Warenkorb
 

Ragdoll - Dein letzter Tag

(gekürzte Lesung)

Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe, einer "Ragdoll". Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes …
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Wolfram Koch
Erscheinungsdatum 27.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783844915532
Verlag Hörbuch Hamburg
Spieldauer 735 Minuten
Format & Qualität MP3, 735 Minuten, 537.99 MB
Übersetzer Conny Lösch
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Nervenaufreibend“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Der Londoner Detective mit dem Spitznamen Wolf wird zu einem grauenvollen Tatort gerufen. Er findet ein Leichnam vor, welcher aus 6 Teilen von verschiedenen Leichen zu einem neuem Körper zusammengeflickt worden ist. Makaber: die Leiche zeigt aus dem Fenster auf ein Haus, das Haus von Detective Wolf...

Dieser Psychothriller wird Sie regelrecht um den Schlaf bringen!
Der Londoner Detective mit dem Spitznamen Wolf wird zu einem grauenvollen Tatort gerufen. Er findet ein Leichnam vor, welcher aus 6 Teilen von verschiedenen Leichen zu einem neuem Körper zusammengeflickt worden ist. Makaber: die Leiche zeigt aus dem Fenster auf ein Haus, das Haus von Detective Wolf...

Dieser Psychothriller wird Sie regelrecht um den Schlaf bringen!

„Für alle Ermittler-Freunde!“

Katharina Merkel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich habe das Buch von Daniel Cole erst relativ spät in die Hände bekommen, habe es aber dafür innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Für mich ist "Ragdoll" einer der besten Thriller, den ich bis dato gelesen habe. Die Hauptfigur William Fawkes, von allen nur Fawkes gerufen, brilliert in einem grandiosen Auftakt gleich zu Beginn des Buches. Er fasst einen gefährlichen Serienkiller und damit beginnt sein persönlicher Alptraum. Der Serienkiller wird auf freien Fuß gesetzt und er wird verhaftet. Damit stoppt die Handlung und setzt vier Jahre später wieder ein. Ein weiterer skurriler Mord ist begangen worden und die Ereignisse der Vergangenheit setzen sich fort- Fawkes wird wieder in den Dienst berufen und muss zusammen mit seinem Team den Täter fassen. Horror ist nur, dass er selbst auf der Liste des Mörders steht. Das Buch hatte mich von der ersten Seite an abgeholt. Es ist fesselnd bis zum Schluss und beinhaltet jede Menge überraschender Wendungen und ein überraschendes Ende. Empfehlenswert für alle, die dem Nervenkitzel gegenüber nicht abgeneigt sind! Ich habe das Buch von Daniel Cole erst relativ spät in die Hände bekommen, habe es aber dafür innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Für mich ist "Ragdoll" einer der besten Thriller, den ich bis dato gelesen habe. Die Hauptfigur William Fawkes, von allen nur Fawkes gerufen, brilliert in einem grandiosen Auftakt gleich zu Beginn des Buches. Er fasst einen gefährlichen Serienkiller und damit beginnt sein persönlicher Alptraum. Der Serienkiller wird auf freien Fuß gesetzt und er wird verhaftet. Damit stoppt die Handlung und setzt vier Jahre später wieder ein. Ein weiterer skurriler Mord ist begangen worden und die Ereignisse der Vergangenheit setzen sich fort- Fawkes wird wieder in den Dienst berufen und muss zusammen mit seinem Team den Täter fassen. Horror ist nur, dass er selbst auf der Liste des Mörders steht. Das Buch hatte mich von der ersten Seite an abgeholt. Es ist fesselnd bis zum Schluss und beinhaltet jede Menge überraschender Wendungen und ein überraschendes Ende. Empfehlenswert für alle, die dem Nervenkitzel gegenüber nicht abgeneigt sind!

„Sechs Tote, eine Leiche?“

Alexander Voß, Thalia-Buchhandlung Coburg

Londons beste Ermittler im Duell mit einem grausamen Killer, perfide, spannend und mit einer guten Prise schwarzem Humor! Londons beste Ermittler im Duell mit einem grausamen Killer, perfide, spannend und mit einer guten Prise schwarzem Humor!

„Eine Puppe gemacht aus Körperteilen“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Der Anblick ist selbst für die hartgesottenen Londoner Ermittler ein Schock: Ein Serienmörder hat mehrere Menschen getötet und einzelne ihrer Körperteile zu einer Ragdoll - einer Flickenpuppe zusammengenäht.
Doch die Puppe ist erst der Anfang, der Mörder lässt der Polizei eine Todesliste zukommen - er will spielen...
Und er scheint immer einen Schritt voraus.
Nichts für Zartbesaitete, für alle Fans von blutigen, harten und abgründigen Thrillern ein Fest!
Der Anblick ist selbst für die hartgesottenen Londoner Ermittler ein Schock: Ein Serienmörder hat mehrere Menschen getötet und einzelne ihrer Körperteile zu einer Ragdoll - einer Flickenpuppe zusammengenäht.
Doch die Puppe ist erst der Anfang, der Mörder lässt der Polizei eine Todesliste zukommen - er will spielen...
Und er scheint immer einen Schritt voraus.
Nichts für Zartbesaitete, für alle Fans von blutigen, harten und abgründigen Thrillern ein Fest!

