Meine Filiale

Tränen im Sand

Nura Abdi

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Tränen im Sand

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

Nura Abdi ist achtundzwanzig Jahre alt und lebt seit neun Jahren in Deutschland. Sie stammt aus Somalia, ist in Mogadischu aufgewachsen und musste wegen Bürgerkriegsunruhen in ihrem Land Hals über Kopf fliehen. Nura wollte in die USA, doch der gefälschte Pass ihrer Cousine, mit dem sie reiste, wurde in Frankfurt entdeckt, was ihre Pläne jäh durchkreuzte. Doch sie gab nicht auf und versuchte, sich in Deutschland ein normales Leben aufzubauen. Aber der Traum eines unbeschwerten Lebens, wie es unzählig deutsche Frauen ihres Alters führen, ist nicht so einfach zu erfüllen, denn Nura ist anders: Im Alter von vier Jahren wurde sie pharaonisch beschnitten, ein grausames, jedoch für Afrikanerinen übliches Ritual, dessen vollen Umfang Nura erst erkennt, als sie sieht, dass europäische Frauen ihr Schicksal nicht teilen ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 18.01.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-61559-9
Verlag Bastei Lübbe
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/2,7 cm
Gewicht 332 g
Auflage 5. Auflage 2005

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannende Lebensgeschichte
von C. Lehrmann aus Wiesbaden am 11.05.2006

Nura Abdi schreibt über ihr Leben in Afrika und später in Deutschland. Aufgewachsen in Somalia, wegen Bürgerkriegsunruhen geflohen nach Kenia und schließlich nach vielen abenteuerlichen Auswanderungsversuchen nach Amerika in Deutschland gestrandet. Wie Nura sich hier dann zurechtfindet, wie sie die Zeit in Deutschland erlebt und... Nura Abdi schreibt über ihr Leben in Afrika und später in Deutschland. Aufgewachsen in Somalia, wegen Bürgerkriegsunruhen geflohen nach Kenia und schließlich nach vielen abenteuerlichen Auswanderungsversuchen nach Amerika in Deutschland gestrandet. Wie Nura sich hier dann zurechtfindet, wie sie die Zeit in Deutschland erlebt und wie sie schließlich feststellt, dass nicht alle Frauen auf der Welt beschnitten sind. Was die Somalierin alles widerfährt, schildert sie in diesem beeindruckenden Buch! Auch ihre Kinder und Jugendzeit ist sehr schön geschrieben und man fiebert regelrecht mit.


  • Artikelbild-0