Das Rätsel der Donauzivilisation

Die Entdeckung der ältesten Hochkultur Europas

Beck'sche Reihe Band 1999

Harald Haarmann

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

16,95 €

Accordion öffnen
  • Das Rätsel der Donauzivilisation

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    16,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


In den letzten Jahren haben Archäologen immer mehr Belege dafür gefunden, dass es zwischen dem 6. und dem 3. Jahrtausend v. Chr. auf dem Balkan eine Hochkultur gab, die bereits vor den Mesopotamiern die Schrift kannte. Harald Haarmann führt in seinem Buch erstmals umfassend in diese bisher unbekannte, in vielem noch rätselhafte alteuropäische Kultur ein. Er beschreibt Handelswege und Siedlungen, Kunst und Handwerk, Mythologie und Schrift der Donauzivilisation, geht ihren Ursprüngen am Schwarzen Meer nach und zeigt, welchen Einfluss sie auf die Kultur der griechischen Antike und des Vorderen Orients hatte.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 286
Erscheinungsdatum 17.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-70963-0
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 22/15,1/2,3 cm
Gewicht 433 g
Abbildungen mit 101 Abbildungen und Karten
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 29914

Weitere Bände von Beck'sche Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Faszinierende uralte Kultur
von einer Kundin/einem Kunden aus Regensburg am 28.11.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Während auch die geschichtlich gebildeten Leser bei den frühen Zivilisationen vorwiegend nach Mesopotamien, Ägypten und Indien blicken, wurde die uralte Donauzivilisation in der Öffentlichkeit bisher kaum wahrgenommen. Harald Haarmann schließt hier für mich als Laien eine große Lücke. Die Beschreibung der gesellschaftlichen Unt... Während auch die geschichtlich gebildeten Leser bei den frühen Zivilisationen vorwiegend nach Mesopotamien, Ägypten und Indien blicken, wurde die uralte Donauzivilisation in der Öffentlichkeit bisher kaum wahrgenommen. Harald Haarmann schließt hier für mich als Laien eine große Lücke. Die Beschreibung der gesellschaftlichen Unterschiede zwischen der alteuropäischen Gesellschaft und der stark hierarchischen der Indogermanen ist interessant. Ebenso die Verweise auf viele religiöse und kultische Motive, die bis auf die Donauzivilisation zurückgehen. Insbesondere die sehr frühe Schriftverwendung und die Begründung, die hier mehr im Kultischen liegt ist für den Laien überraschend. Ich habe das Buch als e-book gekauft, wobei leider die von mir verwendete Vergrößerungsstufe immer wieder Textteile "abschneidet", was natürlich auch an meinem reader liegen mag (e-book360). Auch für Karten und Bilddarstellungen rate ich hier eher zum gedruckten Buch.


  • Artikelbild-0