„Nervenkitzel garantiert“

Jana Lorenc, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sein Hang zur Selbstjustiz hätte ihn fast seinen Job gekostet, doch jetzt ist Scotland Yard auf seine Hilfe angewiesen, da besondere Fälle nun mal besondere Ermittler verlangen. So jagt Detective Layton-Fawkes, genannt Wolf, bald seinen eigenen Mörder...Monströse Taten, rasant erzählt - nichts für Zartbesaitete.
Sein Hang zur Selbstjustiz hätte ihn fast seinen Job gekostet, doch jetzt ist Scotland Yard auf seine Hilfe angewiesen, da besondere Fälle nun mal besondere Ermittler verlangen. So jagt Detective Layton-Fawkes, genannt Wolf, bald seinen eigenen Mörder...Monströse Taten, rasant erzählt - nichts für Zartbesaitete.

„Total empfehlenswert!“

Romy Leuschner, Thalia-Buchhandlung Passau

Eine Puppe, zusammengeflickt aus 6 verschiedenen Personen, schaut auf die Wohnung von Detective William Oliver Layton-Fawkes, kurz Wolf. Eine Warnung?
Eine Liste mit 6 weiteren Opfern und Wolf ist der letzte darauf.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn der Täter scheint immer einen Schritt voraus zu sein.
Spannend bis zur letzten Seite, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen!
Eine Puppe, zusammengeflickt aus 6 verschiedenen Personen, schaut auf die Wohnung von Detective William Oliver Layton-Fawkes, kurz Wolf. Eine Warnung?
Eine Liste mit 6 weiteren Opfern und Wolf ist der letzte darauf.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn der Täter scheint immer einen Schritt voraus zu sein.
Spannend bis zur letzten Seite, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen!

„Spannungsgeladenes Debüt“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

William Oliver Layton-Fawkes = Wolf

Der polarisierende Ermittler mit vielen Ecken und Kanten kehrt nach seiner Suspendierung zum Dienst zurück. Der Fall, der ihn erwartet, lässt ihn an seine Grenzen stoßen! Absolut spannender Psycho-Thriller!
William Oliver Layton-Fawkes = Wolf

Der polarisierende Ermittler mit vielen Ecken und Kanten kehrt nach seiner Suspendierung zum Dienst zurück. Der Fall, der ihn erwartet, lässt ihn an seine Grenzen stoßen! Absolut spannender Psycho-Thriller!

„Gelunger Auftakt und Spannung pur!“

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Tatort London: eine zusammengenähte Flickenpuppe ("Ragdoll") bestehend aus sechs verschiedenen Körpern wird gefunden. Ein neuer Fall für den berühmt berüchtigten Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf.
Es geht rasant und voller Action los. Mit einer Todesliste baut sich die Spannung immer weiter auf. Dieser Auftakt zur einer Trilogie liest sich super spannend und fesselnd von der ersten Seite an. Man konnte das Buch kaum zur Seite legen. Düster, blutig und voller schwarzem Humor ist mitten drin.
Tatort London: eine zusammengenähte Flickenpuppe ("Ragdoll") bestehend aus sechs verschiedenen Körpern wird gefunden. Ein neuer Fall für den berühmt berüchtigten Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf.
Es geht rasant und voller Action los. Mit einer Todesliste baut sich die Spannung immer weiter auf. Dieser Auftakt zur einer Trilogie liest sich super spannend und fesselnd von der ersten Seite an. Man konnte das Buch kaum zur Seite legen. Düster, blutig und voller schwarzem Humor ist mitten drin.

