Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das zweite Gleis

Antwort der Betroffenheit und von der Festigkeit des Glaubens

Es gibt lyrische Passagen über das Leben mit den Schilderungen von Schicksalen von Menschen, die es durch und nach dem Krieg hart getroffen hat, dass es zu existenziellen “Treppenstürzen” kam. Wie bei allem, was im Leben abläuft, sollte die Frage nach der Ethik neu gestellt werden. Denn nur mit Ethik kann es Menschlichkeit und den Frieden unter den Völkern geben.             

Karl Ferdinand Baródin, Sohn von Professor Björn und Angela Baródin, war Arzt geworden, weil er den leidenden Menschen zumindest medizinisch helfen wollte, und arbeitet im Rahmen der “Ärzte ohne Grenzen” an den seelisch und körperlich getroffenen Erwachsenen und Kindern in einem syrischen Flüchtlingslager im Libanon. Die Ereignisse der Vernichtung überstürzen sich. Nach den Berichten des jungen Arztes Karl Ferdinand aus der Welt bangender, hungernder, verzweifelter Flüchtlinge und ihrer weinenden Kinder fragt sich der nun im Ruhestand lebende Psychiatrieprofessor Björn Baródin, welche Art von Spiegel der Menschheit unterzuschieben ist, um die so dringend notwendige Erhellung in die Köpfe und Gemüter der Denkfähigen und noch Denkwilligen zu bringen. Was der emeritierte Ordinarius im Reichtum seiner Erfahrungen vom Menschen auch denkt, der dunkelnde Grauschleier des Zweifels geht nicht weg. So liegt die letzte Weiche vor dem geistigen Auge, die noch zu stellen ist, damit der Zug der von allen guten Geistern verlassenen Menschheit nicht in die hoffnungslosen Abgründe der totalen Finsternis rast.
Portrait
- Kindheitserlebnisse von der “Reichskristallnacht” und den Bombennächten über Köln
- Übersiedlung nach Bautzen, wo der Vater als Gynäkologe eine kleine Frauenklinik betreibt
- sieht als 10-Jähriger wenige Monate vor Kriegsende, wie ein Zug von Häftlingen in KZ-Kleidung von der SS bewacht durch die Stadt zieht
- 1951 Rückkehr nach Köln, um dem “roten” Polit-Terror zu entgehen
- Medizinstudium in Köln und München
- seit 1960 Arzt, 1961 promoviert
- dreijährige Ausbildung in der pathologischen Anatomie (Universität Köln)
- Facharzt der Chirurgie (Universität Köln), der Traumatologie und plastisch rekonstruktiven Chirurgie (Ruhr-Universität Bochum)
- 1985-1998 Arzt und Chirurg am Hospital in Oshakati
- zum “Honorary Professor of the University of Namibia” ernannt (1997
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7427-0309-5
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2 cm
Gewicht 408 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.