Mord auf Raten / Peter Brandt Bd.2

Kriminalroman

Peter Brandt Band 2

Andreas Franz

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als der Arzt Jürgen Kaufung erstochen in seiner Praxis aufgefunden wird, hat seine Umgebung keine Erklärung für den Mord, denn Kaufung war allseits Beliebt - vor allem bei den Frauen. Hauptkommissar Peter Brandt von der Offenbacher Kripo übernimmt die Ermittlungen und hat bald einen ersten Verdächtigen: Kaufungs bester Freund, der Galeriebesitzer Klaus Wedel. Doch Brandt kann ihm nichts beweisen. Da wird kurze Zeit später auch Klaus Wedel umgebracht. Besteht ein Zusammenhang zwischen den beiden Morden?

Andreas Franz’ große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011. Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit von Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan – und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein Projekt von Andreas Franz zu übernehmen? Daraus entstand die "Todesmelodie", die zu einem Bestseller wurde. Es folgten "Tödlicher Absturz", "Teufelsbande", Die Hyäne" und ""Der Fänger", die allesamt die vorderen Plätze der Sellerlisten eroberten.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.04.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-62600-9
Reihe Peter Brandt ermittelt 2
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 17,9/11,6/3 cm
Gewicht 270 g
Auflage 19. Auflage

Weitere Bände von Peter Brandt

Buchhändler-Empfehlungen

Deutschlands erfolgreichster Kriminalautor

Diana Frost, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Ein Arzt wird ermordet. Sein bester Freund wird verdächtigt, diese Tat begangen zu haben. Doch auch er fällt kurze Zeit später einem Verbrechen zum Opfer. Wie immer, ein Meisterwerk der Spannung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
2
3
0
0

Ärzte, Galeristen, Polizisten
von Tautröpfchen am 07.09.2013

Der zweite Teil von Andreas Franz' Reihe rund um Peter Brandt. An und für sich ein Buch mit viel Potenzial; die Perspektive am Anfang, aus der Sicht des Opfers bzw aus der des Täters, hat mir sehr gefallen. Leider muss ich wie immer bemängeln, dass die Dialoge auf jeden Fall noch ausbaufähig wären, da alle Gespräche irgendwi... Der zweite Teil von Andreas Franz' Reihe rund um Peter Brandt. An und für sich ein Buch mit viel Potenzial; die Perspektive am Anfang, aus der Sicht des Opfers bzw aus der des Täters, hat mir sehr gefallen. Leider muss ich wie immer bemängeln, dass die Dialoge auf jeden Fall noch ausbaufähig wären, da alle Gespräche irgendwie gestellt wirken. Ansonsten ein gutes Buch, das sich ohne zu zögern bis zum Schluss durchlesen und auf den nächsten Teil hoffen lässt.

Ein spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 23.03.2011

Dieses Buch finde ih ausgesprochen spannend. Außerdem steht ein sehr aktuelles Thema im Mittelpunkt der Erzählung. Was mir noch sehr gut gefallen hat, ist dass die Struktur des Buches ungewöhnlich ist - ganz anders, als bei anderen Büchern. Also auf jeden fall empfehlenswert!

Brand die Zweite
von einer Kundin/einem Kunden aus Elsenfeld am 08.01.2010

So sehr mir der erste Band gefallen hat, so sehr bin ich von diesem enttäuscht. Die Geschichte habe ich ähnlich dem Titel nur auf Raten gelesen. Peter Brand war in der Story sehr hektisch und unausgeglichen und die Story war etwas öde. Dazu noch die übliche Kinderschändung. Ein Band den ich gerne übersprungen hätte.


  • Artikelbild-0