„Atemberaubend spannend!“

Helene Ewald, Thalia-Buchhandlung Dallgow

Der Auftakt einer neuen Thriller-Reihe von Daniel Cole. "Ragdoll" entführt uns nach London, wo es einen sehr spannenden und schaurigen Fall zu lösen gibt. Detective William Oliver Layton-Fawkes alias Wolf, hat schon vieles gesehen in seinem Ermittlerleben und denkt es gäbe nichts, was er noch nicht gesehen hat. Doch als er zu seinem neusten Fall gerufen wird, wird er eines besseren belehrt! Dort findet er eine sogenannte Flickenpuppe/Ragdoll vor. Diese ist aus sechs verschiedenen Körperteilen von sechs verschiedenen Opfern zusammengenäht. Als wäre das nicht schon schlimm genug bekommt er auch noch eine Liste mit sechs weiteren Todesopfern, die allerdings noch nicht Tod sind. Jedoch beginnt nun der Wettlauf gegen die Zeit, denn am Ende dieser Liste steht niemand geringeres als Wolf selbst. Spannend bis zum Schluss und einfach super packend! Das Buch hatte ich innerhalb von 2 Tagen durch, denn die Geschichte lässt einen nicht los, bis man sie zu Ende gelesen hat. Viel Spaß beim Lesen! Der Auftakt einer neuen Thriller-Reihe von Daniel Cole. "Ragdoll" entführt uns nach London, wo es einen sehr spannenden und schaurigen Fall zu lösen gibt. Detective William Oliver Layton-Fawkes alias Wolf, hat schon vieles gesehen in seinem Ermittlerleben und denkt es gäbe nichts, was er noch nicht gesehen hat. Doch als er zu seinem neusten Fall gerufen wird, wird er eines besseren belehrt! Dort findet er eine sogenannte Flickenpuppe/Ragdoll vor. Diese ist aus sechs verschiedenen Körperteilen von sechs verschiedenen Opfern zusammengenäht. Als wäre das nicht schon schlimm genug bekommt er auch noch eine Liste mit sechs weiteren Todesopfern, die allerdings noch nicht Tod sind. Jedoch beginnt nun der Wettlauf gegen die Zeit, denn am Ende dieser Liste steht niemand geringeres als Wolf selbst. Spannend bis zum Schluss und einfach super packend! Das Buch hatte ich innerhalb von 2 Tagen durch, denn die Geschichte lässt einen nicht los, bis man sie zu Ende gelesen hat. Viel Spaß beim Lesen!

„Ragdoll“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Eine Leiche mit 6 Opfern.
Ein Kommissar mit vielen Geheimnissen, durch die er in Frage gestellt wird.
Eine Liste mit Namen und Todesdaten.
Der letzte Name lautet Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und Jäger sowie Gejagte schenken sich nichts.
Interessantes Buch, Fortsetzung folgt.
Eine Leiche mit 6 Opfern.
Ein Kommissar mit vielen Geheimnissen, durch die er in Frage gestellt wird.
Eine Liste mit Namen und Todesdaten.
Der letzte Name lautet Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und Jäger sowie Gejagte schenken sich nichts.
Interessantes Buch, Fortsetzung folgt.

„Absolute Hochspannung!!!“

Stefanie Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hof

Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung zurück im Polizeidienst. Eines Tages wird genau im Block gegenüber von Wolfs Wohnung eine seltsame Flickenpuppe gefunden, die aus verschiedenen Leichenteilen zusammengesetzt ist. Für die Polizei beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn der Mörder veröffentlicht eine Liste, auf der weitere Morde angekündigt werden. Besonders dramatisch: Der letzte Name auf der Liste ist Detective William Oliver Layton-Fawkes.
Daniel Cole schafft es durchweg die Spannung aufrecht zu erhalten. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es innerhalb weniger Tage verschlungen.
Großartiger Auftakt zu einer neuen, sicherlich hervorragenden Thriller Reihe.
Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung zurück im Polizeidienst. Eines Tages wird genau im Block gegenüber von Wolfs Wohnung eine seltsame Flickenpuppe gefunden, die aus verschiedenen Leichenteilen zusammengesetzt ist. Für die Polizei beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn der Mörder veröffentlicht eine Liste, auf der weitere Morde angekündigt werden. Besonders dramatisch: Der letzte Name auf der Liste ist Detective William Oliver Layton-Fawkes.
Daniel Cole schafft es durchweg die Spannung aufrecht zu erhalten. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es innerhalb weniger Tage verschlungen.
Großartiger Auftakt zu einer neuen, sicherlich hervorragenden Thriller Reihe.

„Wettlauf gegen die Deadline“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Ein grausiger Fund schockiert die Londoner Polizei: Aus sechs Körperteilen wurde eine Leiche zusammengenäht, eine sogenannte Ragdoll, Flickenpuppe. Die rechte Hand zeigt auf das Zimmer von Detective Wolf und gleichzeitig wird eine Liste mit Todesdatum veröffentlicht, an deren Schluss Wolf selbst aufgeführt wird. Nun beginnt die Suche nach den 6 Vermissten und natürlich auch die Suche nach dem Mörder. Ein grausiger Thriller, bei dem alle Beteiligten zur Höchstform auflaufen, denn der Wettlauf gegen die Deadline scheint verloren zu sein. Für alle Thriller-Fans ein Muss! Ein grausiger Fund schockiert die Londoner Polizei: Aus sechs Körperteilen wurde eine Leiche zusammengenäht, eine sogenannte Ragdoll, Flickenpuppe. Die rechte Hand zeigt auf das Zimmer von Detective Wolf und gleichzeitig wird eine Liste mit Todesdatum veröffentlicht, an deren Schluss Wolf selbst aufgeführt wird. Nun beginnt die Suche nach den 6 Vermissten und natürlich auch die Suche nach dem Mörder. Ein grausiger Thriller, bei dem alle Beteiligten zur Höchstform auflaufen, denn der Wettlauf gegen die Deadline scheint verloren zu sein. Für alle Thriller-Fans ein Muss!

