Warenkorb
 

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Roman

(61)
Er kam der Liebe wegen nach Berlin: Herr Haiduk. Er blieb, die Liebe nicht. Seitdem betreibt der in die Jahre gekommene Herr seinen winzigen Kiosk, in dem es fast alles gibt: Zeitungen und Kaffee, Geschichten und Lottoscheine. Er genießt sein ruhiges Leben, bis eines Tages die scheue Kundin Alma das Jackpot-Los über 13 Millionen Euro vor dem Laden findet und den rechtmäßigen Gewinner ermitteln möchte. Gemeinsam mit Herrn Haiduk und seinem Gehilfen Adamo macht sie sich auf die Suche: Wer ist der Glückliche? Und kann er so viel Glück überhaupt vertragen?

„Beckerhoffs Art, zu schreiben, ist vorbildlich: tolle Beobachtungen, viel Humor, poetischer Alltag und sanfte Abgründe. (…) Einmal angefangen, möchte man das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen.“ Grazia

„Beckerhoffs Roman ist ein modernes Märchen, in dem man nicht in seinem Smartphone verschwindet, sondern einander im Kiosk an der Ecke begegnet. Mit dem Glauben an das Gute im Menschen und der Hoffnung, von der Realität nicht enttäuscht zu werden. Das wärmt das Herz so sehr, dass man verzeiht, dass eine drängende Frage ungelöst bleibt. Wobei, vielleicht war sie eh nicht so wichtig…“ emotion

„Es muss ja nicht immer großes Drama sein, auch kleine Geschichten haben das Zeug zum Bestseller oder zumindest zum Lieblingsbuch. Der Roman ‚Herrn Haiduks Laden der Wünsche‘ von Florian Beckerhoff […] ist so ein Buch – ein stilles, freundliches, mit (zumeist) sympathischen Figuren und einem fast märchenhaften Schauplatz.“ NWZ online

„Dem Autor ist ein wunderbar leiser und besinnlicher Roman gelungen, der sich trotz seines philosophischen Tiefgangs leicht lesen lässt. Beckerhoffs Roman gleicht einer erholsamen und erfrischenden Oase in der überwiegend von Psychothrillern und Action-Romanen beherrschten Welt gängiger Unterhaltungsliteratur. Sein fast märchenhaft anmutendes Buch ‚Herrn Haiduks Laden der Wünsche‘ ist zu empfehlen. Wer es aufmerksam liest, wird auch über seine eigenen Träume ins Grübeln kommen." Saale-Zeitung

„Die Protagonisten sind mit viel Liebe zum Detail erfunden und selbst die Charakterisierung von Nebenfiguren wie der falschen Witwe oder dem Pudelmann sind gelungen. Charmant und federleicht erzählt, erinnert dieses Buch an jene sanften und doch auch tiefsinnigen Schmunzelgeschichten Francois Lelords.“ buchrezension-online.de
Portrait
Florian Beckerhoff, 1976 in Zürich geboren, wuchs in Bonn auf. Er studierte Literaturwissenschaften in Berlin und Paris und promovierte an der Universität Hamburg. Sein erster Roman „Frau Ella“ war ein großer Erfolg und wurde erfolgreich für das deutsche Kino verfilmt. Heute lebt Florian Beckerhoff in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 09.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-134-7
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 22,1/14,5/2,8 cm
Gewicht 415 g
Originaltitel ALMA
Auflage 1
Verkaufsrang 8.941
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderschön!“

Franziska Goseberg, Thalia-Buchhandlung Hagen

Endlich wieder eine Geschichte über das Glück, die tatsächlich glücklich macht. Ein absoluter Lesetipp für alle, die sich einige Stunden lang eine Auszeit von Allem gönnen möchten. Endlich wieder eine Geschichte über das Glück, die tatsächlich glücklich macht. Ein absoluter Lesetipp für alle, die sich einige Stunden lang eine Auszeit von Allem gönnen möchten.

