Warenkorb
 

21 Gramm

(3)
Man sagt, dass 21 Gramm das Gewicht ist, das wir verlieren, wenn wir sterben. Das Gewicht von fünf Fünf-Cent-Stücken. Das Gewicht eines Kolibris. Das Gewicht eine Stücks Schokolade. Und vielleicht auch das Gewicht der Menschlichen Seele. 21 Gramm zeigt das Leben dreier Personen, deren Schicksale sich durch einen dramatischen Unfall unwiderruflich verbinden. Der todkranke Paul hofft, dass ein Spenderherz sein Leben retten wird; die Ehefrau und Mutter Christina muss einen großen Verlust verkraften; und dem Ex-Strafgefangenen Jack wird erneut der Boden unter den Füßen weggerissen...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 16.09.2004
Regisseur Alejandro Gonzalez Inarritu
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976822189
Genre Drama
Studio Constantin Film AG
Originaltitel 21 Grams
Spieldauer 125 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 8.436
Produktionsjahr 2003
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Man sagt, dass 21 Gramm das Gewicht ist, das wir verlieren wenn wir sterben.
von Maria Vaclavicek aus Bludenz am 23.02.2012

Ein Unfall, der das Leben von 3 Menschen für immer verändert. Leben die plötzlich auf tragische Art miteinander verbunden werden und die auf gewisse Weise von einander abhängig sind. Ein Unfall, der eine Familie zerstört, ein Leben rettet, eine Liebe entstehen lässt und einem weiteren den Boden unter den... Ein Unfall, der das Leben von 3 Menschen für immer verändert. Leben die plötzlich auf tragische Art miteinander verbunden werden und die auf gewisse Weise von einander abhängig sind. Ein Unfall, der eine Familie zerstört, ein Leben rettet, eine Liebe entstehen lässt und einem weiteren den Boden unter den Füßen wegreisst. Alejandro Gonzalez Inarritu (möglicherweise auch bekannt wegen “Babel", welcher übrigens auch sehr sehenswert ist) schafft hier ein filmisches Meisterwerk in dem viele Fragen bezüglich Schuld&Sühne aufgeworfen werden, Grenzen zwischenmenschliche Beziehungen ausgelotet werden und sich die Frage aufdrängt was jemand bereit ist für Grenzen im Leben zu überschreiten. Durchaus keine einfache Kost - trotz allem ein großartiger Film mit großartigen Darstellern- sehr sehenswert!

Tiefgründig
von Stefanie Strachotta aus Berlin am 26.10.2010

Ein unglaublich bedrückendes Drama mit schauspielerischen Höchstleitungen. Eine Zusammenfassung des Inhalts gestaltet sich als schwierig, da der Film in seiner Großartigkeit sehr komplex ist. Deshalb verstehe ich die Aletrsfreigabe ab zwölf auch nicht unbedingt. Watts, Sean Penn und Benicio del Toro überzeugen durch ihre grandiose Intensität der Charaktere. Diesen... Ein unglaublich bedrückendes Drama mit schauspielerischen Höchstleitungen. Eine Zusammenfassung des Inhalts gestaltet sich als schwierig, da der Film in seiner Großartigkeit sehr komplex ist. Deshalb verstehe ich die Aletrsfreigabe ab zwölf auch nicht unbedingt. Watts, Sean Penn und Benicio del Toro überzeugen durch ihre grandiose Intensität der Charaktere. Diesen Film muss man gesehen haben.

Ohne Worte!
von Julia Kummer aus Köln am 18.05.2010

Dieser Film ließ mich sprachlos zurück! 21 Gramm ist das furchtbarste und zugleich großartigste Drama, das ich je in Filmform gesehen habe!(!) Noch nie hat mich ein Film, und damit meine ich nicht nur die Story, sondern in erster Linie die Umsetzung und deren Wirkung, derart innerlich aufgewühlt und... Dieser Film ließ mich sprachlos zurück! 21 Gramm ist das furchtbarste und zugleich großartigste Drama, das ich je in Filmform gesehen habe!(!) Noch nie hat mich ein Film, und damit meine ich nicht nur die Story, sondern in erster Linie die Umsetzung und deren Wirkung, derart innerlich aufgewühlt und zerfetzt. Anders kann ich das wirklich nicht beschreiben. Der Film erzählt die schicksalhaften Geschichten dreier Menschen, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben und deren Leben sich jedoch nach und nach miteinander verknüpfen. Die Atmosphäre dieses Films und die herausragenden Leistungen der Schauspieler, machen den Film zu einem Erlebnis, das unvergessen bleibt. Besonders erwähnenswert ist die schauspielerische Darbietung von Naomi Watts, die ich so noch nie gesehen habe! Absolut unglaublich! Ein Film für psychisch stabile Menschen mit Mut zu atemberaubend schmerzlich-atmosphärischem Schauspiel! Fantastisch!