Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

More Than A Decade-Best Of H-Blockx

(1)
In den Warenkorb

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 25.10.2004
EAN 0828766368925
Genre Rock
Hersteller Sony Music Entertainment
Komponist H-Blockx
Musik (CD)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Anpassungsfähig
von Thomas Zörner aus Lentia am 17.12.2009

Die H-Blockx sind ein muskalisches Chamäleon. Ein spitzzüngiger Geselle würde sagen sie seien Wellenreiter, aber so weit würde ich nicht gehen, da die Deutschen es trotz ihrer ständigen Genresprünge immer wieder schaffen etwas eigenes zu kreieren. Diese Vielseitigkeit zeigt sich besonders eindrucksvoll auf ihrem ersten, und bisher einzigen, Best... Die H-Blockx sind ein muskalisches Chamäleon. Ein spitzzüngiger Geselle würde sagen sie seien Wellenreiter, aber so weit würde ich nicht gehen, da die Deutschen es trotz ihrer ständigen Genresprünge immer wieder schaffen etwas eigenes zu kreieren. Diese Vielseitigkeit zeigt sich besonders eindrucksvoll auf ihrem ersten, und bisher einzigen, Best Of, das einen netten Querschnitt durch die Schaffensjahre der Herren bietet. Ihre musikalische Kontroversität zeigt sich in den ersten beiden Nummern. Wo "Move", einer der Bandklassiker, ein klassischer Crossoversong ist, dessen gerader 4/4 Takt zum Hüpfen einlädt, da ist "Leave Me Alone" ein beinahe erwachsener Rocksong, und diese Dualität zieht sich durch das gesamte Werk. Auf die Halbballade "Little Girl" folgt das treibende "The Power" gefolgt von dem tollen "How Do You Feel?". Nach dem, eventuell verzichtbaren, Johnny Cash Cover "Ring of Fire" steht das Crossovermonster "Fly", was ein Lied, und nur zwei Nummern später geht es auf zur "Revolution", das Denkmal der richtig wilden Jugendjahre der H-Blockx. Man kann den Deutschen vieles vorwerfen, aber sich nicht, dass sie langweilig seien, so viel Abwechslung kann kaum ein Best Of bieten. Wer als einen brauchbaren Querschnitt durch die Bandgeschichte sucht und einfach nur gute Rockmusik, der ist hier gut aufgehoben.