Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wie man eine Bildungsnation an die Wand fährt

Und was Eltern jetzt wissen müssen

(1)
Werden unsere Kinder immer dümmer? Nein. Doch sie werden immer ungebildeter. Das liegt an einer Bildungspolitik, die keine Probleme löst, sondern Probleme schafft. Drei große Bereiche prangert Bestsellerautor Josef Kraus an: die uneinheitliche und teils unsinnige Struktur unseres Bildungssystems; die Inhalte der Lehrpläne, die eher Leerpläne sind; und das Problemfeld "Sprache", die doch das Grundlegende ist, was Schüler überhaupt zum Lernen und Leben befähigt. Ist also alles verloren? Nicht ganz. Laut Kraus gibt es durchaus Möglichkeiten für Politiker, Pädagogen und Eltern, dem Abwärtstrend entgegenzuwirken. Was Bildung braucht, sind Inhalte und Zeit. Eine provokante und praxisnahe Streitschrift, in der es darum geht, wie man heute, online oder offline, Kindern bei ihrem Weg in die Welt beistehen kann.

- Bildungslücken dank desolatem System: Wie Eltern trotzdem ihre Kinder aufs Leben vorbereiten können
- Streitbarer Bildungsexperte
- Provokant, klar und strukturiert
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783776682632
Verlag F.A. Herbig Verlagsbuchhandlung GmbH
Dateigröße 1410 KB
eBook
18,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Nicht wirklich gelungen
von Christian Rose aus Wuppertal am 02.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Hat mir nicht gefallen. Keine wirklichen visionären Vorstellungen für die Zukunft. Da erfährt man nicht wirklich was, was man nicht schon heute antrifft. Da hat mir das Buch von Richard David Precht viel besser gefallen.