„Ein Wolf im Schafspelz“

Shari Christ, Thalia-Buchhandlung Lingen

Eine Flickenpuppe aus verschiedenen Leichenteilen, ein Killer, der vor nichts zurückschreckt und ein Ermittler, der nur eines im Blick hat, dem allen ein Ende zu bereiten. Wem kann man noch vertrauen wenn ein Killer keine Mittel und Wege scheut, um an sein Ziel zu gelangen?
Mit Ragdoll hat Daniel Cole einen hyperrealistischen Thriller geschaffen, voll von schwarzem Humor, den man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann.
Eine Flickenpuppe aus verschiedenen Leichenteilen, ein Killer, der vor nichts zurückschreckt und ein Ermittler, der nur eines im Blick hat, dem allen ein Ende zu bereiten. Wem kann man noch vertrauen wenn ein Killer keine Mittel und Wege scheut, um an sein Ziel zu gelangen?
Mit Ragdoll hat Daniel Cole einen hyperrealistischen Thriller geschaffen, voll von schwarzem Humor, den man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann.

„"Es gibt einen Gott. Es gibt einen Teufel. Dämonen befinden sich mitten unter uns."“

Isabel Schulz, Thalia-Buchhandlung Berlin

Detective Fawkes, genannt Wolf, wird an einen schaurigen Tatort gerufen. Gefunden wurde ein zusammengeflickter Körper ("Ragdoll") aus sechs verschiedenen Leichenteilen. Noch dazu taucht eine Liste mit Namen auf, deren Tod unmittelbar bevor steht. Der letzte Name auf der Todesliste: Detective William Oliver Layton-Fawkes.

Mit rasantem Tempo, grausigen Verbrechen, einem Antihelden seinesgleichen und einer Menge schwarzer Humor, schreitet dieser Thriller voran und endet in einem großartigen und nervenraubenden Finale.

Ein Krimi-Debüt das sich sehen lässt. Dieser Thriller ist kaum aus der Hand zu legen. Unbedingt lesen!
Detective Fawkes, genannt Wolf, wird an einen schaurigen Tatort gerufen. Gefunden wurde ein zusammengeflickter Körper ("Ragdoll") aus sechs verschiedenen Leichenteilen. Noch dazu taucht eine Liste mit Namen auf, deren Tod unmittelbar bevor steht. Der letzte Name auf der Todesliste: Detective William Oliver Layton-Fawkes.

Mit rasantem Tempo, grausigen Verbrechen, einem Antihelden seinesgleichen und einer Menge schwarzer Humor, schreitet dieser Thriller voran und endet in einem großartigen und nervenraubenden Finale.

Ein Krimi-Debüt das sich sehen lässt. Dieser Thriller ist kaum aus der Hand zu legen. Unbedingt lesen!

„Ein Debüt der Extraklasse“

Anett Nestler, Thalia-Buchhandlung Peine

Dieser ungewöhnliche Thriller mit seinen ungewöhnlich starken und präsenten Charakteren ist das interessanteste was ich seit langer Zeit im Krimibereich gelesen habe. Die Story ist komplex und gibt Raum für Spekulationen aller Art. Gleichzeit gibt es neben dem Frauenschwarm und doch so abgründigen Ermittler "Wolf" eine Handvoll toller Protagonisten.
Besonders gut finde ich das der Leser am Ende ein wenig ratlos gelassen wird.
Ich hoffe es kommt schnell ein zweiter Band.
Dieser ungewöhnliche Thriller mit seinen ungewöhnlich starken und präsenten Charakteren ist das interessanteste was ich seit langer Zeit im Krimibereich gelesen habe. Die Story ist komplex und gibt Raum für Spekulationen aller Art. Gleichzeit gibt es neben dem Frauenschwarm und doch so abgründigen Ermittler "Wolf" eine Handvoll toller Protagonisten.
Besonders gut finde ich das der Leser am Ende ein wenig ratlos gelassen wird.
Ich hoffe es kommt schnell ein zweiter Band.

„Ein Buch wie sein Titel“

Beatrice Plümer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Die Ermittlungsarbeit der Londoner Polizei ist zerrissen zwischen dem verzweifelten Versuch, weitere (angekündigte) Mordopfer zu schützen, die bereits toten (aus denen sich der gefundene Leichnam zusammensetzt) zu identifizieren und bruchstückhafte Informationen und Indizien zu einem Mordmotiv zusammenzusetzen.
Dabei - als weitere Puzzleteile - die Charaktere der Ermittler und ihre verhängnisvollen Verstrickungen in der Vergangenheit.
Und all das als Rennen gegen die Zeit.
Ein auf vielfachen Ebenen hochspannender, extrem temporeicher Thriller mit unkonventionellen Wendungen und einer verstörenden Auflösung.
Die Ermittlungsarbeit der Londoner Polizei ist zerrissen zwischen dem verzweifelten Versuch, weitere (angekündigte) Mordopfer zu schützen, die bereits toten (aus denen sich der gefundene Leichnam zusammensetzt) zu identifizieren und bruchstückhafte Informationen und Indizien zu einem Mordmotiv zusammenzusetzen.
Dabei - als weitere Puzzleteile - die Charaktere der Ermittler und ihre verhängnisvollen Verstrickungen in der Vergangenheit.
Und all das als Rennen gegen die Zeit.
Ein auf vielfachen Ebenen hochspannender, extrem temporeicher Thriller mit unkonventionellen Wendungen und einer verstörenden Auflösung.

