The Hate U Give

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018

Angie Thomas

(119)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • The Hate U Give

    Cbt

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Cbt
  • The Hate U Give

    Cbt

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Cbt

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • The Hate U Give

    Cbt

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Cbt

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Umwerfend und brillant, ein Klassiker!« Bestsellerautor John Green

Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen...

Angie Thomas bei cbj & cbt:
The Hate U Give
On The Come Up
Concrete Rose
Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

»Bis das Buch 2018 in die Kinos kommt, sollten Sie wirklich nicht warten.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783641200145
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1829 KB
Übersetzer Henriette Zeltner-Shane, Henriette Zeltner
Verkaufsrang 7988

Buchhändler-Empfehlungen

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Eine mitreißende Geschichte über ein unglaublich wichtiges und aktuelles Thema. Ein authentisches und bewegendes Buch über Rassismus, das die ungeschönte Realität aufzeigt und einen noch einmal mehr zum Nachdenken anregt.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Geesthacht

Ein fesselnder, emotionaler Roman, der auf authentische Weise heikle Themen wie Rassismus, Diskriminierung, Polizeigewalt und Bandenkriminalität im Leben der 16-jährigen Starr beleuchtet und mit Loyalität, Warmherzigkeit und großem Zusammenhalt ihres Umfeldes verwebt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
119 Bewertungen
Übersicht
97
19
2
0
1

Sehr gelungenes Buch, nur zu empfehlen!
von booklove_28 am 23.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mir persönlich hat beim Buch sehr gut gefallen, dass es in einer leicht verständlichen Sprache geschrieben und doch auf sehr eindrückliche Art und Weise die Komplexität des Themas Rassismus aufgezeigt wurde. Ich habe gelernt, dass Rassismus viele verschiedene Formen und Seiten haben kann und es ein wirklich komplexes Thema ist. ... Mir persönlich hat beim Buch sehr gut gefallen, dass es in einer leicht verständlichen Sprache geschrieben und doch auf sehr eindrückliche Art und Weise die Komplexität des Themas Rassismus aufgezeigt wurde. Ich habe gelernt, dass Rassismus viele verschiedene Formen und Seiten haben kann und es ein wirklich komplexes Thema ist. Des Weiteren wird man wird mit aktuellen Themen konfrontiert. wie z.b. Polizeigewalt gegen Dunkelhäutige, Falschmeldungen in der Presse, Rassismus, Diskriminierung und der Bedeutung von Vorurteilen. Außerdem lernt man kennen, wie es für die schwarze Bevölkerung ist in Amerika zu leben und wie es mit Rivalitäten untereinander aussieht. Ich fand sehr gut einen Einblick in das Leben von Starr zu bekommen. Viele Menschen, dazu zähle ich mich selbst auch, werden nicht oft beziehungsweise gar nicht mit Rassismus oder Diskriminierung konfrontiert. Das Buch hat mich sehr bewegt, da die Handlung genaue Einblicke in das Gefühlsleben von Starr gab. Auch das der Zusammenhalt von Familie und Freunde eine große Rolle spielt fand ich sehr beeindruckend. Es gibt nicht viele Sachen, die mir am Buch nicht gefallen haben. Allerdings fand es am Anfang schwer mich in die Geschichte einzulesen, da ich die ersten Kapitel als eher langweilig empfand. Des Weiteren gibt es unglaublich viele Personen, bei denen es mir schwergefallen ist, sie in die Geschichte einzuordnen. Dadurch fiel mir der Einstieg schwer und ich musste mich überwinden weiterzulesen. Dennoch hat mich das Buch sehr mitgenommen und gefesselt. In dem Buch werden viele Themen angesprochen und behandelt mit denen man sich eigentlich viel intensiver beschäftigen müsste. Ich würde das Buch allen empfehlen die gerne „New Adult“ Romane lesen. Man kann viel von Starr lernen, die zum einen die Macht ihrer Stimme entdeckt und niemals aufgibt für Gerechtigkeit zu kämpfen. Dadurch, dass die Perspektive eines 16-jährigen Mädchens gewählt wurde, ist das Buch eine geeignete Lektüre für Leser*innen ab 14 Jahren. Da die Themen Rassismus, Gangkriminalität und Vorurteile sehr komplex sind, würde es Kindern unter 14 Jahren nicht empfehlen. Das Buch ist eine ausgezeichnete Möglichkeit die Jugendlichen behutsam und zugleich schonungslos ehrlich an das wichtige und aktuelle Thema des Rassismus heranzuführen.

Super gut und stark aber hat sich an manchen stellen hingezogen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

An sich war das Buch echt gut aber manche Stellen waren einfach totallte "Filler" stellen aber sonst echt gutes Buch mit einem wichtigen Thema

Ein nervenaufreibendes Buch, das aktuelle Themen behandelt, mit denen sich jeder beschäftigen sollte.
von dreamchronicles am 29.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Geschichte handelt von der 16-jährigen Starr, die dabei ist als ihr bester Freund Khalil von einem Polizisten erschossen wird. Sie selbst lebt in einem verarmten Viertel und in ihrer Privatschule ist sie beinahe die einzige dunkelhäutige Person. Eines führt zum anderen und schnell steht Starr in der Öffentlichkeit und muss s... Die Geschichte handelt von der 16-jährigen Starr, die dabei ist als ihr bester Freund Khalil von einem Polizisten erschossen wird. Sie selbst lebt in einem verarmten Viertel und in ihrer Privatschule ist sie beinahe die einzige dunkelhäutige Person. Eines führt zum anderen und schnell steht Starr in der Öffentlichkeit und muss sich nun überlegen, ob und wie sie für Gerechtigkeit sorgen kann. Dieses Buch ist garantiert keine leichte Kost. Man wird hier mit leider immernoch sehr aktuellen Themen konfrontiert, wie z.b. Polizeigewalt gegen Dunkelhäutige (hier in dem Fall der Teenager Khalil), Falschmeldungen in der Presse, Rassismus, Diskriminierung und der Bedeutung von Vorurteilen. Desweiteren lernt man kennen, wie es eben für die schwarze Bevölkerung ist in Amerika zu leben und wie es mit Rivalitäten untereinander aussieht. Mich persönlich hat das Buch sehr bewegt. Die Handlung war sehr gut aufgebaut und aktuell. Es war einfach mal ein Buch, dass einem die Realität vor Augen geführt hat. Es hat mir ebenfalls gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt unter Freunden/Familie ist, und wie man so verschiedene Hürden meistern kann. Durch den tollen Schreibstil von Angie Thomas wirkte nichts weit hergeholt oder unecht. Sie hat einem die Charaktere dadurch sehr realistisch und greifbar dargestellt. Besonders Starr und ihre Familie ist mir sehr ans Herz gewachsen. "The Hate U Give" ist also ein 5/5 STerne Buch für mich und ich kann es jedem nur empfehlen, der mal über den Tellerrand hinausschauen möchte und sich mit wichtigen, aktuellen Themen befassen möchte. Eigentlich sollte das heutzutage jeder tun! Und zum Schluss noch etwas zum Film: Den fand ich grandios umgesetzt!


  • Artikelbild-0