Warenkorb
 

10 kleine Burggespenster - Die Gespensterküche

(1)
Hmm! Aus der Gespensterküche kommen herrliche Gerüche.
Die Burggespenster backen Pfannkuchen. Als ihnen aber eine wichtige Zutat fehlt, werden sie erfinderisch.
Portrait
Susanne Göhlich, geboren 1972 in Jena, illustrierte schon während ihres Kunstgeschichtsstudiums in Leipzig selbst erdachte Geschichten für Kinder. Bei vielen namhaften Kinderbuchverlagen sind zahlreiche Vorlesebücher, Bilderbücher und Pappbücher von ihr erschienen. Die »10 kleinen Burggespenster« hat sie in ihrem Atelier in Leipzig erfunden. Inzwischen sind sie ihr so ans Herz gewachsen, dass sie nicht müde wird, immer wieder neue Gespensterabenteuer als Pappbuchausgaben für die jüngsten Gespensterfans zu entwickeln. Auch alle Vorlesetitel, die von der Autorin Britta Nonnast geschrieben worden sind, hat sie illustriert.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 2 - 4
Erscheinungsdatum 08.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-280-03550-4
Verlag Orell Füssli
Maße (L/B/H) 18/15,9/2 cm
Gewicht 262 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Buch (Kunststoff-Einband)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Liebenswerte Gespenster
von Dagmar M. aus Essen am 30.08.2018

Ein schönes Pappbuch mit lustigen kleinen Reimen für ganz kleine Leser. Zu den " 10 kleinen Burggespenster" gibt es schon viele Bücher, aber das ist das erste, das ich in Händen halte. Die Bilder sind klar gestaltet und einfach, die Gespenster schauen fröhlich und die Geschichte macht Sinn und hat... Ein schönes Pappbuch mit lustigen kleinen Reimen für ganz kleine Leser. Zu den " 10 kleinen Burggespenster" gibt es schon viele Bücher, aber das ist das erste, das ich in Händen halte. Die Bilder sind klar gestaltet und einfach, die Gespenster schauen fröhlich und die Geschichte macht Sinn und hat ein Happy End. Da Balduin vergessen hat, dass er Apfelmus kaufen soll und er statt dessen Tomatensoße bringt, gibt es Pizzaecken. Ich bin jetzt sehr neugierig auf die anderen Bücher.