„Kracher“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Für Fans von"etwas" blutigeren Thrillern und unter die Haut gehenden Fällen. Nichts für schwache Nerven! Gelungenes Debüt! Für Fans von"etwas" blutigeren Thrillern und unter die Haut gehenden Fällen. Nichts für schwache Nerven! Gelungenes Debüt!

„Spannend aber kein Pageturner!“

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ragdoll ist ein fesselnder Krimi, bei dem die Leser sehr schnell gepackt sind. Ungewöhnlich und unerwartet sind die Wendungen der Geschichte, die das Buch lesenswert, und die Leser doch neugierig auf die Auflösung der Falles machen. Alles in einem, war das für mich eine gute Abwechslung! Ragdoll ist ein fesselnder Krimi, bei dem die Leser sehr schnell gepackt sind. Ungewöhnlich und unerwartet sind die Wendungen der Geschichte, die das Buch lesenswert, und die Leser doch neugierig auf die Auflösung der Falles machen. Alles in einem, war das für mich eine gute Abwechslung!

„Was würdest du tun, wenn du deinen Todestag kennst?“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Detective William Oliver Layton-Fawkes, gennant Wolf, ist ein recht unkonventioneller Ermittler und bei der Polizei auf Grund seiner Methoden sehr umstritten. Nach einer Suspendierung kehrt er in den aktiven Dienst zurück und wird recht bald an einen grausigen Tatort gerufen. Sechs Teile von sechs verschiedenen Personen sind zu einer Lumpenpuppe, einer so genannten "Ragdoll", zusammen genäht aufgefunden worden. Die Polizei ist schockiert, die Presse begeistert und gleichzeitig erhält die Exfrau von Wolf, ihres Zeichens Reporterin, einen Zettel mit einer Todesliste. Weitere Menschen sollen sterben, ihr genauer Todestag ist angegeben und als letzter auf der Liste steht kein geringerer als Detective Wolf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn der geheimnisvolle Killer ist der Polizei scheinbar immer einen Schritt voraus...

Daniel Cole hat mit "Ragdoll" ein ziemlich krankes, blutiges und sehr gutes Debüt abgeliefert. Die Spannung setzt verdammt schnell ein und Cole ist in der Lage diese auch über den gesamten Roman zu halten. Hier gibt es kaum Verschnaufpausen, denn die Uhr tickt für die weiteren Opfer und so wird der Leser unweigerlich durch die rasante Handlung gejagt. Wer nicht auf Blut und explizite Beschreibungen steht, sollte die Finger von diesem Buch lassen, denn hier geht es ganz schön ans Eingemachte. Wer seine Thriller aber gerne blutig, derbe, düster und schwarzhumorig mag, sollte zugreifen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, auch wenn ich mir eine etwas tiefer gehende Darstellung der Beziehung von Detective Wolf und seiner Exfrau Andrea gewünscht hätte, aber irgendwas ist ja bekanntlich immer. Ansonsten gibt es an den einzelnen Personen nichts auszusetzen, die meisten Handlungen sind durchaus logisch und nachvollziehbar und selbst wenn es manchmal nicht so ist, kann man durchaus ein Auge zukneifen, denn die Geschichte an sich entschädigt den Leser in jedem Fall. Hier hat man wirklich Spannung auf recht hohem Niveau und wird auf der gesamten Seitenzahl gut unterhalten. Langeweile sucht man vergebens und genau darum geht es ja auch. Sollte daraus wirklich eine Reihe entstehen, würde ich mir den nächsten Teil auf jeden Fall zulegen. Bitte weiter so!
Detective William Oliver Layton-Fawkes, gennant Wolf, ist ein recht unkonventioneller Ermittler und bei der Polizei auf Grund seiner Methoden sehr umstritten. Nach einer Suspendierung kehrt er in den aktiven Dienst zurück und wird recht bald an einen grausigen Tatort gerufen. Sechs Teile von sechs verschiedenen Personen sind zu einer Lumpenpuppe, einer so genannten "Ragdoll", zusammen genäht aufgefunden worden. Die Polizei ist schockiert, die Presse begeistert und gleichzeitig erhält die Exfrau von Wolf, ihres Zeichens Reporterin, einen Zettel mit einer Todesliste. Weitere Menschen sollen sterben, ihr genauer Todestag ist angegeben und als letzter auf der Liste steht kein geringerer als Detective Wolf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn der geheimnisvolle Killer ist der Polizei scheinbar immer einen Schritt voraus...

