Fallen Queen

Ein Apfel, rot wie Blut

Fallen Queen Band 1

Ana Woods

(20)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,90 €

Accordion öffnen

eBook

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen.

Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwester begehrt?
Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald, einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen."

Schreiben tue ich schon seit ich im Stande bin einen Stift in der Hand zu halten. Das geschriebene Wort faszinierte mich schon immer, sodass ich als kleines Kind immer zu meinen Eltern gesagt habe, dass ich unbedingt Autorin werden will, wenn ich groß bin. Meiner älteren Schwester habe ich schon immer Geschichten erzählt und ihr Bücher vorgelesen – obwohl das hätte eher andersherum sein sollen.
Mit meinen Kurzgeschichten und Gedichten habe ich während der Schulzeit schon meine Klassenkameraden und Lehrer beeindruckt, weshalb ich für Schulveranstaltungen meistens die Moderationstexte und die Dialoge für unsere Theaterstücke schreiben durfte. Doch das war mir nicht genug – ich wollte mehr.
Mit 14 Jahren habe ich mir einen Job als freie Onlineredakteurin auf ehrenamtlicher Basis gesucht und schreibe seitdem Rezensionen, Kolumnen, führe Interviews etc. in den Bereichen Film, Fernsehen und Literatur. Anfang 2016 bin ich mit meinem Facebook-Blog „A Whole New World of Books“ durchgestartet. Zur selben Zeit habe ich begonnen meine dreiteilige Märchenadaption „Fallen Queen“ zu schreiben (Mein Dank gilt wohl meinem Dad, der mich als Kind gezwungen hat Märchenbücher zu lesen :D ). Die Idee dazu kam mir in einem Traum *welch Klischee* Ich wollte mich an einem etwas anderen Märchen versuchen. Denn wer braucht schon unzählige Geschichten über die Prinzessin als Heldin? So kam mir eines nachts also die Idee, die Rollen zu vertauschen und Schneewittchen als die Böse darzustellen. Auch wenn ich schon zahlreiche längere Geschichten auf Papier gebracht habe, ist dies die erste mit der ich zufrieden genug bin, um sie mit der Welt zu teilen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-104-7
Verlag Drachenmond Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 20,9/14,9/3 cm
Gewicht 293 g

Buchhändler-Empfehlungen

Wie weit würden Schwestern gehen?

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Großpösna

Können aus sich liebenden Schwestern Feinde werden und wie weit würden sie gehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Roman "Fallen Queen" von Ana Woods und zeigt die wahre Geschichte hinter Schneewittchen. Die Story war für mich nicht besonders überraschend, aber gut zu lesen und zu verstehen. Von dem einen oder anderen Logikfehler mal abgesehen, war die Geschichte sehr unterhaltsam und das Ende macht Lust auf den zweiten Teil. Was dieses Buch für mich ganz besonders macht, ist der Sprachstil der Autorin, den ich wirklich bezaubernd fand. Dieser ist wirklich einzigartig. Alles in allem eine tolle Märchenadaption, die zwar nicht die innovativste und spannendste Story zu bieten hat, aber dafür einen gar märchenhaften Sprachstil.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
11
4
4
0
1

Wie Schneewittchen, nur ganz anders ;)
von Lisa Gajo am 11.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In das Cover war ich sofort schockverliebt und musste es einfach haben . Der Schreibstil ist flüssig und durchaus fesselnd. Die Länge der Kapitel ist angenehm und die Protagonistin Nerina ist ein unglaublich liebevoller und gutherziger Charakter, aber manchmal so unselbständig (besonders für eine Königin), dass ich manchmal nu... In das Cover war ich sofort schockverliebt und musste es einfach haben . Der Schreibstil ist flüssig und durchaus fesselnd. Die Länge der Kapitel ist angenehm und die Protagonistin Nerina ist ein unglaublich liebevoller und gutherziger Charakter, aber manchmal so unselbständig (besonders für eine Königin), dass ich manchmal nur den Kopf schütteln konnte . Von dem Märchen #schneewittchen ist bis auf ein paar markante Merkmale nicht mehr viel übrig und somit ist die Geschichte für mich eher ein eigenständiges #märchen . Ich muss zugeben, dass ich gerne etwas mehr von Eira's Sicht gelesen hätte, aber auch so kommt die Spannung nicht zu kurz. Von Trauer, Wut bis Liebe, kommt einfach alles in dieser #märchenwelt vor. Fazit: Ich hätte mir diesen #roman etwas böser vorgestellt, aber auch so ist es ein sehr gelungenes Buch. Der 2. Teil liegt noch auf meinem #sub und wartet schon darauf gelesen zu werden .