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Eine sehr schöne, tiefgründige Geschichte über das Glück. Herr Haiduck wird Sie mit seinem Laden bezaubern. Eine sehr schöne, tiefgründige Geschichte über das Glück. Herr Haiduck wird Sie mit seinem Laden bezaubern.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Eine richtig schöne Geschichte mit interessanten Wendungen und Charakteren. Macht Spaß beim Lesen und Zuhören. Etwas besonderes im Neuerscheinungsdschungek. Eine richtig schöne Geschichte mit interessanten Wendungen und Charakteren. Macht Spaß beim Lesen und Zuhören. Etwas besonderes im Neuerscheinungsdschungek.

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Treten Sie ein in "Herrn Haiduks Laden der Wünsche"
Die Geschichte hat mich verzaubert!!
Ein kleines Buch über das große Glück.
Das Glück ist in den kleinen Dingen zu Hause.
Treten Sie ein in "Herrn Haiduks Laden der Wünsche"
Die Geschichte hat mich verzaubert!!
Ein kleines Buch über das große Glück.
Das Glück ist in den kleinen Dingen zu Hause.

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Lesenswert. Jedoch ein Stern Abzug, weil es sich zieht, ein wenig "gestrafft" wäre es perfekt gewesen. Trotzdem eine wundervolle Geschichte. Lesenswert. Jedoch ein Stern Abzug, weil es sich zieht, ein wenig "gestrafft" wäre es perfekt gewesen. Trotzdem eine wundervolle Geschichte.

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Ein warmherziges Buch, das den stressigen Alltag für eine Weile vergessen lässt. Liebevoll gezeichnete Figuren und ein wenig Alltagspoesie machen diese leichte Wohlfühllektüre aus. Ein warmherziges Buch, das den stressigen Alltag für eine Weile vergessen lässt. Liebevoll gezeichnete Figuren und ein wenig Alltagspoesie machen diese leichte Wohlfühllektüre aus.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Das Buch ist wirklich zauberhaft. Auch wenn Alma und Herr Haiduk etwas naiv wirken, als Leser taucht man in diese Welt ein, die ein wenig besser zu sein scheint als die Realität. Das Buch ist wirklich zauberhaft. Auch wenn Alma und Herr Haiduk etwas naiv wirken, als Leser taucht man in diese Welt ein, die ein wenig besser zu sein scheint als die Realität.

„"Das Glück wohnt nur in dir"“

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Ein Buch das den Leser verzaubert, von der ersten Sekunde an!
Herrn Haiduks Laden der Wünsche ist kein gigantisches vor Spannung explosives Werk. Es ist mehr ein Werk der Besinnung, ein Buch zum Nachdenken.
Was ist Glück? Und wie kann ich es finden?
Diese Fragen scheinen sich wie ein roter Faden durch das Buch zu ziehen. Ist es wirklich Glück die 13 Millionen Euro zu gewinnen? Oder ist Glück viel mehr als Geld?!
Ein Buch das den Leser verzaubert, von der ersten Sekunde an!
Herrn Haiduks Laden der Wünsche ist kein gigantisches vor Spannung explosives Werk. Es ist mehr ein Werk der Besinnung, ein Buch zum Nachdenken.
Was ist Glück? Und wie kann ich es finden?
Diese Fragen scheinen sich wie ein roter Faden durch das Buch zu ziehen. Ist es wirklich Glück die 13 Millionen Euro zu gewinnen? Oder ist Glück viel mehr als Geld?!

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Eine kleine Geschichte über einen Millionengewinn und alles,was zählt im Leben.Warmherzig,spannend und mit einem Augenzwinkern erzählt.Es muss ja nicht immer große Literatur sein! Eine kleine Geschichte über einen Millionengewinn und alles,was zählt im Leben.Warmherzig,spannend und mit einem Augenzwinkern erzählt.Es muss ja nicht immer große Literatur sein!

