Warenkorb
 

Rammstein: Paris (Standard Edt.)

(1)
Empfohlen für Hörer von 16 bis 99 Jahren.

Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch Kino- oder Fernsehzuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins – und die Musik muss brachial gut klingen.

Der Konzertfilm „RAMMSTEIN: PARIS" setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern im Palais Omnisports in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 22 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit erfolgreichste deutsche Rock-Band – er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst.

Åkerlund ist berüchtigt für die radikalen, stilbildenden Videos, die er mit Bands wie The Prodigy, Metallica, den Rolling Stones und eben auch Rammstein gemacht hat. Durch seine Musikinszenierungen flackern irrwitzige Details, umgestülpte Perspektiven, Kontrast-Schocks, Sinnesverwirrungen – und in „RAMMSTEIN: PARIS“ zelebriert er das von Minute eins an. 22 Songs spielen Rammstein im Film, die Skala reicht von „Wollt ihr das Bett in Flammen sehen?“, dem ersten Song der allerersten Platte, bis zu „Frühling in Paris“ vom letzten Studioalbum „Liebe ist für alle da“. Der Film ist nicht nur der absolute Höhepunkt der bisherigen filmischen Arbeit zu dieser Band, ein Medium, das einen viele ihrer Dimension überhaupt erst kapieren lässt. „RAMMSTEIN: PARIS“ ist einer der besten Rockkonzertfilme aller Zeiten. Absolument.

Die RAMMSTEIN: PARIS Standard Edition zeigt 128 Minuten Konzerterlebnis, eingefangen von Jonas Åkerlund, auf 1 Blu-Ray.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 19.05.2017
EAN 0602557448948
Genre Musik
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 103 Minuten
Komponist Rammstein
Verkaufsrang 1.030
Verpackung DVD Digipack
Produktionsjahr 2012
Musik (Blu-ray)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wollt ihr die Bühne in Flammen sehen?“

Christoph Becker, Thalia-Buchhandlung Bremen

Rammstein: Paris wurde in Paris 2012 auf der "Made In Germany"-Tour mitgeschnitten. Regie bei dem Konzertfilm führte Jonas Akerlund, der neben Rammstein auch Videos für u.a. die Stones, Metallica, Lady Gaga oder Robbie Williams gedreht hat. Die Best of-Show von Rammstein wird in all ihrer Wucht und Bildgewaltigkeit eingefangen, wobei die Menschen nie hinter dem Spektakel verschwinden. Oft gibt es visuell beeindruckende Zeitlupenstudien und Nahaufnahmen der einzelnen Bandmitglieder, aber auch die Begeisterung des mit französischem Akzent jedes Lied mitsingendem Publikums wird immer wieder eingefangen. Soundmäßig ist das ganze sehr transparent und knallt aus den Boxen, als ob man mitten im Publikum stehen würde.

Für mich sind Rammstein großartige Performance-Künstler, die mit ihrem Gesamtkonzept aus Bühnenshow, brachialer Musik und oft erstaunlich komischer visueller Umsetzung der provozierenden Texte einzigartig in der deutschen Musikszene sind. Wobei gerade Rammstein: Paris zeigt, wie international erfolgreich Rammstein inzwischen sind, was für eine deutschsprachig singende Band wohl einmalig ist. Abschließend ist diese Aufnahme als Ersatz für das Liveerlebnis unbedingt zu empfehlen.
Rammstein: Paris wurde in Paris 2012 auf der "Made In Germany"-Tour mitgeschnitten. Regie bei dem Konzertfilm führte Jonas Akerlund, der neben Rammstein auch Videos für u.a. die Stones, Metallica, Lady Gaga oder Robbie Williams gedreht hat. Die Best of-Show von Rammstein wird in all ihrer Wucht und Bildgewaltigkeit eingefangen, wobei die Menschen nie hinter dem Spektakel verschwinden. Oft gibt es visuell beeindruckende Zeitlupenstudien und Nahaufnahmen der einzelnen Bandmitglieder, aber auch die Begeisterung des mit französischem Akzent jedes Lied mitsingendem Publikums wird immer wieder eingefangen. Soundmäßig ist das ganze sehr transparent und knallt aus den Boxen, als ob man mitten im Publikum stehen würde.

Für mich sind Rammstein großartige Performance-Künstler, die mit ihrem Gesamtkonzept aus Bühnenshow, brachialer Musik und oft erstaunlich komischer visueller Umsetzung der provozierenden Texte einzigartig in der deutschen Musikszene sind. Wobei gerade Rammstein: Paris zeigt, wie international erfolgreich Rammstein inzwischen sind, was für eine deutschsprachig singende Band wohl einmalig ist. Abschließend ist diese Aufnahme als Ersatz für das Liveerlebnis unbedingt zu empfehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0