Warenkorb
 

Survivor's Quest: Star Wars Legends

(1)
Sometimes it seems a Jedi's work is never done and Luke and Mara Jade Skywalker know this only too well. Despite the bond they share in the Force, after three years of marriage the Jedi Master and his wife are still learning the ropes of being a couple—and struggling to find time together between the constant demands of duty. But all that will change when they're united on an unexpected mission—and must pool their exceptional skills to combat an insidious enemy . . . and salvage a part of Jedi history.

It begins with a message from a surprising source: Nirauan, the planet where Thrawn, dangerous disciple of Emperor Palpatine, once held sway . . . and from which Luke and Mara barely escaped with their lives. The message itself is shocking. After fifty years, the remains of Outbound Flight—a pioneering Jedi expedition viciously destroyed by Thrawn—have been found on Nirauan. Now, the fiercely honor-bound aliens who reside there wish to turn over the remnants of the doomed mission to the New Republic. Accepting the gesture will mean a long voyage into the treacherous cluster of stars where the thousands of souls aboard the Outbound Flight vessel met their grim fate. But it may also mean something more . . . something that has stirred an inexplicable sense of foreboding in Mara.

Whatever may await, the Skywalkers will not face it alone. Joining them on the strange and solemn journey are an officer of the post-Palpatine Empire, escorted by a detachment of Imperial stormtroopers; a party of diplomats from a gentle alien species that reveres the fallen Jedi for saving them from bloodthirsty conquerors; and a New Republic ambassador who harbors his own mysterious agenda.

Soon enough, suspicion, secrecy, and an unknown saboteur run rampant aboard the isolated ship. But it is within the derelict walls of Outbound Flight itself, buried for half a century on a desolate planetoid, where the gravest danger lies. As the marooned hulk yields up stunning revelations and unexpected terrors to its visitors, Luke and Mara find all they stand for—and their very existence—brutally challenged. And the ultimate test will be surviving the deathtrap carefully laid by foes who are legendary for their ruthlessness . . . and determined to complete the job Thrawn began: exterminating the Jedi.

From the Hardcover edition.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.12.2004
Sprache Englisch
ISBN 978-0-345-45918-3
Reihe Star Wars (Del Rey)
Verlag Ballantine
Maße (L/B/H) 17,4/10,9/2,8 cm
Gewicht 224 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,79
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Was von Outbound Flight übrig blieb
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 09.12.2006

Mit "Survivors Quest" bringt Timothy Zahn zu Ende, was er mit der Erschaffung Großadmiral Thrawns begonnen hat. Zusammen mit dem Buch Outbound Flight bildet "Survivors Quest" eine eigene Duologie rundum das außergalaktische Flugprojekt und seine Folgen. Damit wurde die ursprünglichen Nebenhandlung aus Zahns sagenhafter Thrawn-Trilogie zu einem eigenen Buchprojekt... Mit "Survivors Quest" bringt Timothy Zahn zu Ende, was er mit der Erschaffung Großadmiral Thrawns begonnen hat. Zusammen mit dem Buch Outbound Flight bildet "Survivors Quest" eine eigene Duologie rundum das außergalaktische Flugprojekt und seine Folgen. Damit wurde die ursprünglichen Nebenhandlung aus Zahns sagenhafter Thrawn-Trilogie zu einem eigenen Buchprojekt weiterentwickelt, das die letzten Fragen um Thrawns Herkunft und die Folgen dieses Projektes klären soll. Thrawn, der einst über die Vernichtung des außergalaktischen Flugprojektes (Outbound Flight) zum Imperium gefunden hat und Jahre nach dem Tod des Imperators die neue Republik beinahe geschlagen hätte, ist seit der Zerstörung seines Klons durch Luke Skywalker und Mara Jade endgültig tot, doch in den unbekannten Regionen haben die Chiss nun die Wracks von Outbound Flight entdeckt... Wie schon die Hand-von-Thrawn-Duologie leidet auch „Survivors Quest“ unter der permanenten Abwesenheit des charismatischen Großadmirals. Zudem wirft "Survivors Quest" auch einige wichtige Fragen auf, die größtenteils erst im Prequel Outbound Flight geklärt werden, so z. B. was bei der Zerstörung des außergalaktischen Flugprojektes wirklich geschehen ist und wie die Chiss bzw. Vaagari daran beteiligt waren. Für sich alleine genommen ist "Survivors Quest" in Sachen Spannung, Handlung und Charakteren eher ein schwaches Werk, dem es recht häufig an notwendigen Erklärungen und logischen Zusammenhängen fehlt. Doch selbst im Vergleich mit Outbound Flight schneidet "Survivors Quest" relativ schlecht ab, da die Handlung schlecht für sich alleine stehen kann und auf den Bezug zur später erschienen Vorgeschichte angewiesen ist. Daher mein Tipp: Lieber zuerst Outbound Flight lesen und die offenen Fragen dann mit "Survivors Quest" beantworten. Fazit: Ein für sich allein nicht sehr überzeugendes Buch, welches erst mit der Vorgeschichte "Outbound Flight" inhaltlich Sinn ergibt.