Daniel Cole hat mit "Ragdoll" ein ziemlich krankes, blutiges und sehr gutes Debüt abgeliefert. Die Spannung setzt verdammt schnell ein und Cole ist in der Lage diese auch über den gesamten Roman zu halten. Hier gibt es kaum Verschnaufpausen, denn die Uhr tickt für die weiteren Opfer und so wird der Leser unweigerlich durch die rasante Handlung gejagt. Wer nicht auf Blut und explizite Beschreibungen steht, sollte die Finger von diesem Buch lassen, denn hier geht es ganz schön ans Eingemachte. Wer seine Thriller aber gerne blutig, derbe, düster und schwarzhumorig mag, sollte zugreifen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, auch wenn ich mir eine etwas tiefer gehende Darstellung der Beziehung von Detective Wolf und seiner Exfrau Andrea gewünscht hätte, aber irgendwas ist ja bekanntlich immer. Ansonsten gibt es an den einzelnen Personen nichts auszusetzen, die meisten Handlungen sind durchaus logisch und nachvollziehbar und selbst wenn es manchmal nicht so ist, kann man durchaus ein Auge zukneifen, denn die Geschichte an sich entschädigt den Leser in jedem Fall. Hier hat man wirklich Spannung auf recht hohem Niveau und wird auf der gesamten Seitenzahl gut unterhalten. Langeweile sucht man vergebens und genau darum geht es ja auch. Sollte daraus wirklich eine Reihe entstehen, würde ich mir den nächsten Teil auf jeden Fall zulegen. Bitte weiter so!

„Debüt mit Bestsellerpotential! “

J. Grellmann

Als die zusammengeflickte "Lumpenleiche" gefunden wird, ahnt noch niemand, wie schnell der Killer wieder zuschlagen wird.
Ein rasantes Katz- und Mausspiel beginnt. Wirklich ein gelungener Thriller der Appetit auf mehr macht. Punktabzug wegen des eher unpassenden Covers.
Als die zusammengeflickte "Lumpenleiche" gefunden wird, ahnt noch niemand, wie schnell der Killer wieder zuschlagen wird.
Ein rasantes Katz- und Mausspiel beginnt. Wirklich ein gelungener Thriller der Appetit auf mehr macht. Punktabzug wegen des eher unpassenden Covers.

„1 Leiche, 6 Opfer“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Der Autor glänzt bei diesem Buch mit einer super Idee. Die Morde sind ziemlich brutal und schnell wird klar, dass Detective Wolf eine wichtige Rolle spielt, nur welche? Das Ende hat mich wirklich mitgerissen und ziemlich überrascht. Der Autor glänzt bei diesem Buch mit einer super Idee. Die Morde sind ziemlich brutal und schnell wird klar, dass Detective Wolf eine wichtige Rolle spielt, nur welche? Das Ende hat mich wirklich mitgerissen und ziemlich überrascht.

„Wahnsinn! “

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Schon lange habe ich keinen so guten Thriller mehr gelesen. "Ragdoll" ist der Beginn einer neuen Reihe um Detective Wolf. Eine spannende Story, schlagfertige Dialoge und ein rasanter Schreibstil! Für Fans von Simon Beckett, Adler Olsen und Co. Schon lange habe ich keinen so guten Thriller mehr gelesen. "Ragdoll" ist der Beginn einer neuen Reihe um Detective Wolf. Eine spannende Story, schlagfertige Dialoge und ein rasanter Schreibstil! Für Fans von Simon Beckett, Adler Olsen und Co.

