Warenkorb
 

Dreams from My Father

A Story of Race and Inheritance. Featuring an excerpt from Senator Obama's new book 'The Audacity of Hope'

(1)
In this lyrical, unsentimental, and compelling memoir, the son of a black African father and a white American mother searches for a workable meaning to his life as a black American. It begins in New York, where Barack Obama learns that his father-a figure he knows more as a myth than as a man-has been killed in a car accident. This sudden death inspires an emotional odyssey-first to a small town in Kansas, from which he retraces the migration of his mother's family to Hawaii, and then to Kenya, where he meets the African side of his family, confronts the bitter truth of his father's life, and at last reconciles his divided inheritance.

Pictured in lefthand photograph on cover: Habiba Akumu Hussein and Barack Obama, Sr. (President Obama's paternal grandmother and his father as a young boy). Pictured in righthand photograph on cover: Stanley Dunham and Ann Dunham (President Obama's maternal grandfather and his mother as a young girl).
Rezension
"Provocative . . . Persuasively describes the phenomenon of belonging to two different worlds, and thus belonging to neither."
-New York Times Book Review

"Fluidly, calmly, insightfully, Obama guides us straight to the intersection of the most serious questions of identity, class, and race."
-Washington Post Book World

"Beautifully crafted . . . moving and candid . . . this book belongs on the shelf beside works like James McBride's The Color of Water and Gregory Howard Williams's Life on the Color Line as a tale of living astride America's racial categories." -Scott Turow

"Obama's writing is incisive yet forgiving. This is a book worth savoring."
-Alex Kotlowitz, author of There Are No Children Here
Portrait
Barack Obama wurde 1961 in Honululu geborgen. Sein Vater ist Kenianer, seine Mutter stammt aus Kansas. Er verbrachte seine Jugend in Indonesien und auf Hawaii, studierte dann in New York Politikwissenschaft und in Chicago Jura. Seit 2002 Mitglied im Senat von Illinois. 2004 gewann er mit überwältigender Mehrheit als Vertreter seines Landes den Sitz im Bundessenat. Seither einer der beliebtesten und wirkungsvollsten Senatoren der USA. Das britische Magazin "New Statesman" kürte ihn zu einem der "10 Menschen, die die Welt verändern werden". Seit 2009 ist er der erste afroamerikanische Präsident der USA und im gleichen Jahr wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.08.2004
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4000-8277-3
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 20,3/13,1/3 cm
Gewicht 339 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
12,29
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Biographie vom Präsidenten? Nein!
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat Barack Obama noch vor seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten verfasst. Daher auch keine Erwähnung diesbezüglich im Buch. Das macht es um einiges authentischer. Der Schreibstil ist zudem äußerst angenehm zu lesen und sehr gewählt. Ein guter englischer Wortschatz sollte aber auf jeden Fall schon... Das Buch hat Barack Obama noch vor seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten verfasst. Daher auch keine Erwähnung diesbezüglich im Buch. Das macht es um einiges authentischer. Der Schreibstil ist zudem äußerst angenehm zu lesen und sehr gewählt. Ein guter englischer Wortschatz sollte aber auf jeden Fall schon vorhanden sein, ansonsten quält man sich durch das Buch. Wäre Obama kein Präsident geworden, als Autor hätte es bestimmt auch geklappt. Nun ist er beides auf einmal.