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Finden Sie Ihr Glück im 10 qm großen Laden von Herrn Haiduk. Ein mit sympathischen Figuren ausgestattetes Großstadtmärchen, das genau das Richtige für die kalte Jahreszeit ist. Finden Sie Ihr Glück im 10 qm großen Laden von Herrn Haiduk. Ein mit sympathischen Figuren ausgestattetes Großstadtmärchen, das genau das Richtige für die kalte Jahreszeit ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
18
31
10
2
0

Gute Idee - schlechte Umsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Neustadt am 28.12.2017

So begeistert ich zuerst von der Idee war umso enttäuscht war ich dann vom Inhalt. Schon gleich am Anfang das 1. Kapitel war so langweilig, dass ich das Buch erst einmal weggelegt habe. Und auch der Rest des Buches war etwas fad, ohne Spannung und nur mit einer Prise Humor... So begeistert ich zuerst von der Idee war umso enttäuscht war ich dann vom Inhalt. Schon gleich am Anfang das 1. Kapitel war so langweilig, dass ich das Buch erst einmal weggelegt habe. Und auch der Rest des Buches war etwas fad, ohne Spannung und nur mit einer Prise Humor und Gefühl gestaltet. Was mir positiv aufgefallen ist, waren die Protagonisten, die sehr lebensecht beschrieben wurden. Wenn nur das ein gutes Buch ausmachen würde.... Insgesamt von meiner Seite überhaupt keine Leseempfehlung an andere, da das Buch für mich sehr enttäuschend war.

Das wahre Glück ist näher als man denkt
von Jonas1704 aus Düsseldorf am 11.12.2017

Herr Haiduk betreibt in Berlin einen kleinen Kiosk. Er kam anfangs der Liebe wegen in der stadt, doch seine Liebe verliess ihn. Eine Lottoannahme befindet sich auch im Kiosk und als die stille Alma eines Tages einen Lotto Schein auf dem Boden des Kiosks findet mit dem geknackten Jackpot... Herr Haiduk betreibt in Berlin einen kleinen Kiosk. Er kam anfangs der Liebe wegen in der stadt, doch seine Liebe verliess ihn. Eine Lottoannahme befindet sich auch im Kiosk und als die stille Alma eines Tages einen Lotto Schein auf dem Boden des Kiosks findet mit dem geknackten Jackpot von dreizehn Millionen, machen sich beide auf dem Weg den rechtmässogen Besitzer ausfindig zu machen. Somit veranstalten beide eine Art Castings im Hinterhof des Hauses um den glücklichen Gewinner ausfindig zu machen. Und dabei werden sie merken, dass es mehr als einen gibt der von Geldgier angetrieben ist. Die meisten glauben mit dem vielen Geld ihr Glück endlich kaufen zu können um von ihrer Unzufriedenheit wegzukommen. Aber das wahre Glück in den kleinen Dingen des Lebens, und das genau versucht diesen Buch uns zu lehren. Eine berührende Story über das subjekte Glück jedes einzelnen von uns und über die Freundschaft. Sehr gerne gelesen, regt zum nachdenken an.

Die Suche nach dem Lotto-Gewinner
von buchleserin am 08.12.2017

Der Berliner Kioskbesitzer Herr Haiduk und seine Kundin Alma sind auf der Suche nach dem Lotto Jackpot-Gewinner. Alma hat das 13 Millionen Euro Los gefunden und möchte nun den rechtmäßigen Gewinner finden. Die Handlung ist ganz unterhaltsam, es gab aber auch langatmige Kapitel, die sich nicht ganz so flüssig... Der Berliner Kioskbesitzer Herr Haiduk und seine Kundin Alma sind auf der Suche nach dem Lotto Jackpot-Gewinner. Alma hat das 13 Millionen Euro Los gefunden und möchte nun den rechtmäßigen Gewinner finden. Die Handlung ist ganz unterhaltsam, es gab aber auch langatmige Kapitel, die sich nicht ganz so flüssig lesen ließen. Plötzlich melden sich jede Menge Leute, die behaupten, sie wären natürlich der Gewinner. Alma will herausfinden wer lügt und wer nicht und ob der Gewinner das Glück überhaupt vertagen kann. Doch das alles wird schwieriger als gedacht. So viele wollen die 13 Millionen Euro für ihr Glück. Adamo, Herrn Haiduks Gehilfe, unterstützt die beiden bei der Suche. Der Beginn dieser Geschichte hat mir ganz gut gefallen, ich hatte mir jedoch irgendwie ein bisschen mehr erhofft von der Handlung und auch das Ende fand ich ziemlich unbefriedigend. Herr Haiduk hat mir ganz gut gefallen, Adamo war ganz lustig und Alma etwas seltsam und unnahbar. Eine nette Geschichte, die mich aber leider nicht so ganz überzeugen konnte.