsamen Straßenlampe natrongelb angestrahlt. In der Hand hielt sie ein gekochtes Ei, das sie bedächtig schälte und dann langsam aß. Dabei ließ sie den Fremden, der sie amüsiert beobachtete, keine Sekunde aus den Augen.
DIE SCHWEIGSAME FRAU: Ein Mann sah eine Frau in einem Straßencafé und kam mit ihr ins Gespräch, obwohl sie kaum etwas redete, aber dafür genau wusste, was sie wollte. Das merkte er aber viel zu spät, nachdem sie das Hotelzimmer schon längst verlassen hatte.

Ich schreibe gerne, am liebsten Erzählungen und Gedichte über Themen, die mich interessieren. Manchmal sind es eigene Erlebnisse, manchmal reine Fiktion. Schwerpunkte sind kurz gesagt sex and crime. Sex, weil alles was mit Liebe, in welche Form auch immer, zusammenhängt, eine ganz elementare Auswirkung auf den Menschen hat. Crime, weil Geschichten, die nicht happy enden, viel interessanter sind, als solche aus der schönen heilen Welt. Lest mein Bücher, dann wisst ihr, wer ich bin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 07.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7418-9880-8
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/0,8 cm
Gewicht 174 g
Auflage 4. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0