Warenkorb
 

Antonias Welt

(3)
Antonia ist Mitte Dreißig und eine stolze, stattliche Erscheinung, als sie mit ihrer Tochter Danielle im Schlepptau zurück in das Dorf ihrer Kindheit kehrt, das sie vor 20 Jahren verließ. Sie hat den Hof geerbt und läßt sich im Haus ihrer Ahnen nieder, sät, erntet, und ihre eigensinnige Lebensweise wird von den Dorfbewohnern hingenommen, wie man auch eine schlechte Ernte hinnimmt. Leben und leben lassen, das ist Antonias Devise, die sie mit ihrer Tochter Danielle konsequent und unerschütterlich praktiziert. Selbst als ihre Tochter sich ein Kind wünscht, dazu aber keinen Ehemann will, ist das für Antonia kein Problem. Mit einem Köfferchen in der Hand ziehen die beiden los und suchen in der Stadt nach dem passenden Erzeuger...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.06.2004
Regisseur Marleen Gorris
Sprache Deutsch, Niederländisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4042564010138
Genre Komödie/Drama
Studio Alive Ag
Originaltitel Antonia's Line
Spieldauer 96 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Holländisch: DD 2.0
Verkaufsrang 2.492
Produktionsjahr 1995
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Das pralle Leben!
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 12.04.2012

Antonia und ihre Tochter Danielle nehmen auf ihrem Hof immer mehr Mitbewohner auf und wenn man sieht, wie sie im Garten am großen Tisch sitzen, essen und feiern wäre man gerne dabei. Doch es ist nicht alles Sonnenschein in diesem Film, es gibt auch Gewalt und Tod, aber es... Antonia und ihre Tochter Danielle nehmen auf ihrem Hof immer mehr Mitbewohner auf und wenn man sieht, wie sie im Garten am großen Tisch sitzen, essen und feiern wäre man gerne dabei. Doch es ist nicht alles Sonnenschein in diesem Film, es gibt auch Gewalt und Tod, aber es ist ein Film voller Gefühl und Leben.

echt zeigtgenössischer Film für die ganze Familie
von Kirsten Lilli am 18.11.2010

Ein Klassiker und Muß-man-gesehen-haben. Ein inspirierender Film der viel besser zur Realität passt, als die meisten Hollywood- oder auch deutschen Familienfilme. Passend, weil Patchworkfamilien und Alleinerziehende zwar die Realität sind, aber in Filmen meistens als zu überwindendes Übel dargestellt werden. Hier ist das endlich einmal anders. Diese Familie steckt an mit... Ein Klassiker und Muß-man-gesehen-haben. Ein inspirierender Film der viel besser zur Realität passt, als die meisten Hollywood- oder auch deutschen Familienfilme. Passend, weil Patchworkfamilien und Alleinerziehende zwar die Realität sind, aber in Filmen meistens als zu überwindendes Übel dargestellt werden. Hier ist das endlich einmal anders. Diese Familie steckt an mit ihrer Lebenslust. Und provoziert vielleicht auch ein interessantes Gespräch nach dem gemeinsamen Ansehen.

skurril
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2007

Eine Familiensaga, die bitter und heiter ironisch sarkastisch zugleich ist. Die Tochter von Antonia hatte schon immer ihren eigenen Willen, gestaltete ihr Leben immer anders als alle anderen und ist lesbisch. Letztere Tatsache wird nicht besonders hervorgehoben. Eines Tages bringt sie eben ihre Freundin mit, wir sehen durch einen... Eine Familiensaga, die bitter und heiter ironisch sarkastisch zugleich ist. Die Tochter von Antonia hatte schon immer ihren eigenen Willen, gestaltete ihr Leben immer anders als alle anderen und ist lesbisch. Letztere Tatsache wird nicht besonders hervorgehoben. Eines Tages bringt sie eben ihre Freundin mit, wir sehen durch einen Türspalt wie sich die beiden lieben. Ihre Beziehung ist so normal in den Film eingebunden, daß sie fast nicht weiter auffällt. Wie schön, daß es so etwas auch gibt und eine lesbische Beziehung nicht immer gleich zur Diskussion in die Mitte gestellt werden muß, sondern als die normalste Sache der Welt gehandhabt wird.