„düsterer Serien(?) Auftakt...“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Krimi-Debüt aus England hat es in sich : gleich zu Beginn bei einer Gerichtsverhandlung wird der Angeklagte beinahe zu Tode getreten – Autor Daniel Cole liebt es etwas blutiger.
Der eigentliche Fall, um den es allerdings anschließend geht, ist noch eine Ecke heftiger : ein Toter hängt von der Decke, allerdings besteht er(Spoiler) aus den zusammengeflickten Körperteilen von sechs verschiedenen Personen – daher auch der Buchtitel „Ragdoll“(in etwa Flickenpuppe).
Hauptcharakter William Oliver Layton-Fawkes, genannt "Wolf" ,umstrittener Ermittler,darf (nach seiner Suspendierung) wieder mit seinen Kollegen an diesem erneut spektakulären Mordfall arbeiten, der ihm allerdings schnell psychisch näherrückt als gewünscht.Und während die aufgeputschte Presse sich immer heftiger einmischt darunter auch seine Ex-Frau- findet Kollege Edmunds,der „Frischling“ der Soko, durch beharrliche Recherche wichtige Dinge heraus !
Auch wenn mich der Prolog erst auf eine falsche Fährte gelockt hatte, empfinde ich diesen Thriller als stimmig und in seiner Schilderung der involvierten Ermittler nachvollziehbar.
„Wolf“ ist ein zerrissener Charakter,der manchmal die Grenzen zwischen gut und böse verwischt - was das aus ihm macht, werden eventuelle Folgebände aufzeigen müssen…
Wer es düster und spannend mag, sollte „Ragdoll“ also eine Chance geben – siehe auch unsere Leseprobe !
Dieses Krimi-Debüt aus England hat es in sich : gleich zu Beginn bei einer Gerichtsverhandlung wird der Angeklagte beinahe zu Tode getreten – Autor Daniel Cole liebt es etwas blutiger.
Der eigentliche Fall, um den es allerdings anschließend geht, ist noch eine Ecke heftiger : ein Toter hängt von der Decke, allerdings besteht er(Spoiler) aus den zusammengeflickten Körperteilen von sechs verschiedenen Personen – daher auch der Buchtitel „Ragdoll“(in etwa Flickenpuppe).
Hauptcharakter William Oliver Layton-Fawkes, genannt "Wolf" ,umstrittener Ermittler,darf (nach seiner Suspendierung) wieder mit seinen Kollegen an diesem erneut spektakulären Mordfall arbeiten, der ihm allerdings schnell psychisch näherrückt als gewünscht.Und während die aufgeputschte Presse sich immer heftiger einmischt darunter auch seine Ex-Frau- findet Kollege Edmunds,der „Frischling“ der Soko, durch beharrliche Recherche wichtige Dinge heraus !
Auch wenn mich der Prolog erst auf eine falsche Fährte gelockt hatte, empfinde ich diesen Thriller als stimmig und in seiner Schilderung der involvierten Ermittler nachvollziehbar.
„Wolf“ ist ein zerrissener Charakter,der manchmal die Grenzen zwischen gut und böse verwischt - was das aus ihm macht, werden eventuelle Folgebände aufzeigen müssen…
Wer es düster und spannend mag, sollte „Ragdoll“ also eine Chance geben – siehe auch unsere Leseprobe !

„Böses ruft Böses hervor“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Ein Krimi, der nichts für schwache Nerven ist, denn das Böse schlummert doch in Jedem.
Eine Leiche zusammengeflickt aus 6 verschiedenen Teilen. 6 Opfer und 6 weitere sollen folgen.
Finden Sie heraus wer der Ragdoll Killer ist?
Detective Wolf und die Metropolitan Police tappen im Dunkeln - bis zum entscheidenden Showdown!
Ein Thriller, der sich liest wie ein Hollywood Blockbuster.
Ein Krimi, der nichts für schwache Nerven ist, denn das Böse schlummert doch in Jedem.
Eine Leiche zusammengeflickt aus 6 verschiedenen Teilen. 6 Opfer und 6 weitere sollen folgen.
Finden Sie heraus wer der Ragdoll Killer ist?
Detective Wolf und die Metropolitan Police tappen im Dunkeln - bis zum entscheidenden Showdown!
Ein Thriller, der sich liest wie ein Hollywood Blockbuster.

„Sehr guter Thriller, nichts für Zartbesaitete!“

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine grausam zusammengeflickte Totenpuppe wird gefunden und kurz darauf taucht eine Todesliste auf, beides hat einen merkwürdigen Bezug zum unberechenbaren Ermittler Wolf. Doch leider ist das Ermittlerteam ist dem Mörder immer einen Schritt hinterher...
Diese Verfolgungsjagd, das Rätseln über die Verwicklungen von Wolf in den Fall, und das ebenfalls nicht gerade unkomplizierte Zwischenmenschliche macht diesen Thriller zu einem der spannendsten, die ich je gelesen habe! Mit einem zynisch-unterhaltsamen Blick auf die Ermittlungsarbeit und das Miteinander unter Kollegen und Geliebten wird der Thriller ab der ersten Seite zum Page-Turner. Durch seine durchaus blutige Art ist er zwar nichts für Zartbesaitete, wer genau das sucht wird aber begeistert sein!
Eine grausam zusammengeflickte Totenpuppe wird gefunden und kurz darauf taucht eine Todesliste auf, beides hat einen merkwürdigen Bezug zum unberechenbaren Ermittler Wolf. Doch leider ist das Ermittlerteam ist dem Mörder immer einen Schritt hinterher...
Diese Verfolgungsjagd, das Rätseln über die Verwicklungen von Wolf in den Fall, und das ebenfalls nicht gerade unkomplizierte Zwischenmenschliche macht diesen Thriller zu einem der spannendsten, die ich je gelesen habe! Mit einem zynisch-unterhaltsamen Blick auf die Ermittlungsarbeit und das Miteinander unter Kollegen und Geliebten wird der Thriller ab der ersten Seite zum Page-Turner. Durch seine durchaus blutige Art ist er zwar nichts für Zartbesaitete, wer genau das sucht wird aber begeistert sein!