Wunderschöne Trilogie
von Karina M. am 17.04.2020

Meiner Meinung nach verdient die Reihe mehr Aufmerksamkeit als sie bisher bekommt. Man erlebt in dieser Trilogie eine ganz andere Version von Schneewittchen, die spannend und teilweise märchenhaft erzählt ist. Man merkt, dass die Autorin mit der Reihe gewachsen ist und sich fortentwickelt hat. Die Geschichte nimmt einen direkt m... Meiner Meinung nach verdient die Reihe mehr Aufmerksamkeit als sie bisher bekommt. Man erlebt in dieser Trilogie eine ganz andere Version von Schneewittchen, die spannend und teilweise märchenhaft erzählt ist. Man merkt, dass die Autorin mit der Reihe gewachsen ist und sich fortentwickelt hat. Die Geschichte nimmt einen direkt mit in eine andere Welt. Auch gefällt mir, dass die Geschichte nicht nur aus einem Blickwinkel geschrieben ist. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

Toller Abschluss einer tollen Märchen-Reihe!
von Books have a soul aus Kelheim am 02.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als großer Märchen-Fan habe ich diese Reihe natürlich gespannt verfolgt. Schon Band 1 hat mir richtig gut gefallen und auch auf dieses Finale habe ich mich riesig gefreut. Mit dem Cover wurde sich noch einmal übertroffen, denn ich liebe diese Farben und finde es von allen dreien am schönsten. Es fiel mir leicht, sofort wieder... Als großer Märchen-Fan habe ich diese Reihe natürlich gespannt verfolgt. Schon Band 1 hat mir richtig gut gefallen und auch auf dieses Finale habe ich mich riesig gefreut. Mit dem Cover wurde sich noch einmal übertroffen, denn ich liebe diese Farben und finde es von allen dreien am schönsten. Es fiel mir leicht, sofort wieder den Anschluss an die Geschichte zu finden. Man spürt schon zu Beginn die Anspannung der Charaktere, denn es geht um den finalen Kampf, und das hat mir gut gefallen, denn so wird gleich eine gewisse Spannung erzeugt. Ich bin ja ein großer Fan von Tero und das hat sich auch mit diesem Teil nicht geändert. Besonders gefällt mir auch, dass die Liebesgeschichte nie zu sehr im Fokus steht, es ist alles schön aufeinender abgestimmt und passt perfekt zusammen. Das Setting aller Bände war immer absolut grandios. Ich mag diese düsteren Wälder, die Ideen, die hier eingebaut wurden und auch einige Überraschungen haben mich dieses Mal komplett überzeugt. Es gab allerdings auch ein paar Momente, in denen ich das Gefühl hatte, dass bestimmte Situationen ein wenig zu schnell abgehandelt wurden. Im Großen und Ganzen hat sich dies aber in Grenzen gehalten, sodass man nicht dachte, es würde etwas fehlen. Und das war auch irgendwie nur in der ersten Hälfte ein paar mal der Fall. Die zweite Hälfte war wirklich grandios. Es ging Schlag auf Schlag, ich konnte gar nicht schnell genug lesen. Spannung, mega Kämpfe, überraschende Wendungen und berührende Momente, die mich auch ein paar Tränen gekostet haben, genau so stelle ich mir ein Märchen vor und es war wirklich ein absolut gelungener Abschluss. Fazit Fallen Queen 3 ist ein würdiges Finale für eine tolle Märchenreihe. In der ersten Hälfte des letzten Bandes hatte ich noch manchmal das Gefühl, dass bestimmte Szenen etwas zu schnell abgehandelt werden, das hat sich aber sehr schnell gelegt und ab der Mitte nimmt die Story so richtig an Fahrt auf. Die Entwicklung der Charaktere fand ich ebenso grandios wie allgemein die Gruppe um Nerina und Tero. Dass ich diese beiden einfach nur liebe, brauche ich wohl nicht mehr zu wiederholen. Aber auch viele andere sind mir total ans Herz gewachsen. Ana hat dieses Mal ein paar Twists eingebaut, die mich wirklich überrascht und zum Teil auch total berührt haben. Am Ende sind die Augen nicht ganz trocken geblieben, aber ich war absolut zufrieden mit dem Ausgang und immer wenn eine Reihe zu Ende geht, ist auch etwas Wehmut dabei, wenn man sich wieder mal verabschieden muss. Ich kann diese Märchen-Trilogie nur empfehlen, und vergebe für das Finale 4,5 Sterne.


  • Artikelbild-0