Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Arthur

  • Artikelbild-0
  • Arthur

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Victoria
    1. Victoria
    2. Yes Sir, no Sir
    3. Some mother's son
    4. Drivin'
    5. Brainwashed
    6. Australia
    7. Shangri-la
    8. Mr. Churchill says
    9. She's bought a hat like Princess Marina
    10. Young and innocent days
    11. Nothing to say
    12. Arthur
    13. Plastic man
    14. King Kong
    15. Drivin'
    16. Mindless child of motherhood
    17. This Man He Weeps Tonight
    18. Plastic man
    19. Mindless child of motherhood
    20. This Man He Weeps Tonight
    21. She's bought a hat like Princess Marina
    22. Mr. Shoemakers daughter
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 03.03.2008
EAN 5050749206220
Genre Rock
Hersteller Warner Music
Komponist The Kinks
Musik (CD)
Musik (CD)
8,89
bisher 9,99
Sie sparen : 11  %
8,89
bisher 9,99

Sie sparen : 11 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Lieferbar in 2 - 3 Tage
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Victoria 1969
von Patrick Nagl aus Wien am 06.09.2012
Bewertet: Medium: CD

Das nach "Village Green" von 1968 auch wieder ein Konzeptalbum folgen mußte war wohl klar.Die LP Arthur ist durch Hits wie Victoria oder Plastic Man nicht aus der Kinks Bio wegzudenken. An Sozialkritik in den Texten wird wie üblich nicht gespart!

- Kritik am System mit Konzept und tolle Musik -
von Detlef Stahnke aus Berlin am 13.01.2007

Kinks 1969, Arthur... Der Opener ist gleich der Hit der LP: „Viktoria“. Durchkomponierte Hits folgen. Die Kinks überlassen nichts mehr dem Zufall: „Drivin’“ mit herrlichen Gitarrenklängen, gezupft und im Zwischenspiel helle Klänge, zum Schluss die Blende, wie üblich zu jener Zeit. „Shangri La“, eine kritische Arie über des Haus... Kinks 1969, Arthur... Der Opener ist gleich der Hit der LP: „Viktoria“. Durchkomponierte Hits folgen. Die Kinks überlassen nichts mehr dem Zufall: „Drivin’“ mit herrlichen Gitarrenklängen, gezupft und im Zwischenspiel helle Klänge, zum Schluss die Blende, wie üblich zu jener Zeit. „Shangri La“, eine kritische Arie über des Hause mit Garten und Auto und Familie der Hauptfigur Arthur Morgan. Es folgen die für mich zwei schönsten und filigransten (wenn man das so nennen darf) Songs dieser Platte: „She’s Bought A Hat Like Princess Marina“ mit Cembalo - Intro, Waschbrett, Hupe und Kamm und Tempowechsel, dass der Hut wegfliegt! Schon fast eine Dixieland-Nummer. Auch in „Young And Innocent Days“ ist das Cembalo das führende Instrument neben der Gitarre. Den Abschluss macht „Arthur“ ein mit verminderter Terz vollgestopfter Song – geht ab wie die Feuerwehr.