„Das Böse scheint immer einen Schritt voraus“

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Nicht nur die Skandinavier haben düstere Plots und innerlich zerrissene Kommissare, jetzt auch die Briten. Und es gibt eine Liste mit allen nächsten Opfern. Aktuell und sehr spannend. Nicht nur die Skandinavier haben düstere Plots und innerlich zerrissene Kommissare, jetzt auch die Briten. Und es gibt eine Liste mit allen nächsten Opfern. Aktuell und sehr spannend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
146 Bewertungen
Übersicht
68
60
13
4
1

Ragdoll
von Tynes am 21.06.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Daniel Cole - Ragdoll - dein letzter Tag eBook - 481 Seiten Auf dieses Buch hier war ich wirklich sehr gespannt, wo man doch sehr gespaltene Meinungen liest. Das Cover und den Klappentext fand ich schon mal sehr vielversprechend, genau meine Kragenweite sozusagen. Der Schreibstil des Autors hat mir von Anfang an sehr... Daniel Cole - Ragdoll - dein letzter Tag eBook - 481 Seiten Auf dieses Buch hier war ich wirklich sehr gespannt, wo man doch sehr gespaltene Meinungen liest. Das Cover und den Klappentext fand ich schon mal sehr vielversprechend, genau meine Kragenweite sozusagen. Der Schreibstil des Autors hat mir von Anfang an sehr gut gefallen, ließ sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte startet mit einer Rückblende in die wohl dunkelste Stunde unseres Protagonisten Wolf. Diese Rückblende ist quasi der Einstieg in den Ragdoll-Fall und zeigt gleich zu Beginn auf, dass wir es mit keinem einfachen oder gar ausgeglichenen Detective zu tun haben - vielmehr wird dem Leser ziemlich schnell klar, dass hier die Grenze zwischen Professionalität und Fanatismus verdammt schmal ist. Der Autor schafft es, von den ersten Seiten an Spannung aufzubauen und diese auch bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Damit kommen wir aber auch schon zu meinem einzigen Kritikpunkt - das Ende. In meinen Augen war es im Gegensatz zu dem zuvor Erlebten einfach haarsträubend und unrealistisch. Irgendwo kurz vor Ende hat die gesamte Ermittlung plötzlich an Glaubwürdigkeit verloren. Mit einem authentischeren Ende wären es 5 Sterne geworden, so muss ich dafür leider einen abziehen.

Mystisch und voller Aberglaube
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Unsichtbare Fäden halten die groteske Kreatur in der Schwebe. EIne Leiche zusammengesetzt aus sechs verschiedenen Opfern und die Todesliste wurde noch nicht bis zum Ende bearbeitet... Wie kann man an so einem Cover einfach so vorbeimarschieren? Ich konnte es nicht und wurde nicht enttäuscht. Grandios, spannend und auf keinen Fall... Unsichtbare Fäden halten die groteske Kreatur in der Schwebe. EIne Leiche zusammengesetzt aus sechs verschiedenen Opfern und die Todesliste wurde noch nicht bis zum Ende bearbeitet... Wie kann man an so einem Cover einfach so vorbeimarschieren? Ich konnte es nicht und wurde nicht enttäuscht. Grandios, spannend und auf keinen Fall langweilig!

Gute Idee, zu klischeehaft und konstruiert umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 12.02.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Man sollte sich nicht von dem Cover täuschen lassen: So genial das Cover auch gestaltet ist, so unrealistisch fällt leider der Roman aus. Wobei das Cover nicht mal ansatzweise Bezug zum Inhalt hat. Nach seiner Suspendierung und Psychotherapie darf Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, seinen Dienst wieder aufnehmen.... Man sollte sich nicht von dem Cover täuschen lassen: So genial das Cover auch gestaltet ist, so unrealistisch fällt leider der Roman aus. Wobei das Cover nicht mal ansatzweise Bezug zum Inhalt hat. Nach seiner Suspendierung und Psychotherapie darf Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, seinen Dienst wieder aufnehmen. Als eine aus 6 Menschenkörpern zusammengeflickte Ragdoll auf seine Wohnung zeigend gefunden wird, wird bereits der erste Zusammenhang mit Wolf vermutet. Als eine Liste mit weiteren zukünftigen Opfern auftaucht, befindet sich Wolfs Name an letzter Stelle. Die Suche nach dem Täter beginnt.. Ein suspendierter Polizist darf wieder ermitteln? In einem Fall, der ihn selbst betrifft? Ebenso unrealistisch, wenn nicht sogar klischeehaft sind die weiteren Ermittler des Teams, welches scheinbar von Teamwork noch nichts gehört hat und oftmals schlicht unprofessionell agiert. Eine Polizeisprecherin, die primär auf ihr Image bedacht ist, rundet die Welt des Klischees gekonnt ab. Am schlimmsten war jedoch das Ende, welches arg konstruiert wirkte und mich regelrecht enttäuscht zurückließ. Den Roman hörte ich als Hörbuch, gelesen von Wolfram Koch. Ich empfand die Lesung des Romans als angenehm und gut betont gelesen.